Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

p.hase
read
wenn demnächst tausende morsche oder bunz mit 350kW schnellladen und entsprechend viel reinpasst dann kostet es eben viel. ist doch mehr als gerecht?
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

JuGoing
  • Beiträge: 2148
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 511 Mal
  • Danke erhalten: 252 Mal
read
mweisEl hat geschrieben:
Basti_ hat geschrieben:Das ist jetzt nicht wirklich kompliziert.
Und ob, mit 0,15 bzw 0,25 €/kWh werben, aber in der Realität müssen die Kunden bis zu 1,95 € pro kWh zahlen. Das nenne ich intransparent!
Naja
https://www.maingau-energie.de/e-mobili ... trom-tarif
Maingautarif.jpg
Ich glaube jeder Mobilfunkvertrag hat heute mehr als 10 Fußnoten - das finde ich mindestens "intransparent"
Was soll Maingau bei dieser Übersicht noch besser machen ? (es geht um die Transparenz, die wurde bemängelt)
EDIT: Sorry :!: ich habe vergessen, auch hier gibt es Fußnoten, z.B. die 300 kWh Grenze
05/17-11/22 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert, 02/23 storniert
11/22 KONA Elektro 150kW TREND Navi+Assistenz Dark Knight

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Anduko
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben:
Basti_ hat geschrieben:...und die Zeitgebühr dürfte am DC gern auch noch höher sein.
1 Stunde sind so ca. 50kW. Bei aktuellen Säulen und Autos. Neuere Autos mit stärkeren Säulen gehen da in Richtung 120kWh. Wo reicht das net ?
An Destination Chargern. Lies doch mal mit.
Ein DC Lader ist nie ein Destination Charger.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Anduko hat geschrieben:Ein DC Lader ist nie ein Destination Charger.
Wer verbietet einem Hotel (klassischer Aufstellort eines DeC), einen DC-Lader aufzustellen?
Ich halte diese absolute Aussage für nicht haltbar.
Kona 64 kWh

Re: Ladekarte der Maingau Energie

LtSpock
read
DC Lader werden halt wegen der hohen Kosten nicht als Destination Charger installiert und sonst wegen nix. Wenn es DC Lader für 2000€ geben würde hätten wir die alle in der Garage :mrgreen:

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Sir Henry hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben:Ein DC Lader ist nie ein Destination Charger.
Wer verbietet einem Hotel (klassischer Aufstellort eines DeC), einen DC-Lader aufzustellen?
Ich halte diese absolute Aussage für nicht haltbar.
Bei sechstelligen Kosten braucht es kein Verbot dann macht das kein Hotel. Ist eh ein schlechtes Beispiel, der Hotelgast wird dort sicher einige Stunden im Bett und sein Wagen in der Garage verbringen... ;)
50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
LtSpock hat geschrieben:DC Lader werden halt wegen der hohen Kosten nicht als Destination Charger installiert und sonst wegen nix. Wenn es DC Lader für 2000€ geben würde hätten wir die alle in der Garage :mrgreen:
Ob es jemals 2 k€ werden, weiß ich auch nicht, die werden doch aber sicher billiger mit der Zeit. Zumindest in den Leistungsklassen, die mit klassischen Stromleitungen zu erreichen sind.
Kona 64 kWh

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Sir Henry hat geschrieben: Zumindest in den Leistungsklassen, die mit klassischen Stromleitungen zu erreichen sind.
Joo, aber dann brauche ich das teuere Ding nicht, sondern lade mit AC.

E-Autos ohne AC-Lader sehen wir für Endkunden sicher noch 10 Jahre nicht.
10 Jahre Zoe, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Aixam eCoupé 2018 - E-Auto ab 15 Jahren - man kommt auch mit 45 km/h an - dank der Ampeln meist gleichzeitig. :-)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
umberto hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Zumindest in den Leistungsklassen, die mit klassischen Stromleitungen zu erreichen sind.
Joo, aber dann brauche ich das teuere Ding nicht, sondern lade mit AC.
Falsch, so lange es Autos mit Einphasenlader gibt.
Die könnten ein mehrfaches per DC laden, auch wenn der Strom lokal nicht höher ist. Dann halt z.B. zu DC konvertierte 3 x 32 A.
Kona 64 kWh

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Anduko hat geschrieben:
Schüddi hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben:
1 Stunde sind so ca. 50kW. Bei aktuellen Säulen und Autos. Neuere Autos mit stärkeren Säulen gehen da in Richtung 120kWh. Wo reicht das net ?
An Destination Chargern. Lies doch mal mit.
Ein DC Lader ist nie ein Destination Charger.
Deine Frage war wo zwei Stunden nicht reichen und meine Antwort darauf war an Destination Chargern. Habe ich auch erklärt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag