Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
MartinG hat geschrieben: Das die Leute pampig werden, ist natürlich nicht wirklich ok.
Da gibt es ein altes Sprichwort dazu "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus"
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Die Erfahrung zeigt, dass manche Leute ein Problem haben, wenn man sie anspricht und es keine Bauchpunselei ist.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

MartinG
read
iOnier hat geschrieben: 1) Schnelllader nach "Tankstellenmanier", führt aber zu mehr Flächenverbrauch, da auch Schnellladen immer noch länger dauert als Tanken und erzeugt zusätzlichen Verkehr (An- und Abfahrt zum / vom Schnelllader

2) "genug" einfache billige Ladepunkte niedriger Leistung an Parkflächen, wo Autos länger stehen (Wohngebiete, Pendlerparkplätze, Parkhäuser etc.)
#1 ist der aktuelle Trend, hat aber auch Probleme: Laden ist kein Tankvorgang und eigentlich sollte das Auto laden, während ich andere Dinge tue und ich eben nicht extra irgendwohin fahren muss. Abgesehen davon ist das im Winter nicht unbedingt lustig, wenn man mit einer kalten Batterie ankommt und der Ladevorgang über eine Stunde dauert und nicht 20 Minuten. Besonders netzdienlich sind die Superschnelllader auch nicht.

Das führt uns zu deinem Vorschlag #2 und den halte ich auch für sehr richtig. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie die deutsche Ladelandschaft ohne die vielen privaten Ladepunkte aussehen würde (knapp 900.000 gefördert vom KfW-Programm). War wohl eine politische Panikreaktion, um mit einer sehr hohen Förderung zu verhindern, dass man mit einem riesigen Mangel an Lademöglichkeiten international zum Gespött wird und die Autoindustrie schlecht aussehen lässt.

Nun müsste das weitergezogen werden, genau wie vorgeschlagen. Volker Wissing und Richard Lutz sind sich angeblich über die Ausrüstung der DB-Parkplätze bereits einig. In Parkgaragen ist die Situation noch sehr schwach.

Mit Load Balancing wäre das auch sehr viel netzfreundlicher und für den Anschlusswert eines einzigen Superschnellladers kann 100 AC-Ladepunkte mit Lastmanagement bauen...
Vollelektrisch seit 2015

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Das nur HPCs von den meisten Prof. Ladesäulenbetreibern noch aufgestellt werden wurde hier schon erklärt...
viewtopic.php?f=102&t=74346&p=1940819&h ... d#p1940819

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
MartinG hat geschrieben: Ich möchte mir nicht vorstellen, wie die deutsche Ladelandschaft ohne die vielen privaten Ladepunkte aussehen würde (knapp 900.000 gefördert vom KfW-Programm). War wohl eine politische Panikreaktion, um mit einer sehr hohen Förderung zu verhindern, dass man mit einem riesigen Mangel an Lademöglichkeiten international zum Gespött wird und die Autoindustrie schlecht aussehen lässt.
Die Ladelandschaft würde genau gleich aussehen ob die Leute mit einer geförderten oder ungeförderten wallbox oder Steckdosen laden ist wurscht.

Und es war keine Panikreaktion sondern ein unsinniges teueres Wahlgeschenk.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Hannes1971
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 1961 Mal
  • Danke erhalten: 620 Mal
read
tommywp hat geschrieben:
Und es war keine Panikreaktion sondern ein unsinniges teueres Wahlgeschenk.
Ohne das "unsinnige und teure Wahlgeschenk" würden weder ich, noch mein Kollege noch viele andere jetzt BEV fahren.

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

KarliP
read
eMobilistin hat geschrieben: Gerade 30 Minuten beim Mc gesessen und die Ladesäule dort in der Zeit von 2 verschiedenen Verbrennern zugeparkt…

Ob die Ladesäulen bereits in Betrieb sind, weiß ich nicht. Mein EV ist ausreichend voll und musste deshalb nicht laden
Ist das der McD in Künzelsau? Dann wäre die Säule laut der Webseite von EWE Go noch nicht in Betrieb. Bleibt natürlich noch die Frage was passiert wenn die Säule in Betrieb geht. Ob dann die Zerknalltreibling Fahrer immer noch die Ladeplätze blockieren.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15449
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4773 Mal
read
Davon hat er aber nix, und daher aus seiner Sicht unnötig.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 906 Mal
read
Hannes1971 hat geschrieben: Ohne das "unsinnige und teure Wahlgeschenk" würden weder ich, noch mein Kollege noch viele andere jetzt BEV fahren.
Bezweifle ich mal ganz stark das dies so ist das sich leute ein Euro teueres E-Auto wegen der Wallboxförderung gekauft haben.
AbRiNgOi hat geschrieben: Davon hat er aber nix, und daher aus seiner Sicht unnötig.
Das geld hätte man besser in öffentliche Ladesinfrastrucktur gesteckt da hätten mehr leute was davon gehabt.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Das Zweifeln soll bei den gläubigsten Pfarrern ab und an vorkommen...

Aber wenn ich mich recht entsinne wurde in die öffentliche Ladeinfrastruktur (ohne scharfes K) ebenfalls Geld gesteckt - insofern wir wieder halbwegs beim Thema wären. Oder wurde im Pranger auch schon mal einer angeprangert, der an seiner eigenen, mittels Wahlgeschenk geförderten Wallbox zu lange nach Erreichen der 100 % stehen geblieben ist?

:lol: :lol: :lol:

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile