Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
@k_b Vom zuständigen Ordnungsamt. Wenn die sich weigern, ihrer Arbeit nach zu kommen, kann man sich bei der Polizei und der zuständigen Kommune beschweren.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

keyfob
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: @ElmosWelt Nicht unbedingt zerbeult - aber Du wirst (zu Recht) eine Anzeige wegen Nötigung am Hacken haben. Und hoffentlich auch zu einer entsprechenden Strafe verurteilt. Ein Unrecht rechtfertigt nicht das Andere.

SüdSchwabe
Wenn er belegen kann daß er sonst liegenbleiben würde es keine Nötigung. Ich würde da aber die Sherrifs rufen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Xochipilli
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 432 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
wo kriegt man diese Strafzettel her?
Ich habe schon öfter solche "Querdenkenden Autofahrer" per online-Anzeige beim Ordnungsamt angezeigt. Handyphoto machen. Uhrzeit notieren, Auf der online-Seite des Ordnungsamtes deiner Stadt Anzeige erstellen und Photo hochladen. Insgesamt 5 Minuten Arbeit meinerseits. Das Ordnungsamt hat damit auch nicht viel Arbeit und schickt den Bussgeldbescheid raus.
So ist es bei den Pfadfindern: "Täglich eine gute Tat!"
Dafür gesorgt, dass Ladesäule frei gehalten wird. Einnahme für die Gemeinde geschafft. Alle freuen sich bis auf einen ...
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
In Wien beispielsweise ist es kaum noch möglich, Parkschwindler zu erwischen. Denn es gibt fast nur mehr zwei Fraktionen.
Zum einen die "Nur kurz Pizza liefern"-Fraktion, die schneller wieder weg ist als der Abschlepper kommen könnte.
Und zum anderen die Dauerparker, die meist tatsächlich in völliger Unkenntnis der Sachlage stundenlang parken. Das erkennt man in Gesprächen, bzw. würde kaum jemand einen ganzen Tag falsch Parken riskieren. Die meisten User bemängeln dann, dass das Halteverbot gemeinerweise am Ende statt am Anfang der Ladezone steht (was in Österreich sonst äußerst unüblich ist). Solche Leute machen das unabsichtlich, die kann man nicht abschleppen. :)

Ok, die eventuell dritte Fraktion der amerikanischen Marke ist dann ein eigenes Thema.

Einen typischer Vertreter der zweiten Fraktion sieht man hier im Bild. Keine Ahnung von nichts, und sie habe vorher extra länger nach einem etwaigen Parkverbot gesucht. Aber Hauptsache, SUV fahren...
Dateianhänge
Wien.jpg

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Xochipilli
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 432 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
die schneller wieder weg ist als der Abschlepper kommen könnte.
Wenn in Berlin die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes einen Abschlepper gerufen haben, aber der Delinquent inzwischen gekommen ist und weggefahren ist, so kostet das dennoch 52,- bis 144,- €, für die Leerfahrt je nach den genauen Bedingungen. Das ist immer noch verdriesslich.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

IsarRadler
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 23. Apr 2017, 09:15
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
ElmosWelt hat geschrieben: Ich schrieb ja "wäre ich fast geneigt...". 😉

Ich werde jedesmal, wenn ich laden muss und einen Verbrenner blockieren sehe, immer das jeweilige Ordnungsamt anrufen.
Up up and away. 😉
Ich warte damit bis zum Spätsommer, dann kommt die neue StVO. Die sieht dafür 55€ vor. Unsere Parküberwachung verarbeitet per Mail eingeschickte Fotos von Verbrennern auf Ladeplätzen schon jetzt zuverlässig und das macht dann mir und denen erst so richtig Laune ;-)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

blueliner8455
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mi 16. Dez 2020, 19:00
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Xochipilli hat geschrieben:
Habe schon mal 'nen Zettel hinterlassen dass er sich mal ne Parkscheibe zulegen soll. H
Nicht alle sind des Lesens mächtig. Ich sage immer: "Du musst mit den Leuten in der Sprache reden, die sie auch verstehen!"
Angewandt auf dieses Auto bzw. seinen Fahrer bedeutet das, dass er jedesmal einen Strafzettel mit der entsprechenden Zahlungsaufforderung an der Windschutzscheibe kleben haben muss. Ich bin sicher, dass dies den pädagogischen Lerneffekt enorm verstärkt! Wer oft genug nachweislich falsch parkt riskiert sogar den Führerschein oder eine MPU. Aber soweit wird es sicher nicht kommen.

Gemeinde hab ich schon angeschrieben, es wurde auch schon mal bei den Parkplätzen daneben und die Ladeplätze kontrolliert, aber halt genau dann, wenn der Besagte nicht da stand. Vielleicht hilfts wirklich mal die Polizei zu informieren, aber das wollte ich eigentlich vermeiden. Ode ich lauer mal und spreche die Person an. Naja bei dem wirds wohl nicht anders funktionieren... Wenn der- oder diejenige nicht mal ne Parkscheibe reinlegt ist das ja schon eher volle Absicht in meinen Augen. Noch dazu wenn ich jedes Wochenende dort angesteckt stehen bleibe. Das hat auch Methode, das Auto steht immer freitags irgendwann nach 20 Uhr da (genau dann wenn die Parkscheibenpflicht erlischt) und steht bis Montag Früh dort. Jedoch gilt das mit der Parkscheibe auch Sa. und So. zwischen 8 Uhr und 20 Uhr.
Opel Corsa-e Elegance, 11kw-Ladeeinheit, PowerOrange

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Hier wieder so ein Klischee-Auto: Großer Grill, große Klappe, Wichtig-Duer. Man beachte das Kennzeichen "WD" (zur Hälfte ausmaskiert).
Mannchen ist echt nichts zu peinlich.
Dateianhänge
Wien.jpg

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • E_Tom
  • Beiträge: 124
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 19:26
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Tja, Diplomaten dürfen das...
Noch besser sind die mit dem Grünen CD-Schildchen.
Die dürfen das überall in Europa.
Der BMW ist auch bestimmt das neueste Modell mit Wlan-Lader...
KIA e-Niro 64 Style
Ab November 2021: KIA EV6 GTline

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Naja, dürfen tun sie auch nicht alles. Nur das Bestrafen wird schwierig.
So steht es zumindest in solchen Artikeln:
https://www.heute.at/s/wiener-diplomat- ... e-43435686
https://www.finanzfrage.net/g/frage/dar ... ert-werden
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag