Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Xochipilli
  • Beiträge: 555
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 643 Mal
  • Danke erhalten: 351 Mal
read
Einverstanden. Aber wer es nötig hat, mit solch ein Phallussymbol im öffentlichen Verkehr zu protzen, verdient nicht mein Mitleid.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Xochipilli hat geschrieben: Auch in Parklücken, die senkrecht zur Fahrbahn sind, parke ich immer rückwärts ein

Ich stell mir das grad mal bildlich vor. :lol:
Einleuchtend. Vorwärts geht immer der Airbag auf.
Wer die Ah nicht ehrt, ist die kWh nicht wert! 🤣
Geladen wird bei jeder Gelegenheit. Egal ob Chademo, Typ2 oder Ladeziegel. 👍

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • digibär
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Fr 12. Jun 2020, 22:54
  • Wohnort: Salzgitter
  • Hat sich bedankt: 487 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
:klugs: Es ist keine vertikale Parklücke. Senkrecht bezeichnet hier rein mathematisch die Lage der Fahrbahnachse zur Längsachse der Parklücke. :mrgreen:
seit 08/2017: Active Tourer 218d
seit 10/2020: i3s

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13154
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3816 Mal
read
Klug-klugscheiß:
senk·recht
/ˈzɛŋkrɛçt,sénkrecht/
Adjektiv
1a.
Geometrie
(mit einer Geraden o. Ä.) einen rechten Winkel bildend
"die Schenkel des Winkels stehen senkrecht aufeinander"
1b.
in einer geraden Linie von unten nach oben oder von oben nach unten verlaufend
"senkrechte Wände, Linien"
Oder 2. Arthur Senkrecht, Figur des Komikers Arnd Schimkat :)
Oder 3. schweizerisch, sonst umgangssprachlich: von aufrechter, rechtschaffener Gesinnung

Einigen wir uns auf 1a, aus dem Gebiet der Geometrie...

Oder eben
Bild
Ein Kampfjet steigt nahezu senkrecht in den Himmel.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

der niederrheiner
  • Beiträge: 493
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 17:54
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Xochipilli hat geschrieben: Einverstanden. Aber wer es nötig hat, mit solch ein Phallussymbol im öffentlichen Verkehr zu protzen, verdient nicht mein Mitleid.
Nennt man das nicht P€nisneid?!?


Stephan
Zero SR/S
R75/5
Buell Ulysses

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

voon
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 14:52
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Nä, das nennt man einfach nur Neid :P Viele fahren sowas nicht, weil sie Angst davor haben, danach als Macho oder sonstwas bezeichnet zu werden und geben sich dann als glorreiche Tugenhafte aus, obwohl sie eigentlich ganz gerne würden :P Aber nicht in jedem fall :P

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Dabei war der Jaguar E-Type einfach ein wunderschönes Auto - und seiner Zeit in vielem voraus.

In jüngster Zeit gab es ihn sogar als BEV :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Strg-Alt-Entf hat geschrieben: Tatsächlich ist rückwärts Einparken schwieriger als rückwärts Ausparken. Beim Einen muss man in eine Lücke hinein, beim Anderen ist man schon drin und muss nur heraus. Nur ist hier keine Lücke, bzw. ist sie ziemlich groß. ;-)
Echt? Mein Fahrlehrer seinerzeit und ich sehen das aus drei Gründen anders (auch insbesondere in Querlücken):
1. Das Platzargument verstehe ich, aber ich finde rückwärts in den fließend Verkehr einzufahren "schwieriger" als vorwärts.
2. Manchmal ist der Fahrweg so eng, dass ich nicht weit genug nach links oder rechts fahren kann um überhaupt gut quer parken zu können ohne großartig nachzuziehen.
3. Ich kann rechts und links wunderbar sehen wie die Abstände sind über die Spiegel. Beim Vorwärtsparken sehe ich das nicht. Gerade in Parkhäusern wo links oder rechts ein Pfeiler ist parke ich lieber eher rückwärts als vorwärts ein.

Bin ein bekennender Rückwärtsparker (manchmal zu meinem eigenen Leidwesen und dem meiner Frau wenn wir nach dem Einkaufen an den Kofferraum müssen... ). Nervig sind nur ab und an hinter mir Fahrende die meinen mir so dicht auffahren zu müssen und mich beinahe daran hindern rückwärts einzuparken weil ich ja als Rückwärtsparker immer an der Lücke zunächst vorbei fahren muss um zum einparken anzusetzen.

Ich behaupte, die meisten parken nicht rückwärts ein, weil sie es nicht gut geübt haben / können. Mein Fahrlehrer hat mehrfach darauf bestanden auch rückwärts quer zur Fahrtrichtung einzuparken und so habe ich das auch beibehalten bis heute.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13154
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3816 Mal
read
Vorwärts in einen Schrägparkplatz ein zu parken wenn die Gasse zu eng ist muss aber auch gelernt sein, hier machen 90% der Fahrer schin den fehler beim ersten Lenkeinschlag. Dabei wäre es so einfach, Klar so weit wie möglich links beginnen und den nächsten (nicht freien) Parkplatz anvisieren. Dann einmal zurück setzen und flutsch ist man drinnen. Wer hier schreibt "großartig nachzuziehen" hat das vorwärts Einparken nicht kapiert und sollte bei rückwärts bleiben wo man den "Hintern" immer sauber um die Ecke kriegt und einem die Vorderachse nicht folgt sondern selber dem Hindernis ausweicht.

Das Vorwärts einparken fördert den Verkehrsfluss. Sicher, man hat aus dem fließenden Verkehr die Vorfahrt, diese aber länger als notwendig zu beanspruchen fördert nicht den Verkehrsfluss. Daher aus dem Vorrang kommen schnell rein in die Lücke. Beim Aus parken dann, aus dem ruhenden Verkehr wartet man so lange bis man niemanden behindert. Das wäre Rücksichtnahme. Und nicht den langen rücklings Einpark Vorgang aus dem Vorrang heraus den restlichen Verkehr behindernd durch ziehen und dann wenn man aus dem ruhenden Verkehr kommt schnell zu sein, wo es keinen mehr stören würde wenn du wartest.

Die Ausnahme, der Ladestellen am Bürgersteg und Fahrzeuge mit Ladepunkte hinten verstehe ich, aber das sollte die einzige Ausnahme bleiben. Alles andere stört nur den Verkehrsfluss.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

der niederrheiner
  • Beiträge: 493
  • Registriert: So 23. Mai 2021, 17:54
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Junge, Junge. . .


Stephan
Zero SR/S
R75/5
Buell Ulysses
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile