Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

backblech
  • Beiträge: 838
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Eine Handlung ist immer vorsätzlich also durch Überlegung ausgelöst außer man ist spastisch veranlagt. Aber wieso sollte es Vorsatz sein beim entstecken einen Kratzer zu verursachen? Dafür gibt es keinen Grund. Wenn das Kabel zugentlastet ist geht für mich das Risiko gegen Null.
Ich benutze nichts von einer unbekannten Person, der Stecker gehört zur Ladestation.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
  • Beiträge: 2591
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 582 Mal
read
Recht sinnfrei die Aktion, der Ladestecker ist generell am Fahrzeug verriegelt. Oder nicht? Naja, bei meinem ist das so und da backblech sich ja sicher ist, dass das überall gleich ist, braucht man auch nicht überhaupt erst den Versuch machen.

Ansonsten ist richtig, dass es nicht auf den Vorsatz ankommt, aber es kommt auf den Auftrag an. Ist man unentgeldlich beauftragt, z.B. bei einem Freundschaftsdienst wie einem Umzug macht da was kaputt, dann ist man bei Fahrlässigkeit nicht haftbar. Gleiches gilt, wenn mir jemand anders zugesteht den Stecker aus seinem Fahrzeug zu ziehen. Tut er das aber nicht, dann ist man auch bei Fahrlässigkeit haftbar.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 989
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
@Jupp78 ist nicht sinnfrei die Aktion. Beim Ioniq wird der CCS Stecker automatisch entriegelt wenn der Akku voll ist bzw. der Ladevorgang an der Säule beendet wird. Bei einem e-Golf und e-Up scheint es auch so zu sein. Bei beiden schon den Stecker abgezogen.

Bei Tesla bleibt er er soweit ich weiß weiterhin verriegelt. Lässt sich aber aus der Ferne entriegeln.

Und was eure Haftungsdiskussion angeht muss zum einen erstmal klar sein, kann auch mit einem Einkaufswagen ein Auto beschädigen. Was den Ladesteckers angeht besteht ja auch die Möglichkeit, dass die Karre nicht von mir jmd. abgesteckt wurde sondern ich den Stecker regulär aus der Säule genommen habe weil vor mir jmd. die Kiste „fremdabgesteckt“ hat.
Zum anderen gilt die bloße Behauptung im Falle des Falles was kaputt gemacht zu haben nicht. Da muss man schon Beweise haben.
Und nicht zuletzt würde ich mir weniger um andere E-Autofahrende Gedanken machen, als um Mitbürger die genau nichts anderes zu tun haben als „die Grenzen des Machbaren“ auszuloten und aus purer Langeweile, betrunken sind etc., oder weil sie es einfach nur cool finden, den Stecker mit Gewalt entfernen. Sprich Vandalismus.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • isolar
  • Beiträge: 348
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
  • Wohnort: Grasberg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Beim e-Golf ist CCS frei wenn der Akku voll ist. Wenn dann ein anderer den Stecker nimmt, damit er laden kann, wäre für mich ok. Denn dann lädt er ja auf seine Rechnung. Ich denke, dafür ist das auch vorgesehen.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

voko
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
GrillSgt hat geschrieben: ..., kann auch mit einem Einkaufswagen ein Auto beschädigen.
Einen Einkaufswagen brauche ich zum Einkaufen, Ladestecker abstöpseln brauche ich nicht...

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

SamEye
read
Moin ;)
noch ein Büschel Haare zum Spalten gefällig?

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
  • Beiträge: 2591
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 582 Mal
read
GrillSgt hat geschrieben: @Jupp78 ist nicht sinnfrei die Aktion. Beim Ioniq wird der CCS Stecker automatisch entriegelt wenn der Akku voll ist bzw. der Ladevorgang an der Säule beendet wird. Bei einem e-Golf und e-Up scheint es auch so zu sein. Bei beiden schon den Stecker abgezogen.

Bei Tesla bleibt er er soweit ich weiß weiterhin verriegelt. Lässt sich aber aus der Ferne entriegeln.
Ich bezog mich provokant auf backblechs Aussage:
backblech hat geschrieben: Warum dann beim Fremden, der Stecker und die Buchse dazu ist an allen Modellen gleich.
Ansonsten kann man natürlich das Risiko klein sehen, dass man etwas beschädigt. Aber es muss auch klar sein, dass bereits Fahrlässigkeit (das umfasst auch Unwissenheit) dazu führt, dass bei einem Schaden man dran ist. Das ist einfach anders als bei einem Freundschaftsdienst oder einer Beauftragung. Es braucht nicht Vorsatz, nicht einmal grobe Fahrlässigkeit.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

BED
read
Mal eine Frage in die Runde: in letzter Zeit werden Beiträge im Ladesäulenpranger-Fred kommentarlos gelöscht...ist das eine neue Moderationstaktik? Oder sind in dem Fred generell keine neuen Fotobeiträge gewünscht?

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Beiträge dürfen sofern sie dem Thread(titel) und den Forenregeln entsprechen weiterhin gepostet werden, andere werden ggf. abgetrennt und verschoben (in letzter Zeit hauptsächlich in diesen Diskussion-Thread oder in den Schilderwald-Thread oder bei normalem OT in die Plauderecke) oder entfernt. BTT.

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Xochipilli
  • Beiträge: 417
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 432 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Hellkeeper hat geschrieben: So, heute hab ich meinen "merkwürdiger, asozialer Elektroautofahrer"-Moment erlebt. Das Model S parkt ganz normal ein, der Fahrer bleibt verdächtig lang sitzen. Als er aussteigt war der Blick nur aufs Handy gerichtet. Dennoch sah er sich kurz um. Als ein Passant mit ihm ins Gespräch kommen wollte, hat er nur mit dem Handy gewackelt, den Kopf geschüttelt und ging zum Frunk. Dort hantiere er kurz mit dem Ladekabel, blickte wieder um sich und als er der Meinung war, dass ihn niemand mehr beobachtet, schnell das Kabel zurückgelegt, Frunk zugemacht und sich zügig vom Tesla entfernt, fast schon weggelaufen. Ich hab das ganze Schauspiel mehrere Meter weiter vom Auto aus verfolgt und konnte nur den Kopf schütteln.

Tesla.jpg
Was ist "Frunk"?
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag