Anbieter Österreich:SMATRICS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
@xado1

Recht so !
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Anzeige

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3858
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Wir hoffen alle, dass das Abo nicht (viel) teurer wird. Auch fehlt definitiv ein Tarif für Gelegenheitslader. Erst dann kann mit der Konkurrenz verglichen werden.

Aber das Tempo von Smatrics mit Aufbau von (Schnell-)Lademöglichkeiten ist schon beeindruckend. Und man kommt derzeit nicht an Smatrics vorbei, wenn man in ganz Österreich unterwegs sein will und das Fahrzeug nicht ein Tesla-Logo oder Kreisel-Logo hat oder ein reichweitenoptimierter Selbstumbau ist.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • herbhaem
  • Beiträge: 614
  • Registriert: Di 4. Sep 2012, 17:33
  • Wohnort: Lustenau/Vorarlberg/Österreich
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Zu "In ganz Österreich unterwegs sein" zähle ich auch Tirol und Vorarlberg - und das ist noch CHAdeMO/CCS - Wüste bei SMATRICS.
Aber ich hoffe immer noch auf die Einlösung des Versprechens, dass der CEGC heuer realisiert wird.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

Balladerblacky
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 17. Jun 2014, 23:28
  • Wohnort: Niederösterreich
read
Liebe Leute,
absolut toll, wie Smatrics dzt. ihr TEN-T Förderprogramm (sieh Pressemeldung von smatrics 2014) umsetzt. 30 oder 60 Schnelllader (bin mir nicht sicher ob die pro Stecker oder Ladesäulen zählen - geht nicht hervor. Da kommt noch einiges.

Ich lese aber auch die derzeitigen Diskussionen um die Verrechnungssysteme bei Smatrics (flat rate/pay per charge) bzw. die heftige Diskussion bei ELLA zur Einführung der Verrechnung. Und die vielen Kommentare, die immer wieder wie "Wünsch dir was" klingen.
Leute, es geht um den Aufbau von etwas (Schnellladenetz) was noch nicht da ist, was extrem wichtig ist das es kommt und da wir uns in der Marktwirtschaft befinden, muss irgendwann mal das Geld was sie kosten verdient werden. Eine ABB Säule kostet laut Info auf der Hannovermesse ca. 45.000 inkl. Kabelanschluss, dann kommt auch noch der Netzanschluß mit ca. 20.000 bis 50.000 je nach Situation dazu. Die ELLAs bauen noch ein Häuschen herum, dass auch nicht billig aussieht. In Summe verbauen die Anbieter meiner Schätzung nach ca. 70.000 bis 100.000 Euronen pro Schnellladestation.

Daher wird Schnellladen einfach bald das kosten, was es eben kostet. So wie in Holland bei Fastned (ca. 40 bis 80 ct/kWh) oder in Norwegen einen Pauschalbetrag so um 6 bis 10 EUR/Ladung.

Ich kenne einen Teslafahrer (fährt 60.000 km p.a.), der seit dem Chademo-Adapter fast nur mehr mit diesem unterwegs bei Smatrics (und etwas in Salzburg, Kärnten und bei Wienenergie) gratis (bei smatrics um die 15 EUR p.m.) lädt. Schont den Akku im Gegensatz zum noch in Österreich "dünnen Tesla SuC". Er lädt daher bei diesen dzt. ca. 10.000 kWh GRATIS p.a., dass sind ca. 1.700 EUR Stromkosten. Da reicht die Flatrate von 180 EUR bei Smatrics lange nicht mehr. Und da ist noch kein EUR für die Investition berücksichtigt. Der Verbund wird das nicht ewig "sponsern".
Selbst ein Normalfahrer mit 25.000 km p.a. kann alleine Stromkosten von 600 bis 700 EUR p.a. verursachen, wenn das Schnellladenetz wie in Ostösterreich dicht geworden ist.

Klar, es wird auch noch eine Weile die Langsamen Gratislader geben (Einkaufscenter, usw.), ist auch gut so und trägt zur Kundennähe bei, aber was wollen wir: "Jäger und Sammler" in einer Pionierzeit bleiben, oder uns den Durchbruch der E-Mobilität mit einer neuen Infrastruktur wünschen.
Zur Erinnerung: Dzt fahren 4.000 E-Autos, 5 % Marktanteil im Jahr 2020 wären 230.000 Autos, also fast "60 mal" so viel.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • dondeloro
  • Beiträge: 320
  • Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
  • Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt
read
Die Frage die sich auch stellt ist die, was die Stromtankstellenbetreiber machen, wenn der Umsatz auf Grund der größeren Akkukapazitäten und damit Reichweiten rapide zurückgeht, weil die Leute an der heimischen Dose laden. Die nicht kleine Gemeinde der Pendler z.B. Sicher keine einfache Situation für die Herrschaften vom Strom
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1823
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Ich bin a auch gerne bereit etwas für eine Schnellladung zu bezahlen. Aber 39,80 für 1x Laden ist schon etwas heftig oder?

Der Smatrics net light Tarif für einen Monat kostet 19,90 - Das wäre für mich noch OK aber da kommen nochmal 19,90 Aktivierung hinzu obwohl schon eine Karte vorhanden ist.
Da fühle ich mich schon Abgezockt :(

Gut, ich könnte einen Monat lang Laden aber ich werde die Karte genau einmal brauchen und dann hab ich nichtmal mehr die Möglichkeit dazu da keine Stationen vorhanden sind die ich brauchen könnte.
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

Balladerblacky
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 17. Jun 2014, 23:28
  • Wohnort: Niederösterreich
read
dondeloro hat geschrieben:Die Frage die sich auch stellt ist die, was die Stromtankstellenbetreiber machen, wenn der Umsatz auf Grund der größeren Akkukapazitäten und damit Reichweiten rapide zurückgeht, weil die Leute an der heimischen Dose laden. Die nicht kleine Gemeinde der Pendler z.B. Sicher keine einfache Situation für die Herrschaften vom Strom
....aus meiner Sicht geht es nicht um "schwarz oder weiß", also Zuhause oder Schnelllader. Der wesentliche Anteil (70 bis 85 %, vor allem bei größeren Akkus) wird laut Fraunhofer Studie Deutschland zuhause oder im Betrieb (wo angeboten) geladen werden.

Aber um individuell unterwegs sein zu können braucht es das Sicherheitsnetz der Hochleistungslader (hier schließe ich mich den Argumenten an, warum laut ELLA-Boss diese überhaupt gegründet wurde).

Was meinen die anderen?

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
dondeloro hat geschrieben:Die Frage die sich auch stellt ist die, was die Stromtankstellenbetreiber machen, wenn der Umsatz auf Grund der größeren Akkukapazitäten und damit Reichweiten rapide zurückgeht, weil die Leute an der heimischen Dose laden. Die nicht kleine Gemeinde der Pendler z.B. Sicher keine einfache Situation für die Herrschaften vom Strom
Mit dieser Problematik dürften sich die wenigsten bis gar keiner beschäftigt haben. Sonst hätte von SMATRICS von Anfang an 43kw Lader oder eben Multicharger statt dem Siemens-Müll montiert. Wurden diesbezüglich ja mehrmals von Foren-Mitgliedern angesprochen. Der 11 kw Lader hat ja mittlerweile auf EU - Hauptverbindungen schon Schnarchladecharakter....

Wenn Geschäft, dann nur mehr mit Flat-Rate und Schnellladern.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Shax
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mi 7. Jan 2015, 09:28
  • Wohnort: Graz/Andritz
read
Hatte schon mal wer folg. Fehlermeldung am ABB 50kW Lader:

Code: Alles auswählen

Sie sind nicht berechtigt den Ladevorgang zu starten....
Meine Karte ist lt. Hotline ok, an der 22kW Saeule direkt daneben funktionierte es.
Komisch war nur das ein Teslafahrer der zufällig kam laden konnte (Smatricskarte)

Hotline war auch leider nicht sehr kompetent... :(

lg
i3 BEV 03/15

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1823
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Hatte ich auch mit der TNM Karte...

TNM sagt dazu:
Sehr geehrter Herr xxxxx,
Wir haben Ihre Daten hier nochmals kontrolliert. So wie gestern schon telefonisch besprochen haben Sie ein österreichisches Konto an Ihre Account hinzugefügt. Auch wenn Sie die Daten hinzufügen konnten, ist es leider gerade noch so, dass Sie Ihre Ladekarte an öffentlichen Ladestationen nutzen können.
Wir arbeiten daran, dass so schnell wie möglich für unsere Kunden aus u.A. Österreich möglich zu machen. Soll ich Ihnen Bescheid geben, wenn das der Fall ist?
Wir gehen davon aus sie hiermit ausreichend informiert zu haben. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne per E-Mail service@thenewmotion.de oder per Telefon 030 215 028 48 zur Verfügung. Wochentags sind wir zwischen 9.00 und 22.00 Uhr erreichbar und am Wochenende zwischen 10.00 und 19.00 Uhr. Sie erreichen dann immer einen unserer Mitarbeiter.
Mit freundlichen Grüßen/ Met vriendelijke groet
Meine Karte hat aber auch an einer anderen Smatrics Station nicht funktioniert :(
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag