Anbieter Österreich:SMATRICS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • rolandp
  • Beiträge: 920
  • Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
  • Wohnort: Kärnten
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo unitiportal,

Grundgebühren sind immer nur gut für den Betreiber,da hast Du recht, das Geschäftsmodel ist auch bei Fitnessstudios die Cashcow...ich weis das aus erster Hand das nach 1-2 Monaten bis zu 80% der Jahresabokunden nicht mehr ins Studio gehen..
Oder die Mindestwasserverbrauchsgebühr beim Wasser...egal wieviel man spart...es wird immer die Grundgebühr verrechnet...

Ich hab ja schon mal geschrieben 0,50,€/KWh wäre unterwegs noch erträglich, mehr ist einfach unverschämt und nutzt einen Umstand aus das kaum alternativen zum Laden da sind.


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Anzeige

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Aha schon aktiv aber noch nicht in App und hier im GE auch noch nicht... :lol:
Hinundher hat geschrieben:Danke Smatrics , hatte eine unvorgesehene Fahrt ins Krankenhaus mit 15 Minuten an 3,7 Kw wäre die Energie für die Heimfahrt knapp geworden aus Neugier bei IKEA vorbeigeschaut

Voila ERSTER
20151216_204400.jpg
in Klagenfurt bei IKEA :mrgreen:

Die Diskussion der Ladekosten sehe ich mit Besorgnis anderseits wird bis zum Ablauf meiner Peugeot/Smatrics Ladekarte im November 2016 viel Wasser die Drau runter rinnen :roll:

Boa tipsen fertig laden bis 82 % auch ;)

Lg.
Zuletzt geändert von redvienna am Mi 16. Dez 2015, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Ich finde die Idee ganz gut.

Wobei ich auch Deiner Meinung bin, dass sich die Preise für dieses Service erst einspielen müssen.

Angebot und Nachfrage werden sich auch noch sehr stark ändern !


eW4tler hat geschrieben:Hallo Leute,

natürlich verursacht die Einführung eines neuen Tarifmodells einige Aufregung. Das war auch bei den anderen Betreibern so und wird auch wieder bei anderen Betreibern so sein. Ich denke man soll sich das in Ruhe anschauen und für sich überlegen welcher Tarif passt und dann seine Entscheidung treffen.
Letztendlich bleibt die Macht beim Kunden (uns)....wenn wir das Angebot zu wenig bzw. gar nicht nutzen! :twisted:

Ich war lange Zeit ein Anhänger für die Abrechnung nach kWh. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert und finde, dass eine zeitabhängige Abrechnung MUSS sein. Das haben wir allen rücksichtslosen EV-Kollegen zu verdanken, die bis dato nicht verstanden haben, was Fair-Use bzw. Schnellladen ist. :!:
Schaut einfach mal in die anderen Threads wie oft Schnelllader neben Verbrennern auch von EV´s, die nicht bzw. nicht mehr laden stundenlang verstellt werden.

Als konstruktive Kritik, möchte ich hier den
SMATRICS Tarifmodell 2016 - Reparaturvorschlag 1
bringen:

Tarif "Single Net": Bleibt wie er ist; ohne Grundgebühr für den Gelegenheitslader
Tarif "Smart Net": pro Ladung 10 Freiminuten* und während der Winterreifenplicht 15 Freiminuten
Tarif "Activ Net": pro Ladung 20 Freiminuten* und während der Winterreifenplicht 30 Freiminuten

* zwischen den Ladung muss ein Pause von XX Stunden liegen, damit die Freiminuten neuerlich gelten

Damit wäre das Tarifmodel wieder mehr in Richtung Flatrate und die Kunden sind trotzdem bestrebt die Ladesäule entsprechend rasch frei zu machen. Mit den unterschiedlichen Freiminuten für Sommer/Winter wäre auch dem gegeben Problem der geringeren Ladeleistung bei Kälte, Rechnung getragen.

Die Werte für die Freiminuten sind jetzt so aus dem Bauch geschätzt; kann man natürlich noch durchrechnen. Aber ich denke ihr versteht was ich meine.

Was haltet ihr davon? :?:
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Zoelibat
  • Beiträge: 3858
  • Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
  • Wohnort: Zoe (Rückbank)
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Um mal wieder vom Preis-Thema wegzukommen habe ich eine Frage.

Was ist das für eine Ladestation von Smatrics, gibt es diese überhaupt? In der App zumindest nicht.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-2/2773/

Kann diese mal wer prüfen und die Störung rausnehmen?

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
redvienna hat geschrieben:Aha schon aktiv aber noch nicht in App und hier im GE auch noch nicht... :lol:
Eingetragen :mrgreen:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Schätze Graz und Wiener Neustadt werden auch bald unter Strom sein...

Linz noch im Bau ?
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

Marcel_S
read
rolandp hat geschrieben:ich sehe das genauso, dass eine reine Abrechnung nach Zeit zwar einfach für den Betreiber ist, aber für den Nutzer ganz schlecht.
...
Es wurden hier sehr viele Gute Vorschläge gemacht wie einen Zeittarif nach längerger Ladewdauer damit die E-Station nicht als Parkplatz missbraucht wird usw., aber so eine Abstufung ist einfach eine Frechheit.
(Disclaimer: Man möge den Beitrag ironisch verstehen)

Wenn ich jemals die undankbare Aufgabe bekommen würde, den intransparentesten Elektroautotarif aller Zeiten entwickeln zu müssen, dann würde ich einen Teil der "pro kWh"-Arguemnte aufgreifen, durch Blödsinn ergänzen und folgendermassen vorgehen:

1.) Die ersten 2 Minuten oder 0,2kWh gratis - es könnte ja ein Fehler beim Ladebeginn vorkommen
2.) Im Anschluss natürlich per kWh - dann aber aufgeschlüsselt auf Kunden mit und ohne Stromsteuer (falls deutsche Kunden). Die kWh sollen natürlich nur wenig mehr kosten als zu Hause - irgendjemand hat diese 20.000E Säulen ja zu 20% gefördert.
3.) Falls aus irgendeinem Grund (Batterie voll, Ladung unterbrochen wegen Öffnen der Zentralverriegelung, Ladung abgebrochen) die Ladung endet natürlich ein Zeittarif
4.) Wenn in den Zeittarif gewechselt, dann natürlich gestaffelt ob untertags (=teuer) oder spätnachts (=billig).
5.) Falls die Ladung wieder beginnt rückwechseln auf kWh-Tarif
6.) Falls die Batterie nun doch voll ist, rückwechseln auf Zeittarif zu variablen Tarifen
7.) Nach sechs Stunden noch teurerer Zeittarif - der Kunde soll bluten!
Diese Tariftabelle werde ich dann benutzerfreundlich in einem 15x10cm großen Full-DH-Display (oder wahlweise auf einem Zettel) an der Ladesäule kundtun mit dem Hinweis, dass Roaminggäste von TNM natürlich den folgenden anderen Tarif erhalten (natürlich ebenso aufgeschlüsselt nach kWh und Zeit).

Den Tarif würde ich dann "SMATRICS Misch-masch" nennen und der Ausdruck der Einzelladeaufschlüsselung hätte die Dicke eines regionalen Telefonbuchs.
Beschwerden an die Kundenhotline ("Ich habe zwar geladen, bin aber nicht 132min in Zeittarif 1 und 213min in Zeittarif 2 gestanden, bevor ich wieder zu laden begann und ausserdem habe ich lt. meinem Borddisplay nur 18,4 und nicht 19,2 kWh geladen") werden von den jederzeit freundlichen und geduldigen Mitarbeitern im Schnitt in 42 Minuten abgewickelt.

ODER

ich mache eine _faire_ Mischkalkulation und verrechne einfach die Zeit, wo der Ladegast die Säule für andere blockiert, egal ob er Strom bezieht, oder nicht. In der Nacht ab 20 Uhr kostet der Tarif 20% weniger, nach 6 Stunden das dopppelte.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Zoelibat hat geschrieben:Um mal wieder vom Preis-Thema wegzukommen habe ich eine Frage.

Was ist das für eine Ladestation von Smatrics, gibt es diese überhaupt? In der App zumindest nicht.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-2/2773/

Kann diese mal wer prüfen und die Störung rausnehmen?
die gibts nicht ,war im august dort und nicht gefunden,selbst die im parkhaus hatten keine ahnung
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

Balladerblacky
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 17. Jun 2014, 23:28
  • Wohnort: Niederösterreich
read
Marcel_S hat geschrieben: ODER
ich mache eine _faire_ Mischkalkulation und verrechne einfach die Zeit, wo der Ladegast die Säule für andere blockiert, egal ob er Strom bezieht, oder nicht. In der Nacht ab 20 Uhr kostet der Tarif 20% weniger, nach 6 Stunden das dopppelte.
Sehe ich genau so - gratuliere Marcel_S für dieses gelungene Statement.
Es gibt einfach verschiedene Zugänge dazu ("Jäger und Sammler" oder "Businessmodell"). Derzeit leben wir halt in Europa in einer freien Marktwirtschaft.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

biomio
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:51
read
wenn ich mir eure Argumente so anschaue, verstehe ich das Businessmodell der "konventionellen" Tankstellenbetreiber immer weniger: Ich denke, eine Zapfsäule mit 3-4 verschiedenen, zT. hochexplosiven Stoffen kostet auch etwas, dazu ein großzügiges Dach, ja sogar ein eigenes Grundstück mit einem Gebäude drauf und da sitzt auch wirklich jemand drin und kann sogar bei einer Störung etc. helfen, es gibt sogar ein Klo, event. auch Kaffee und einen Shop. Ich kann den Reifendruck prüfen, die Scheiben waschen und was sonst noch alles - jetzt fehlt mir einfach die Phantasie, wie das über einen Literpreis von 1,0-1,5€ oder Kwh-Preis von 0,1-0,15€ finanziert werden soll. Sind hier dunkle Mächte dran, ist das ein grossflächiges Verlustabschreibemodell für Grosskonzerne oder hatte da die Hypo ihre Hände im Spiel?
Nicht zu vergessen, es gibt mehr als eine Zapfsäule im Umkreis von 60km und Umwege bzw. Wartezeiten sind praktisch auszuschließen…
schöne grüße
biomio

PV 4,7kWp
IoN 1/12 - 8/16
Leaf 24kWh 8/16 -
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag