Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

Rita
  • Beiträge: 1491
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
env20040 hat geschrieben:
Rita hat geschrieben: abschleppfahrer kann ja meist beschädigungsfrei die Tür öffnen....
wenn jetzt von innen ver- und entrigelt wird....gibt das Auto das Kabel frei??

Rita
Kann...
warum soll man das Risiko eingehen, was zu beschädigen?
Oder dass einem Nachgesagt wird, man hätte was beschädigt?

Da ist wohl das Kabel hängen lassen das geringere Übel, oder?

Es hat ja nicht jede Alarmanlage einen Abschleppsensor, aber spätestens wenn der Innenraum geöffnet wird jaulen noch mehr Auto´s herum.
dann kann man aber nicht abschleppen, wenn Säule mit festem Kabel...
und wenn alarm heult...
Haube auf 12V abklemmen,,,,

Rita
Anzeige

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

Gausi
  • Beiträge: 541
  • Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Richtig ärgerlich wird es an einem Efacec Triple Lader mit angeschlagenem Typ2 Kabel..... Vom Weitem signalisierte mir die obere LED-Reihe in grün, dass AC frei wäre.... zu kurz gedacht!!!! Ein e-Golf ( der auch CCS Laden könnte) lud vermeintlich über Typ2. Grüne LED-Leiste oben signalisiert entweder fertiggeladen, dann dürfte der Ladevorgang nicht mehr startbar sein, oder aber gar nicht geladen, so dass das Fahrzeug den Ladeplatz und den Typ2 Stecker blockiert, da es vom Fahrzeug verriegelt wird. Neugierig welche Option zutrifft zückte ich meine Freshmile RFID Karte und konnte am fremden e-Golf die Ladung starten!!!! Nach einer 10min Ladesession auf meinen Kosten war mir klar, das der Ladevorgang vom Autobesitzer nicht gestartet worden war oder ein untypische Umstand den Ladevorgang gestoppt hatte. Reelle Kosten sind mir aber noch nicht entstanden, da Freshmile an Allegosäulen seit 6Monaten noch NIE abgerechnet hat!!!! Die Säule steht in Hilter am Teutoburger Wald.

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

SamEye_again
read
Frank_eUp hat geschrieben: (...)
Moralisch sollte man zusehen dass man die Ladesäule nach Ablauf der Ladung so schnell wie möglich freigibt, besonders da auf dem gesamten restlichen Parkplatzbereich E-Autos kostenlos parken dürfen. :D
(...)
so hab ich es dann auch gemacht und das Auto gegen 10:45 mit etwas über 90% SoC dann umgestellt. Die Ladesäule dort ist ohnehin äußerst begehrt und um die beiden Ladeplätze herum standen noch wenigstens vier andere E-Autos. Bin mir sicher, dass der Ladeplatz nicht lange frei geblieben ist - aktuell ist die Säule wieder voll belegt :)
Fun Fact: an meinen Stammladesäulen zuhause stellt sich das Problem nicht: dort darf man max. 2 Stunden mit Parkscheibe stehen - in der Zeit werden die wenigsten Fahrzeuge fertig geladen :D

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

Solarmobil Verein
read
@Bogey1957
Niemand wird abgeschleppt, nur weil er moralisch etwas falsch macht.
Da würden sich die Anwälte die Hände reiben.

@SamEye_again
Jedes Fahrzeug mit E-Kennzeichen kann dort parken(!). Es handelt sich um einen Parkplatz für E-Fahrzeuge mit E-Kennzeichen, an dem zufällig auch noch eine Ladesäule herumsteht. Die kann man benutzen, muß man aber nicht. Das ist der Unterschied zwischen moralisch und gesetzlich falsch.
D.h. du blockierst ab 12:30 Uhr, was der Ablauf der 4 Stunden für die Parkscheibe ist.

@SüdSchwabe
Gerade beim textuellen Schild mit "Elektroautos während des Ladevorgang" dürfen alle hin, die extern laden können (schnurz ob E-Kennzeichen oder nicht), auch Hybride - und die Fahrzeuge müssen dann aber auch laden. Unklarheiten gibt es noch, wann hier ein Ladevorgang als beendet gilt ("Fahrzeug lädt nicht mehr" ist nicht immer eindeutig erkennbar; kein Ladekabel dran?). Meistens hat sich das aber ohnehin wegen der zeitlich begrenzten Stehdauer oder wegen der Blockiergebühren vom Betreiber erledigt.
Beim Symbolschild dürfen sich z.B. E-Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen nicht hinstellen, auch wenn sie laden. Genauso wie ich mit meinem Hybriden, der zwar ein E-Kennzeichen bekommen könnte, aber keines hat (mein BEV hat auch keins, aber die Ladesäulen hier in der Umgebung mögen den ohnehin nicht, der lädt daran nicht, also egal).

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

dennosius
  • Beiträge: 452
  • Registriert: Do 22. Apr 2021, 09:25
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Wenn kein Zusatzschild "während des Ladevorgangs" dabei ist, ist die rechtliche Frage ja trivial.

Aber wenn doch? Was gilt denn? Die Enercity-Ladesäulen in Hannover haben z.B. einen LED-Ring an der Buchse. Der leuchtet Grün, wenn man gar nicht lädt. So erkennt man die Parkplatzschnorrer.

Wenn ich allerdings den Ladevorgang starte, wird er blau und bleibt auch blau, wenn der Akku voll ist oder ich über die App den Ladevorgang beende - grün wird es erst wieder, wenn ich das Kabel am Auto rausziehe und dadurch die Buchse an der Säule entriegele. Eine Politesse (m/w/d) müsste sich schon beim Zähler vergewissern, ob der läuft.

Aber selbst, wenn alles "sauber" verläuft: Als Laternenparker lade ich nicht (nur), wo ich gerade bin (und dann ja meist weniger, als in den Akku geht), sondern bei der Säule in Wohnortnähe auch "voll" bzw. bis zum Ladelimit. Ich kann aber auch im Homeoffice nicht zu jeder Minute aufspringen, um das Auto umzuparken. Gibt es schon offizielle Statements dazu, wann "während des Ladevorgangs" endet? Wirklich in der Sekunde, in der keine Elektronen mehr ins Auto fließen?
IONIQ5 P45 – früher: BMW 530e
"Do you need a current license to drive an electric car?" ;)

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

USER_AVATAR
  • Cerebro
  • Beiträge: 1819
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
Rita hat geschrieben: abschleppfahrer kann ja meist beschädigungsfrei die Tür öffnen....
wenn jetzt von innen ver- und entrigelt wird....gibt das Auto das Kabel frei??

Rita
Fahrzeuge mit "Safe-Lock" lassen sich nicht entriegeln wenn die Tür unkonventionell geöffnet wurde. Er müsste dann wenn möglich, von innen in den Kofferraum kriechen und die Notentriegelung suchen.
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

ich55
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Do 15. Nov 2018, 02:01
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
An den neuen innogy säuen kann man es erkennen ob geladen wird oder nicht.

Grün leuchten, es kann geladen werden
Blau leuchten, es wird geladen
Grün blinken, laden ist fertig

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

jodost
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 25. Nov 2021, 12:17
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Gausi hat geschrieben: das der Ladevorgang vom Autobesitzer nicht gestartet worden war
womöglich unbeabsichtigt.

Ich war heute in einem Parkhaus mit Lademöglichkeit, anfangs alleine. Zwischendurch musste ich noch mal ans Auto, da parkte neben mir ein i3, lud aber laut Ladesäulen-Beleuchtung nicht.

Als ich 20 Min. später wieder zum Auto zurückkam und losfahren wolle, stand da weiterhin nur der i3 und meiner, und ein Herr im höhere Rentenalter fummelte am Bezahl-Terminal rum. Ich wollte ihn großzügig aufklären ("das ist nicht der Parkscheinautomat, das ist nur für E-Autos"), aber er meinte, der i3 wäre seiner und er wollte den laden (er lade sonst nur daheim, das hier sei sein erstes Mal an einer öffentlichen Ladesäule). Ich habe ihm dann geholfen, denn das Bezahlterminal war tatsächlich schlecht les- und bedienbar, und sein i3 wurde geladen.

Ich bin dann losgefahren und habe nicht drauf geachtet ... aber im Nachhinein hätte es mich nicht gewundert, wenn der Mann nach dem "Bezahlen seines Ladevorgangs" noch schnell sein Parkticket bezahlen gegangen und dann nach Hause gefahren wäre...
Skoda Enyaq iV 60 seit 10/2021

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

TorstenW
read
Moin,

mir ist es in Berlin an einer AC-Säule passiert, dass nach ca. 40 Minuten Ladezeit bei Akku 50% der Ladevorgang abgebrochen wurde. Keine Ahnung warum. Als ich nach 3 Stunden (da hätte der Akku gerade voll sein sollen) wieder da war, habe ich das Dilemma gesehen.
Wenn mich deshalb jemand hätte abschleppen lassen, dann hätte ich vermutlich nicht nur meine gute Erziehung vergessen.....

Grüße
Torsten

Re: Abschleppen lassen von BEV-Ladesäulenblockierer

Solarmobil Verein
read
Was auch ein Grund ist, warum ich Anzeigen an Ladesäulen für die Entscheidung Abschleppen oder nicht für tauglich halte. Zumal jeder Ladesäulentyp sich auch anders verhält.

Wenn man unberechtigt abgeschleppt wurde und dann nachweisen muß, das die Säule schuld war, dann ist das auch ein gefundenes Fressen für die Anwälte. Ich würde das Abschleppunternehmen bzw. den Auftraggeber monetär bluten lassen ...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag