Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
In AT wisst ihr aber schon, dass der Preis für Nicht-Kunden sich nicht geändert hat?
Die Zutrittsgebühren wurden weniger, dafür der kWh Preis höher.
Hält sich die Waage
Dateianhänge
alterpreis.JPG
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
MAINGAU Energie hat geschrieben:Hallo liebe EinfachStromLader,

viele haben die neuen Möglichkeiten bereits genutzt und wir freuen uns, dass die Erweiterung der Verfügbarkeit so gut angenommen wird. Wir arbeiten täglich daran, weitere Infrastrukturen dazu zu gewinnen. So ist die Anzahl unserer verfügbaren Ladepunkte in Deutschland auf 15.000 und europaweit damit auf 45.000 gestiegen. Unsere Ziele haben wir damit aber noch lange nicht erreicht. Unser Anspruch ist es nach wie vor, die wahrscheinlich beste Ladelösung in Deutschland zu bleiben und in Europa zu werden.

Neben der Verfügbarkeit stehen die Einfachheit und die Preistransparenz für uns an oberster Stelle: Ein Preis an jeder Ladesäule. Und das soll auch so bleiben. Die sehr unterschiedlichen Kostenstrukturen, sowohl der neu angebundenen als auch der bereits integrierten Anbieter, verteuern unser ESL-Netzwerk. Wir haben es geschafft, teils extrem hohe Einmal- oder auch Standgebühren in einen transparenten „Ein Preis für Alle-Tarif“ zu überführen.

Um weiterhin einfach nur einen Preis - ohne Wenn und Aber - zu bieten, erhöhen wir den ESL-Preis um 10 ct/kWh auf 35 ct/kWh. Das bedeutet, dass sich ein durchschnittlicher Ladevorgang der EinfachStromLaden-Kunden, der sich um die 15 kWh bewegt, ca. 1,50 Euro verteuert.

Ab 1. August 2019 gelten die angehängten Preise.
Preise_Autostrom Deutsch.png
Wir arbeiten weiterhin daran, die wahrscheinlich beste Autostrommarke zu bleiben.

Elektrische Grüße
Euer EinfachStromLaden-Team
Tiwag ist einzige Konkurenz

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
marcometer hat geschrieben:Hui, gleich auf 35 Cent hoch - das hätte ich jetzt eher nicht erwartet.
30 und 20 hatte ich jetzt mal eher als ersten Schritt vermutet.
So ist die Karte ja jetzt nahezu nur noch für Haushalts-Strom oder Gaskunden interessant, denn mit 35 Cent/kWh sind doch etliche andere Karten klar günstiger.
welche bitte? Tiwag kenn ich , den Rest nicht

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read

Langsam aber stetig hat geschrieben:Preise in Deutschland sind immer noch mehr als fair. Die Preise im Ausland sind gleich geblieben, so weit ich das sehen kann.

Es muss langfristig teurer sein, öffentlich zu laden, als zuhause, anders geht es nicht.
aha, und warum dann bei benzin nicht?



Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: ...
Durch die Kopplung der Tarife könnte ggf. ein Sonderkündigungsrecht auch für den Haushaltsstrom begründet sein. Also einfach schnell den Hausstrom wieder wechseln. Wenn sie sich da sperren, dann gibt es eine Bundesnetzagentur die sich dafür interessieren könnte.

Ciao, Udo
Hmmm.....in der Regel dürfte bei Maingau eh monatliche Kündbarkeit gegeben sein. Die meisten sollten also ohne große Welle von Maingau wegkommen. Macht's doch einfach.

Ich beispielsweise bin Gaskunde. Da war/ist Maingau an meinem Standort der Zweitgünstigste. Schön, dass ich da für 15 ct/kWh laden konnte (bzw. sogar nur 12 ct./kWh). Aber mir war immer klar, dass das eine Art Happy Hour ist bzw. war. Auch zu Zeiten der Minutenabrechnung schon, als Maingau den Strom nahezu verschenkt hat.

25 ct./kWh.....diese Nachricht kam dennoch auch für mich recht plötzlich und - logisch - auch ich hätte gern noch weiter vom bisherigen Preis gezehrt. Aber realistisch betrachtet ist es einfach das Ende der Happy Hour. Deswegen werde ich sicher nicht Hals über Kopf kündigen und Maingau als böse Buben darstellen. Wie schrieb einer: jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht.... Hey Leute, Maingau hat mehr für die E-Mobilität getan als jeder andere Anbieter, sämtliche Politclowns, Autoindustrie, Motorpresse und Automobilclubs zusammen. Irgendwann aber muss mal zumindest ansatzweise eine Kostendeckung rein.
Schon als seinerzeit im Februar umgestellt wurde von 2 ct./min auf 15 ct./kWh bzw. von 5 ct./min auf 25 ct./kWh haben etliche hier schon hysterisch von Wucher und dem Untergang des Abendlandes geschrieben. Die Maingaukarte werde man nur noch als Eiskratzer verwenden. Und? Immer noch gilt Maingau wohl als der günstigste Anbieter, der zudem noch mit einer sehr hohen Verbreitung
/Abdeckung aufwarten kann und vor allem auch ein sehr transparentes Preismodell bietet. Ist irgendeiner da, der wirklich damals bei Maingau gekündigt bzw. seine ESL-Karte als Eiskratzer verwendet hat? Wirklich? Dann sicher zugunsten eines weniger teuren Anbieters. Leider konnte man mir damals auf meine Nachfrage keinen nennen. Auch nach der Änderung von Zeit- auf Mengentarif nicht.
Wie ist das denn jetzt? Ich frage mal konkret in die Runde derer, die hier ja bereits gekündigt haben. Und zwar bezogen auf DC-Ladung, denn AC kann ich sowieso zuhause. Könnt Ihr mir bitte mal die Alternativen zu Maingau nennen? Also Anbieter, die weniger teuer sind, aber soviel Transparenz und Verbreitung bieten wir Maingau? Ich freue mich auf zahlreiche Hinweise.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Durch die Kopplung der Tarife könnte ggf. ein Sonderkündigungsrecht auch für den Haushaltsstrom begründet sein. Also einfach schnell den Hausstrom wieder wechseln
Wäre einen Versuch Wert. Bislang wollen sie mich nicht vor November 2019 aus dem Vertrag lassen (in meiner Stadt gab es nur Haushaltsstromtarife mit 12 monatiger Kündigungsfrist).
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Lieber 25cent/kw als mind. 50 wie bei TankeWien, Smatrics u. Co am Schnellader

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Hupsi37
  • Beiträge: 433
  • Registriert: Fr 22. Jan 2016, 11:49
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
ubit hat geschrieben: Verpflichtendes Roaming wäre da schon zielführender. Wenn man an JEDER Ladesäule mit JEDEM Stromanbieter/Ladekartenanbieter laden könnte und alle NUR einen Preis pro kWh verlangen dürften, dann hätten wir einen echten Wettbewerb der Anbieter an der Säule.

Ciao, Udo
LOL, wie willst du Wettbewerb an einer Säule schaffen, die keinem der jeweiligen Anbieter gehört? Dieses ganze RFID und Roaming Gedöns macht den Betrieb der Ladesäulen doch erst aufwendig und teuer und sorgt für eine Preiserhöhung nach der anderen. Erst wenn flächendeckend Direktzahlsysteme mit ec- / Kreditkarte verfügbar sind, gibt es echten Wettbewerb und vertretbare Preise.

:back to topic: Finde 35 ct/kWh für öffentliche Ladesäulen vertretbar, wird aber nicht die letzte Preiserhöhung gewesen sein und die Ankündigungsfrist hätte durchaus ein paar Wochen länger sein können.

i3lady hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben:Preise in Deutschland sind immer noch mehr als fair. Die Preise im Ausland sind gleich geblieben, so weit ich das sehen kann.

Es muss langfristig teurer sein, öffentlich zu laden, als zuhause, anders geht es nicht.
aha, und warum dann bei benzin nicht?
Du kannst Benzin zu Hause tanken?
Ioniq Style Orange SD
e-NV 200 Camper
Bild

Re: Ladekarte der Maingau Energie

MarkusA1A
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Di 9. Apr 2019, 17:55
read
gegen die Preiserhöhung kann man nichts machen.....

ABER das ganze um 66% für bestehende Kunden und mit einer Vorlaufzeit von 8 Tage finde ich eine Verhöhnung des Gegners (weil als Kunde wird man da anscheinend nicht gesehen)


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • tstr
  • Beiträge: 711
  • Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
  • Wohnort: Leipzig und Hamburg
  • Hat sich bedankt: 478 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Hupsi37 hat geschrieben:
Du kannst Benzin zu Hause tanken?
Es soll durchaus Menschen geben, die Zuhause nicht ihr Auto aufladen können. Denen zeigt Maingau mal eben den Mittelfinger.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag