Ladesituation auf KRK, Kroatien

Ladesituation auf KRK, Kroatien

mfo
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 8. Feb 2021, 09:58
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Genau jetzt, kurz bevor wir uns mit unserem Ioniq vFL auf die große Reise auf die Insel Krk in Kroatien machen, geht dort, lt. Stromtankstellenverzeichnis, der einzige DC-Lader auf der Insel ein und die ehemaligen puni.hr-Ladesäulen werden von irgendeinem lokalen Bikerental-Unternehmen übernommen und die Freischaltung der Ladesäulen funktioniert scheinbar nur über die Bike-Verleihapp. Appartment-Anbieter schliesst in AGBs das Laden von Elektro-Autos explizit aus. Da krieg ich jetzt doch schon ein wenig Reichweiten-Angst auf der Insel. Deswegen meine Bitte: Können alle, die evtl. die nächsten Wochen auf Krk sind die Ladelogs im Verzeichnis füttern oder hier in diesem Thread über ihre Erfahrungen berichten?
Anzeige

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

tommywp
  • Beiträge: 3523
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 855 Mal
read
Also ohne Lademöglichkeit bei der Ferienwohnung würde da nicht hinfahren bei nur einem Schnellader.

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

mfo
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 8. Feb 2021, 09:58
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Hab gerade gesehen, dass scheinbar beim Lidl auf Krk gerade ein Schnelllader errichtet wird. Hoffe, dass der bald online geht.

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

Xc40tux
  • Beiträge: 352
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 50 Mal
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Eigene Erfahrung: Freundlich frage bringt auch über Nacht eine 230V Steckdose. Ob bei der KFZ Werkstatt oder der Kneipe um die Ecke. Da würde ich mir in Kroatien keine Sorgen machen.
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

USER_AVATAR
  • hagu
  • Beiträge: 167
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 13:34
  • Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Freundlich fragen bringts: Hab vor 3 Jahren mangels Ladestationen an einer Steckdose, an der ansonsten der Schweinegriller hängt, geladen. Nur nicht Freitags, da war die Sau dran .... Insel Kurcula.

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

Odanez
read
In unserem Kroatienurlaub letztes Jahr konnten wir auch immer mit 230V laden, die Gastgeber sind meistens sehr bemüht es einen zu ermöglichen und haben auch oft kreative Ideen falls es mal nicht so pratisch sein sollte. Also das wäre und wird für uns immer die erste Option sein, denn nichts geht im Urlaub über den Komfort von einem Destinationlader ;)
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

tommywp
  • Beiträge: 3523
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 855 Mal
read
Sowas du funktioniert bei wenig Elektro-Autos. Ich könnte auch theoretisch beim Appartment laden wen ich der erst wäre der vom Strand zurückkommt.

Aber es gibt oft Schnellader ohne die würde ich nicht hinfahren! Und in Krk gibt es sie leider noch nicht. Ein Lidl mit kostenlosen Lader wird unbenutzbar sein.

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

Odanez
read
Meine Erfahrung war dass ich der einzige Stromer bei jeder Unterkunft war, wo wir waren. Da ging das mit der Steckdose immer. Und normalerweise haben Ferienwohnungen mehr als nur eine Steckdose ;)
Dagegen wenn man mal eine öffentliche Ladesäule sieht, die da ja doch sehr selten sind, dann sind waren die immer in Benutzung, teilweise mit Zetteln an den Fenstern von anderen E-Autofahrern man solle doch bitte nicht den ganzen Tag die Säulen belegen.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

tommywp
  • Beiträge: 3523
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 855 Mal
read
Ja hat mehrere Steckdosen in der Ferienwohnung! Am Parkplatz sind die selten!

Re: Ladesituation auf KRK, Kroatien

Odanez
read
Davon rede ich doch gar nicht. Ich weiß ja nicht was du für Erfahrungen in Kroatien gemacht hast (darum geht es hier), aber an allen Unterkünften bis jetzt gab es mindestens eine Steckdose um Außenbereich, und wenn die mal etwas weiter vom Parkplatz weg ist hilft eine Kabeltrommel, wie gesagt, die Gastgeber sind oft sehr kreativ und hilfsbereit und es wird immer eine Möglichkeit geben. Immer nur sagen dass etwas nicht geht, weil man meint, dass es nicht zu gehen hat. Anderorts findet man einfach Lösungen.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag