Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
read
Die 7m auf dem Schild muss man dann durch 2 teilen, um zu wissen wieviel m es noch rechts und links sind?😉
Wäre da nicht die deutsche Beschilderung mit Anfang und Ende bei 4 Parkplätzen übersichtlicher?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Fotowolf
  • Beiträge: 502
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling, Österreich
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Die 7 m Angabe finde ich persönlich ausreichend. Auch stehen die Ladestationen jeweils genau zwischen zwei Parkplätzen. Manchmal wird bei uns auch die Anzahl der Parkplätze angegeben, was vielleich noch ein wenig klarer ist. Die beiden Falschparker stehen direkt vor dem Halteverbotsschild. Die 7 m Angabe kann's nicht gewesen sein :-)
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -33/54212/
Bin eigentlich ganz froh, dass wir in Österreich eine so einfache Beschilderung haben, mit dem Halteverbot + Stecker-Zusatztafel.
Hilfreich wäre eine farbliche Kennzeichnung am Boden der vier Plätze. Wirkt erfahrungsgemäß besser, als die Beschilderung. Habe ich Betreibern schon öfter vorgeschlagen, wird leider wenig angenommen.
NeumarktWallersee_Bahnhof_20210317-0004_1M.jpg
Parkdruck mag auf diesem Parkplatz durchaus gegeben sein. Aber unweit wäre ein großer und fast leerer P+R Parkplatz gewesen, wie man auf dem folgenden Foto sieht. Aber da hätte man statt 50 m zum Zug, 150 m gehen müssen...
NeumarktWallersee_Bahnhof_20210317-0014_Zusatzparkplatz.jpg
ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot seit März 2017 (75.000 km) | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Fotowolf
  • Beiträge: 502
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling, Österreich
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Mein Post von gestern Abend mit den beiden Fotos der zwei nicht ladenden Fahrzeuge ist vorhin verschwunden. Dadurch ist die Antwort von yxrondo und Fluencemobil zusammenhangslos geworden, wie auch mein Posting von vorhin. Daher hier die Fotos noch einmal.
Zwei der vier Ladeplätze sind verparkt. Eines ist ein Verbrenner, das andere ein nicht ladendes Elektroauto. Nur meine ZOE hängt am Kabel.
NeumarktWallersee_Bahnhof_20210317-0012_Blockierer.jpg
NeumarktWallersee_Bahnhof_20210317-0011_Blockierer.jpg
ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot seit März 2017 (75.000 km) | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • Toms
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 28. Mär 2020, 11:07
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Ich würde gerne eine Diskussion zu meinem letzte Post hier anstoßen

viewtopic.php?p=1539748#p1539748
etzt muss ich mal von etwas berichten, was mich richtig sauer macht...

Es geht um eine 2x Type 2 22kW Ladesäule am Hauptbahnhof in Wiesbaden. Sie steht auf einem großen Parkplatz, bei dem für gewöhnlich wirklich richtig viel frei ist. Vor kurzem kam in direkter Nähe sogar eine 140kW CCS Ladesäule dazu.

Was ich hier jetzt häufiger beobachtet habe ist, dass die Type 2 Ladesäule sehr häufig von Fahrzeugen dieser Firma frequentiert wird. Erstmal alles gar kein Problem. Was das Problem ist:

Diese Fahrzeuge werden offensichtlich am Ende des Arbeitstages von den Mitarbeitern dort abgestellt und diese stehen dann auch mal ein ganzes Wochenende dort (natürlich bereits Stunden- und Tagelang fertiggeladen) und blockieren die Säule für andere Kunden. Letzten Samstag standen sie dort bereits seit 2 Tagen und wurden bis Montagmorgen nicht bewegt. Ich habe der Firma bereits eine E-Mail geschrieben und leider keine Antwort erhalten. Daher hab ich mich dann bei der ESWE gemeldet und auch mal bei der Stadt angerufen, da die Fahrzeuge ja eine Sondergenehmigung der Stadt haben, dass sie ohne Ticket dort parken dürfen. Allerdings haben die Mitarbeiter die Genehmigung nicht gründlich gelesen, denn es wird trotzdem eine Parkscheibe vorausgesetzt, die nicht sichtbar ist.
Peugeot e208 Allure in Blau

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Glaube nicht dass die die Genehmigung nicht gelesen haben, diese wird einfach ignoriert.

Punkt 1 - "Gilt nur im Rahmen der Tätigkeiten des sozialen Dienstes ...." das Laden des E-Autos wird davon nicht erfasst ;)

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Echimal
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mo 1. Feb 2021, 21:59
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Toms hat geschrieben: Jetzt muss ich mal von etwas berichten, was mich richtig sauer macht...

Es geht um eine 2x Type 2 22kW Ladesäule am Hauptbahnhof in Wiesbaden. Sie steht auf einem großen Parkplatz, bei dem für gewöhnlich wirklich richtig viel frei ist. Vor kurzem kam in direkter Nähe sogar eine 140kW CCS Ladesäule dazu.

Was ich hier jetzt häufiger beobachtet habe ist, dass die Type 2 Ladesäule sehr häufig von Fahrzeugen dieser Firma frequentiert wird. Erstmal alles gar kein Problem. Was das Problem ist:

Diese Fahrzeuge werden offensichtlich am Ende des Arbeitstages von den Mitarbeitern dort abgestellt und diese stehen dann auch mal ein ganzes Wochenende dort (natürlich bereits Stunden- und Tagelang fertiggeladen) und blockieren die Säule für andere Kunden. Letzten Samstag standen sie dort bereits seit 2 Tagen und wurden bis Montagmorgen nicht bewegt. Ich habe der Firma bereits eine E-Mail geschrieben und leider keine Antwort erhalten. Daher hab ich mich dann bei der ESWE gemeldet und auch mal bei der Stadt angerufen, da die Fahrzeuge ja eine Sondergenehmigung der Stadt haben, dass sie ohne Ticket dort parken dürfen. Allerdings haben die Mitarbeiter die Genehmigung nicht gründlich gelesen, denn es wird trotzdem eine Parkscheibe vorausgesetzt, die nicht sichtbar ist.

IMG_7717.jpg
IMG_7720.PNG


Heute bin ich dann wieder da vorbei gekommen und siehe da: Die Ladesäule ist wieder von Fahrzeugen dieser Firma zugeparkt. Aber "erst" seit 4 Stunden...

IMG_7756.JPG
IMG_7755.PNG

Und hier die Sondergenehmigung:

IMG_7757.JPG


Ich bin ja echt nicht dagegen, dass Firmen mit ihren Firmenfahrzeugen öffentliche Ladesäulen nutzen. Aber in dem Umfang ist das echt super nervig und meiner Meinung nach asozial. Als Firma kann man sich doch ein paar Wallboxes hinstellen oder keine ahnung was.
Schonmal beim Ordnungsamt probiert?

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Xochipilli
  • Beiträge: 416
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 430 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
Man muss immer in der Sprache reden, die die Leute auch verstehen. Daher:
Immer wieder Ordnungsamt
Immer wieder abschleppen lassen!
Das muss richtig teuer werden!
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
read
@Toms die Genehmigung gilt aber nur während der Betreuung von Patienten. Diese Fahrzeuge werden hier aber eindeutig außerhalb der Arbeitszeiten abgestellt insofern ist das ein krasser Verstoß gegen die Sondergenehmigung.
Da muß die Stadt einschreiten.

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

SamEye
read
nur kurz zur Info: bei der Ambulanten Pflege gibt es keine "Arbeitszeiten"... Pflege findet mehr oder weniger rund um die Uhr und auch an Sonn- und Feiertagen statt, mit einer gewissen Auszeit während der Nachtstunden... deshalb gibt es hier kein "eindeutig"!
Das Verhalten des genannten Pflegedienstes find ich trotzdem nicht gut. Bei uns hat sich die "Diakonia", einer der hier ansässigen Pflegedienste, zwei Ladepunkte direkt neben die Dienststelle aufstellen lassen (liegt auf Kirchengrund)

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
read
@SamEye das ist klar aber wenn die Fahrzeuge das ganze Wochenende dort stehen ohne bewegt zu werden dann sind diese Fahrzeuge am Wochenende offensichtlich nicht im Einsatz. Wenn du dir die Genehmigung durchliest dann sollte dir klar sein das hier nur das Parken in der Nähe der Wohnungen der Patienten während der Betreuung eine Sondergenehmigung hat, nicht das anderweitige parken.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag