Anbieter Österreich:SMATRICS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben:Und wenn sie dann so "kassieren" zahlt man mal fett 30-35c die kWh.
Ich tippe eher auf 50 Cent, irgendwo muss ja die Kohle mal herkommen.
Anzeige

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Und dann kommen sie... die KRITIKER:

Moment. 15 kWh / 100 km
Das heißt du zahlst 7,5 EUR für 100 km? Wow cool, ich hol mir mal eben einen BMW 530d.

Wenn es das wird dann gute Nacht.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • rolandp
  • Beiträge: 920
  • Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
  • Wohnort: Kärnten
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo,

wenn ich die Preise so mit Italien vergleiche, dann sind 40 cent für Vielfahrer die Schmerzgrenze...


RolandP

P.S
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben:Und dann kommen sie... die KRITIKER: Moment. 15 kWh / 100 km Das heißt du zahlst 7,5 EUR für 100 km? Wow cool, ich hol mir mal eben einen BMW 530d. Wenn es das wird dann gute Nacht.
Ist leider so, erst denkt man sich, COOL, gratis Strom tanken überall, bis die "Testphase" endet und der Betreiber mit abenteuerlichen Tarifstrukturen anrückt, weil die ABB Tripel-Lader Hardware alleine 50.000,- EUR kostet. Ergo, die Hardware ist einfach zu teuer, auch mit den EU Förderungen, irgendwann muss der Betreiber in die schwarzen Zahlen. Wir werden da sicherlich noch etliche Überraschungen erleben, siehe FASTNED in den Niederlanden oder der große Umschwung in Irland. Hinzu kommt, dass zumindest 80% der Ladungen zu Hause statt finden, was noch wesentlich mehr wird, wenn's an den öffentlichen Ladesäulen nicht mehr gratis ist.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Genau. Das ist meine Befürchtung.
Die ganzen Gratis Lader gehen dann heim laden weils eh egal ist und dann sogar billiger.
Und danach wird gejammert seitens der Infrastrukturbetreiber, dass keiner die Ladesäulen verwendet.
Ein Rückbau findet statt, die Firmen gehen pleite. Ende.

Nein also so weit wirds nicht kommen. Deshalb ist mir lieber.

Einheitliches Ladesystem mit einheitlichen überregionalen Strompreisen auch wenns Roaming ist.
Wenn ich tanken fahre kostet der Sprit den Preis der dort steht. Ok. Aber ich muss bei einer normalen Tankstelle (und dort war ich schon 2 Jahre nicht mehr) nicht eine Karte zum Freischalten der Zapfsäule hinhalten und die muss genau von dem Betreiber sein.

Hier ist die Politik gefragt.

1 Ladekarte des örtlichen oder Wunsch EVUs, womit seine Ladeinfrastruktur abgedeckt ist aber gleichzeitig immer gewährleistet ist, dass ich, wenn ich woanders hinfahre, auch laden kann und es dort dann eben etwas kostet.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben:Hier ist die Politik gefragt.
Genau genommen auf EU Ebene! Kann ja nicht sein, dass jeder sein eigenes Süppchen kocht, dass man nicht einfach laden kann, wenn man mal von Ö nach D oder ein anderes Nachbarland fährt.

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

thomas1215
  • Beiträge: 331
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ladeinfrastruktur sollte zu einem guten Teil staatlich finanziert/gefördert werden, denn es handelt sich um langfristige Investitionen und der Nutzen für die Allgemeinheit (Umwelt/Gesundheit) ist groß. Ähnlich Schienennetze oder Straßen.

Ein Teil der Infrastruktur, Wartung und Strom sollte dann über andere Verträge abgerechnet werden, zB als Teil des Leasing Vertrags oder als Teil des Energieliefervertrages.

Man könnte zB mit dem Stromversorger einen Vertrag über Strom für 10.000 km im Jahr abschließen. Der Stromversorger sorgt für den Strom zuhause und für europaweite Roaming Verträge. Es wäre dann egal wo man wieviel lädt.

Dafür müsste es natürlich Vorgaben vom Gesetzgeber oder einem Regulator geben (um zB Roaming zu fairen Konditionen zu erzwingen). Ganz ähnlich wie bei der Telefonie.

--

Was eher schlecht funktioniert: Wenn es zig verschiedene Karten und Abrechnungssysteme gibt, und man quasi alle 100km mit einem fremden System konfrontiert ist.
Besser wäre noch eine Abrechnung mit Kreditkarte die man kontaktlos mal an die Säule hält. Aber auch da müssten Tarife reguliert werden, weil sonst der Betreiber die Notlage des Fahrers ausnutzen und Mondpreise verlangen kann.

Aber wenn die Infrastruktur zu einem guten Teil gefördert wird sollte man die Strompreise im Rahmen halten können.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • eW4tler
  • Beiträge: 778
  • Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
  • Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
thomas1215 hat geschrieben:Man könnte zB mit dem Stromversorger einen Vertrag über Strom für 10.000 km im Jahr abschließen
So weit sind wir davon gar nicht weg:

Tarif: siehe https://www.verbund.com/at/de/haushalte ... h2oe-mobil
Ladestationen: SMATRICs will je 60km eine Ladestation haben
Roaming: CEGC - Network http://www.cegc-project.eu/network

Etwas Zeit braucht es noch.... ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
50. Schnellladestandort. (2. in Deutschland)

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... sse/11135/

Anmerkung: Anif, Vorchdorf und Piden noch im Bau bzw. ohne Strom.

Noch 1 Monat. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
News :kap:

Der Standort Klagenfurt ist nicht mehr im Fokus von Smatrics das vorgegebene Ziel ist erreicht was aber nicht abhält weiter zu machen . In der Tat ist es schwierig passende Standorte zu finden wer welche hat her damit meinte heut Smatrics Technik am Telefon ;)

Dieser vorbereitete
01 Kaffee del Sol Klagenfurt.jpg
Ladeplatz
steht seit Anfang 2015 wartend auf seine Bestimmung :shock: nein ist nicht für Smatrics vorgesehen oder doch :-|

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag