Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Solarki
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 6. Okt 2013, 11:08
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo
ist das schon mal jemanden passiert mit AC geladen und berechnet wird DC bei Maingau Energie
Maingau Energie schreibt der Ladesäulenbetreiber hat DC gemeldet, und damit muss für DC
bezahlt werden. Mein Fahrzeug ein ZOE 40 kWh kann nicht mit DC geladen werden.

Ich habe an der Ladesäule 2,5 h gestanden damit sind die Kosten für das Laden 3x so hoch wie nötig
Da Maingau auch die Standzeit mit 10 Cent pro Minute berechnet.
Die Rechnung ist von August.

Die Ladesäule hat natürlich beide Möglichkeiten angeboten. Wenn die Berechnung tatsächlich immer so
ist dann muss man beim Aufladen solche Säulen meiden oder Maingau generell.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Du hast vermutlich an einem TripleCharger geladen der CCS, CHADeMO und AC43/AC22 hat. Die AC Ladevorgänge an diesen Säulen werden abrechnungstechnisch oft wie DC Ladungen gehandhabt, demnach sind Dir wohl ab der 60. Minute Standgebühren berechnet worden, obwohl Du diese erst nach 4 Stunden erwartet hättest.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 119 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
Corsa-e 1stEdition 3ph Vorlauffahrzeug ab KW44

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Das wäre allerdings ein ziemlicher Hammer. Wobei ich Maingau aber zugestehen würde, dass sie nicht die Schuldigen sind, sondern im Grunde entsprechend der ihnen übermittelten Daten richtig abgerechnet haben dürften.

Eigentlich dürfte da auch das Argument, man habe ja nur eine Zoe und könne deshalb sowieso nur AC laden, zwar vordergründig schlüssig sein, aber genauso gut könnte der Kunde leihweise mal mit einem anderen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Insofern müssen sie sich schon auf den Ladesäulenbetreiber verlassen. Ist schwierig und irgendwie doof. Aber eigentlich kenne ich die Maingauer als recht kundenfreundlich und flexibel. Ich würde dranbleiben, und zwar weiterhin freundlich. Aber wenn einer die Möglichkeit hat, irgendwelche Logs anzufordern, dann ist es Maingau.
Ruf doch vielleicht mal direkt bei den Kameraden an. Mir scheint, die haben durchaus ein bisschen Ermessensspielraum.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Stefan_BMWi3
read
Als Unternehmer in Österreich muss man auch noch bedenken, dass Maingau es bis dato nicht zusammenbringt, Rechnungen mit 20%-iger österreichischer Umsatzsteuer zu verschicken! Ich schreibe denen jedes Monat ein Mail und jedesmal kommt die Antwort retour, dass es nächstes Monat so weit sei wird. Ist nämlich ein Kostennachteil.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Hallo.
So wie ich es es verstehe müssen die 20% nur an den nicht geeichten Säulen abgezogen werden.
Und so langsam sollte es doch auch mal „geeichte“ geben, oder?
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Ladekarte der Maingau Energie

k_b
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
dedetto, du verwechselst hier zwei Sachen: es geht nicht um die 20% Abzug an ungeeichten Säulen. Es ging Stefan_BMWi3 hier um die Umsatzsteuer (die in Österreich zufälligerweise auch 20% beträgt).

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • jaale
  • Beiträge: 128
  • Registriert: Sa 24. Dez 2016, 10:23
  • Wohnort: Lahr
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Odanez hat geschrieben:
jaale hat geschrieben:
jaale hat geschrieben:

Es scheint offensichtlich unterschiedliche Rechnungen zu geben. Habe bei Maingau nachgefragt, Antwort steht noch aus.
Heute kam die Antwort:
Die Maingau Energie ist als Anbieter einer Ladelösung nicht für den Betrieb und die korrekte Übermittlung von Verbrauchsdaten der im Roaming genutzten Ladesäulen fremder Betreiber zuständig. Wir verwenden die uns vom Ladesäulenbetreiber übermittelten Verbrauchswerte.
das ist m.M.n aber nicht die Antwort auf die Frage - war nicht die Frage warum von Maingau-Seite her die den von Allego übermittelte Daten nicht die 20% abgezogen wurden?
Ich hatte konkret gefragt, ob bei den Ladevorgängen geeichte Messwerte übermittelt wurden und falls nicht um eine korrigierte Rechnung mit dem üblichen Abschlag gebeten. Die Antwort könnt ihr oben lesen. Ging für mich auch etwas am Thema vorbei, scheinbar weiß der Kundensupport auch nicht mehr. Habe aber keine Lust wegen den paar Euros Unterschied, die ich bei meinen wenigen Maingau-Ladevorgängen mehr zahle, da weiter Energie rein zu verschwenden.
Unterwegs in iOn (seit 04/2017) und IONIQ (seit 03/2019).

Re: Ladekarte der Maingau Energie

sheridan
  • Beiträge: 499
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Zieht Maingau überhaupt noch 20% für DC ab ? Seit August habe ich jedenfalls den vollen kWh-Preis gezahlt.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ladekarte der Maingau Energie

yxrondo
  • Beiträge: 727
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
sheridan hat geschrieben: Zieht Maingau überhaupt noch 20% für DC ab ? Seit August habe ich jedenfalls den vollen kWh-Preis gezahlt.
Nein
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 02/21 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Rangarid
  • Beiträge: 1062
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Kann es sein, dass Ionity nicht mehr geht mit Maingau? Bekomme die aus der Gegend und einige andere nichtmehr angezeigt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag