Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • ente-b
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mi 27. Feb 2019, 19:38
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Joey hat geschrieben: ... im Sinne eines echten Prangers gehört (Nummernschilder zeigen sollte aus DSVGO Gründen eigentlich sowieso verboten sein)
Also Nummernschilder sind DSGVO-Konform ... sonst dürften die erst gar nicht an das Fahrzeug angebracht werden, da finde ich es Quatsch, wenn die geschwärzt werden, denn keiner kann den Halter ermitteln, außer die Polizei!
Wenn schon Pranger, dann mit vollem Kennzeichen! Sonst ist das ein Witz ...
Renault ZOE ZE40 R90 "Edition One" (EZ: 01/2017) in Black Pearl auf 17" Tech Run,
gebraucht gekauft 03/2019 mit 20.100km, mit Z.E. UNLIMITED
Android-Auto selbst aktiviert, ddt4all & canZE und BT-Dongle vorhanden,
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Was hat man davon, wenn man das komplette Kennzeichen sieht ??? Gehst dann einem besser, oder wofür ist das gut ?
Mokka e Ultimate seit 07/2021

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9259
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 333 Mal
  • Danke erhalten: 1803 Mal
read
In diesen Fällen muss ein Kennzeichen unkenntlich gemacht werden

Darüber hinaus gab es bereits eine Einschränkung, wann ein Nummernschild unkenntlich gemacht werden muss. Dies gilt zum Beispiel, wenn zu einer Sachbeschädigung des gezeigten Autos aufgerufen wird, erklärt das Nachrichten-Portal autozeitung.de. Demnach dürfen auch nicht die Persönlichkeitsrechte des Autobesitzers eingeschränkt werden. Kann zum Beispiel die Adresse des Halters anhand des Fotos ermittelt werden, muss das Kennzeichen ebenfalls zensiert werden.
Quelle: https://www.tz.de/auto/muessen-auto-ken ... 89225.html

Kurzum: Man darf nicht dazu schreiben wo der Fahrzeughalter wohnt, also zum Beispiel: "schon wieder der Huber Bauer aus der Kleinstadt steht an der Ladesäule.." oder so ähnlich.
Oder es wäre auch nicht rechtens einen Aufruf zu starten dieses Fahrtzeug zu beschädigen... da könnte man vorsichtig sein, weil was genau jeder der geneigten Leser aus dem Ladesäulenpranger als Auftrag heraus liest...


Da wir aber alle nicht Jura studiert haben, und nur Urteile vergangener Fälle zitieren können sei diese Warnung nachgestellt:
Allerdings dürfte sich das Urteil aus dem Jahr 2007 seit dem letzten Jahr mit der EU-DSGVO überholt haben. Diese sieht Kfz-Kennzeichen nämlich als personenbezogenen Daten an. Ein Gerichtsurteil gibt es dazu jedoch noch nicht. Deshalb sollten Kennzeichen zensiert werden.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Immerhin
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Fr 8. Mai 2020, 07:46
  • Wohnort: Düsseldorf
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Moin,
war gestern zu Besuch in Emden und musste, bevor es zur Rückfahrt nach Düsseldorf auf die AB ging, nochmal nachladen. Die Säulen am Flugplatz sind leider immer noch defekt, aber in Aurich am McDonalds Emder Strasse 21 gibt´s einen 150kw-Lader CCS. Super -> 15min für knapp 13kWh, ich also hin, mit knapp 15% Restreichweite eingetrudelt, kam dort an und war natürlich belegt. Nagelneuer Peugeot e208 mit Aurich-Kennzeichen, aber vom Besitzer/Besitzerin weit und breit nichts zu sehen. Ladeleistung des Peugeot im 60%-Bereich 35kW, im 70%-Bereich 26kW... Habe eine Viertelstunde gewartet, McDonalds ja nur Drive-In, aber der Besitzer/Besitzerin tauchte nicht auf. Bin dann zur nächsten Ladesäule am Caro-Einkaufscenter (1,6km), war schwer zu finden, aber frei, nur 50kW, aber gut.

Was ich gerne sagen möchte ist: In einer Gegend, in der die öffentlichen Schnellladesäulen rar gesät sind, die mit Leistungen über 50kW sowieso, wäre es wirklich super, wenn da keiner sein Auto parkt, nach Hause geht und irgendwann wieder kommt. An einer Schnellladesäule sollte man schnell laden und dann wieder los, damit auch andere laden können. So viel Rücksicht darf es meiner Ansicht nach sein.
Beste Grüße, Stephan

Ioniq Premium, Dijon-Senf-Grün (Blazing Yellow) 8-)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Rusty
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Hallo Taucherauto,
was hast Du geen Fakten? Vielleicht hat einer ja Spaß dran mit seinem E-Auto mal eine Serie mit "wie parke ich wie das parfekte A...ch" zu machen? Dann könnte man von Ladesäule zu Ladesäule ziehen, das Kennzeichen ausblenden und einen Blog draus machen?
Es wäre ja auch zu schön, wenn die "Falschparker" sich hier im Forum finden würden... könnte zum Nachdenken anregen! Oder?
Aber Schluß damit! Over and out...
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
read
Wobei dann die Frage sich stellt, ob „im Ladezustand“ durch die stvo gedeckt ist?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Kommentieren erlaubt: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Joey
  • Beiträge: 339
  • Registriert: Mi 5. Feb 2020, 00:17
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
ente-b hat geschrieben:
Joey hat geschrieben: ... im Sinne eines echten Prangers gehört (Nummernschilder zeigen sollte aus DSVGO Gründen eigentlich sowieso verboten sein)
Also Nummernschilder sind DSGVO-Konform ... sonst dürften die erst gar nicht an das Fahrzeug angebracht werden, da finde ich es Quatsch, wenn die geschwärzt werden, denn keiner kann den Halter ermitteln, außer die Polizei!
Zunächst gehört es für mich auch ein wenig zum Anstand dazu, niemanden vorzuführen, möglicherweise sogar ja noch ungerechtfertigt.

Und das mit dem Halter ist auch falsch. Jeder kann einen Antrag auf eine Halterabfrage stellen, gerade wenn es um Verkehrsverstöße geht, womit man mit den Bildern hier schon das beste Werkzeug dafür hat.

Und weiterhin sind Kennzeichen sehr wohl personenbezogene Daten nach der DSGVO, steht ja sogar in dem zitierten Tz Artikel. Es mag zwar richtig sein, dass es bisher keine Präzedenzfälle dazu gibt, aber selbst der Artikel nennt explizit den Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen als Einschränkung.

Und es ist hier ja nicht gerade der Fall, dass die Kennzeichen zufällig im Hintergrund auftauchen. Nein, sie sind das zentrale Motiv auf Bildern, die nicht nur für den persönlichen Gebrauch, sondern für das Teilen und Vorführen im Internet gemacht wurden. Und dabei werden diese Kennzeichen in Verbindung mit Ordnungswidrigkeiten, in Form eines Prangers gezeigt.

Also wenn das nicht in die Persönlichkeitsrechte eingreift...

Es mag zwar ne Grauzone sein, aber was sich die Admins dabei denken, dass hier zuzulassen weiß ich auch nicht. Wenn mal ein Betroffener hier wirklich die juristischen Geschütze auffährt, kann es erstmal sehr teuer für goingelectric werden, selbst wenn sie am Ende Recht kriegen.
ente-b hat geschrieben: Wenn schon Pranger, dann mit vollem Kennzeichen! Sonst ist das ein Witz ...
Es gibt absolut keinen Vorteil für irgendeine beteiligte Partei durch die veröffentlichten Kennzeichen, schon gar nicht für die stillen Mitleser. Hier gibt es nur potentielle Verlierer.
Unterzeichner von S4F

Opel Corsa-e First Edition - Seit 31.07.2020 elektrisch unterwegs!

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 981
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 288 Mal
read
Xochipilli hat geschrieben: Da der zweite Ladeplatz offenbar noch frei ist und da noch der Beifahrer sass, würde ich mal gewagt vermuten, dass er nicht die kommenden Stunden da parken wird, sondern dass der Fahrer in wenigen Minuten zurück kommen wird und den Platz räumen wird.
Und? Motor Aus, Fahrzeug verlassen, >3 Min. = Parken.
Es gibt noch genug andere Parkplätze an dieser Straße und nach etwa 10 Minuten stand das Fahrzeug noch immer so.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

SamEye
read
GrillSgt hat geschrieben:
Xochipilli hat geschrieben: Da der zweite Ladeplatz offenbar noch frei ist und da noch der Beifahrer sass, würde ich mal gewagt vermuten, dass er nicht die kommenden Stunden da parken wird, sondern dass der Fahrer in wenigen Minuten zurück kommen wird und den Platz räumen wird.
Und? Motor Aus, Fahrzeug verlassen, >3 Min. = Parken.
Es gibt noch genug andere Parkplätze an dieser Straße und nach etwa 10 Minuten stand das Fahrzeug noch immer so.
Ich finde diese Laissez-faire-Einstellung an den Ladeplätzen auch ziemlich daneben. "nur mal eben" hört man bei den Falschparkern durchaus oft. Ob die genauso gelassen reagieren, wenn ich mir an der Tanke "nur mal eben" was im Shop kaufe?!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 981
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 288 Mal
read
Danke, das ist die Einstellung von Leuten die auch Gehbehindertenparkplätze blockieren, direkt vor der Supermarkttüre, der Schul- oder Kitatüre und in Zweiter Reihe stehen weil sie meinen, dass Regeln nur für andere da sein und es ja es offenbar die Annahme gibt, dass mit der Aussage "nur mal eben" sowas wie eine Notsituation verknüpft ist, die das verkehrswidrige Verhalten legalisiert.

Das Problem ist einfach mangelnde Rücksicht. Es gibt nur MICH.
Denn wie sang einst schon
Falco hat geschrieben: Der Mensch, der mir am nächsten ist. Bin ich, ich bin ein Egoist [...]".
Schönes Wochenende!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag