Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Nützt auch nix.
Guck Dir mal das Prinzip der Seriennummern nebst Verschlüsselung von RFID-Chips an, dann reden wir weiter.

Grüße
Torsten
Es findet dort keine Verschlüsselung statt. Das ist ja die Crux. Bitte da Video anschauen, das ich verlinkt habe.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Wenn mir jemand verbindlich sagen könnte, wo man die Karte lochen und vielleicht sogar, was man wegschneiden könnte, ohne die Karte zu zerstören........dann wäre das längst passiert.
Aber ok, ich habe meinen Chip.

Der Punkt ist: Ich will meine Ladekarten nicht im Auto zurücklassen (und einem Dieb auch noch gleich kostenloses Laden ermöglichen). Gleichzeitig aber will ich auch nicht ein wegen etlicher Ladekarten + Kredit-/Krankenkassen-/Haribo-Karte viel zu dickes Portemonnaie oder 'ne extra Kartentasche mit mir rumschleppen. Da die ESL-Karte unterwegs das wichtigste Teil für mich ist, macht es schon Sinn, es, am Schlüssel zu haben.

Ahnliches gilt für EnBW/ADAC und auch Eins e-mobil. Die hätte ich auch gern am Schlüssel. PS, NM oder Telekom dagegen sind eh raus, weil diese Karten ohne Handy-App preislich quasi unberenbar sind. Wenn ich eh das Smartphone zücken muss, dann kann ich auch gleich die App nehmen.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • TobsCA!
  • Beiträge: 575
  • Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
  • Wohnort: Leonberg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich habe letzten eins Video gesehen da hat einer die KArte vom Model 3 in Alkohol aufgelöst und der NFC Chup hat danach immernoch funktioniert.
Vielleicht bringt das was ? Könnte man bestimmt dann irgendwo anders einbauen...

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt 03/17 bis 05/19 34826km
SXT Light Eco 05/17 bis 05/19 400km gefahren
Ioniq Premium seit 04/19 schon 10 000km gefahren
Ninebot One E+ seit 05/19 schon 200km gefahren

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Hat sich doch sogar jemand nach dem Auslösen des Chips unter die Haut transplantiert...
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

TorstenW
  • Beiträge: 1883
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read

Moin,
GAF5006 hat geschrieben:Wenn mir jemand verbindlich sagen könnte, wo man die Karte lochen und vielleicht sogar, was man wegschneiden könnte, ohne die Karte zu zerstören........
Wo man die Karte lochen kann, kann ich Dir zeigen, aber wegschneiden is nich, die Antenne läuft außen rum.

Grüße
Torsten

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
OK, lochen wäre ja mal ein Anfang.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
EInfach einen befreundeten Radiologen oder Zahnarzt fragen ob er eine Röntgenaufnahme der Karte machen kann, darauf sieht man den Chip und den Antennenstreifen.

Ladekarte der Maingau Energie

k_b
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
drilling hat geschrieben:EInfach einen befreundeten Radiologen oder Zahnarzt fragen ob er eine Röntgenaufnahme der Karte machen kann, darauf sieht man den Chip und den Antennenstreifen.
Hier kann man beispielhaft sehen, wo so eine Antenne entlang läuft (Copyright):

Beispiel Bankkarte
Zuletzt geändert von k_b am Fr 25. Okt 2019, 20:10, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ja, nur ist das leider nicht bei allen Karten genau gleich.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

TorstenW
  • Beiträge: 1883
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Moin,

die Karte röntgen?!
YMMD!
Gockel mal nach "RFID Karte lochen" und guck Dir die Bilder an.
Die Antenne läuft quasi außen rum. Wenn man an der Oberseite und rechts/links vom Rand mindestens 4mm, besser 5mm Platz lässt, dann kann man da ein Loch oder einen Schlitz machen. Genauso links und rechts jeweils im unteren oder oberen Drittel. Mittig kann die Antenne verlaufen.
Man kann, wenn man den RFID-Chip nicht mittels röntgen grillen will, auch die Karte vor eine starke Lichtquelle halten.
Dann sieht man Chip und Antenne.

Grüße
Torsten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag