Trend städtische HPC Ladestationen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Silberreiher
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 347 Mal
read
Wieso wird eigentlich immer davon ausgegangen, dass es zusätzliche Flächen bedarf, um ein Fahrzeug laden zu können. Die Zukunft wird ja wohl eher darin liegen, dass es immer mehr BEV und weniger Verbrenner geben wird. An den vorhandenen Parkflächen werden eben mehr Lademöglichkeiten geschaffen, ohne diese als reservierte Flächen für E-Autos auzuweisen. Eben als Parkflächen mit Lademöglichkeit und nicht nur Ladeplätze.

Sicher, es wird noch Probleme gebe, dass Ladepunkte nicht erreicht werden können, weil da Verbrenner stehen. Das kann aber durch einen weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur nach und nach behoben werden. Und an "Langzeitparkplätzen" brauchen wir keine HPC-Lader.
Hyundai Ioniq Classic Style
Seat MII electric
Anzeige

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

HYson
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Mo 2. Mai 2022, 16:10
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Die Verfahrensweise in Japan finde ich angemessener: wer ein Fahrzeug halten will, braucht dafür einen Stellplatz.

Viele Gemeinden haben das auch in Deutschland zumindest für Neubauten in den letzten Jahren defacto durchgesetzt, in dem die Stellplatzanzahl pro Wohneinheit erhöht wurde und eine Garagenzufahrt nicht mehr als Stellplatz zählt (da nicht unabhängig von der Garage nutzbar).

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
und Garagen aufgeäumt werden müssen damit diese auch wirklich als Garage nutzbar sind.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

mobafan
  • Beiträge: 1642
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
HYson hat geschrieben: Viele Gemeinden haben das auch in Deutschland zumindest für Neubauten in den letzten Jahren defacto durchgesetzt, in dem die Stellplatzanzahl pro Wohneinheit erhöht wurde und eine Garagenzufahrt nicht mehr als Stellplatz zählt (da nicht unabhängig von der Garage nutzbar).
In vielen Gemeinden wurde das aber schon zurückgenommen, da Flächen möglichst nicht versiegelt werden sollen, sondern nur dann, wenn notwendig.
Verbrennerfreier Haushalt im Energieplushaus.
ID.4 Pro, Zweitwagen eGolf 300.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Ioniq1234
  • Beiträge: 1436
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
Ich sehe da auch eher das Problem bei einigen. Auf der Straße wird wegen Ausfahrt nicht geparkt werden dürfen. Auf dem Grundstück steht der Erstwagen und in der Garage ist nur Gerümpel. Der Zweitwagen steht dann auf der Straße zwischen der Ausfahrt und der des Nachbarn. Und schon ist die Straße komplett zugeparkt, obwohl eigentlich alle eigene Stellplätze auf dem Grundstück haben.

Ähnlich sieht es in manchen MFH aus. Zwar gibt es im Hof private Stellplätze, man parkt oft aber trotzdem auf der Straße, weil das bequemer ist als erst durch die enge Einfahrt in den Hof zu fahren. Handwerker, Lieferdienste und Besucher können dann zusehen :(

Und dann gibt es da noch die Leute, die Autos haben es aber nur selten nutzen und so nahezu dauerhaft einen Parkplatz blockieren. Für die wäre es sicher kostengünstiger für die 1-2 Fahrten im Monat sich bei einem Carsharer anzumelden. Aber nee muss ja unbedingt das eigene Auto sein :(

In solchen Straßen ist es natürlich schwierig Plätze für AC Ladesäulen genehmigt zu bekommen. Aber wie gesagt kenne ich einige Beispiele wo für die Ladesäule zusätzliche Stellflächen geschaffen wurden, die es sonst nicht gegeben hätte. Zum Beispiel hier wurden 4 neue Stellplätze geschaffen. Vorher war hier nur Rasen und einige ungepflegte Blümchen.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-12/9978/

Auch die Ladesäulen vor den Autohäusern haben oft eigene Stellplätze bekommen. Ebenso einige Lader der Telekom.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
HYson hat geschrieben: Wenn ich mir Innenstädte wie z.B. Mannheim so anschaue, wurden und werden mangels Möglichkeit auch in Zukunft keine neuen Ladeplätze geschaffen, sondern nur äußerst knapper Parkraum umgewidmet.
Da hast Du theoretisch Recht - aber nur theoretisch und wenn man von der Annahme ausgeht, daß die eAutos zusätzlich angeschafft werden. Diese Annahme aber ist falsch - gerade jetzt im Zusammenhang mit der beginnenden Rezession wird jetzt der Dritt- und Zweitwagen eingespart. Und selbst bei den Leuten, die diese zusätzlichen Fahrzeuge nicht abschaffen sondern behalten wird aufgrund der Treibstoffpreise mit diesen viel weniger gefahren.

Insofern ist es optimal, wenn jetzt die Gunst der Stunde der 9-€-Tickets genutzt wird und 3 Monate lang die innerstädtischen Parkflächen umgewandelt werden zu Parkflächen mit Ladestation. Dann gibt's direkt nach den drei Monaten mal ein bisserl Geschrei, das aber relativ verhalten ausfallen dürfte da nicht viele mit Verbrenner die 19-20 €/100 Stadtkilometer akzeptieren werden.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
mobafan hat geschrieben:
HYson hat geschrieben: Viele Gemeinden haben das auch in Deutschland zumindest für Neubauten in den letzten Jahren defacto durchgesetzt, in dem die Stellplatzanzahl pro Wohneinheit erhöht wurde und eine Garagenzufahrt nicht mehr als Stellplatz zählt (da nicht unabhängig von der Garage nutzbar).
In vielen Gemeinden wurde das aber schon zurückgenommen, da Flächen möglichst nicht versiegelt werden sollen, sondern nur dann, wenn notwendig.
Tiefbau, Tiefbau, Tiefbau
Und heute hat eh jeder Haushalt 1-2 Autos. Und wenn der eine nicht 2 hat dann hat der andere 3.

Also pro Whg MIN. 1,5 Stellplätze.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

LeakMunde
  • Beiträge: 1781
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 698 Mal
read
Silberreiher hat geschrieben: Die Zukunft wird ja wohl eher darin liegen, dass es immer mehr BEV und weniger Verbrenner geben wird. An den vorhandenen Parkflächen werden eben mehr Lademöglichkeiten geschaffen, ohne diese als reservierte Flächen für E-Autos auzuweisen. Eben als Parkflächen mit Lademöglichkeit und nicht nur Ladeplätze.
Das ist eher eine sehr langfristige Vision. Die geladene Menge an Strom je Ladepunkt dürfte damit nämlich sehr sehr tief fallen. Wenn es die eichrechtskonforme Wallbox mal für 89€ im Aldi gibt und die Anbindung ans Roaming nur noch 2€ im Monat kostet, könnte es wirtschaftlich werden, solche Ladestationen zu betreiben. Bis dahin ist es aber noch ein sehr sehr weiter weg.

Aktuell schaut ein Investor, der sich z.B. ein Fläche für 10 Stellplätze gekauft hat, wie er den größten Ertrag mit dieser Fläche erwirtschaften kann. Die Antwort lautet momentan wohl HPCs aufstellen und daher beobachten wir dies nun auch in Innenstädten.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
Nur ist Umsatz halt nicht automatisch Gewinn...
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

LeakMunde
  • Beiträge: 1781
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 698 Mal
read
Falls du dich auf meinen Beitrag beziehst: Könntest du mir die Stelle zeigen, an der ich irgendwas von Umsatz geschrieben habe?
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag