Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
  • i300
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Bei dem sagenhaften schnellladetempo mit der da (B-Klasse?) geladen wird wären aber auch 2€/Std. nicht preiswert. Haben die Mitarbeiter evt. eine Ladekarte? :klugs:
i3-Rex seit 04.2014 (i300), id.3-1st-Max seit 11.2020 (i301)
Anzeige

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
Ja haben sie.
Aber Wahrscheinlich noch kein Elektrofahrzeug ;-)

Aber habe gerade gesehen das am 20.06 dort schon ein eGolf geladen hat.
Also wird man ja doch auf das Gelände gelassen ;-)

Denke mal das es da ein größeres Kommunikationsproblem gibt ;-)
Wenn wir da mal mit 20-30 Leuten Anfragen wird es sicher keine Probleme mehr geben ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo

Betreiber des https://www.twizy-forum.de

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
Wenn ich dort mit meiner Ladenetzkarte aufschlage müsste es doch auch funktionieren oder?
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
Interessant, daß da das Kürzel für Österreich auf einem Aufkleber zu sehen ist .... ein Schelm wert Böses dabei denkt ...
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

gthoele
  • Beiträge: 449
  • Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Das (und die Internetadresse .community) deutet auf has.to.be als Abrechnungsdienstleister hin:
http://has-to-be-energised.at/
Die sind an mehreren Stellen in Deutschland aktiv, zum Beispiel E-Wald, und ein paar Säulen auf Dörfern bei Bremen.

Weil die ein (das Einzige?) grundgebührfreies Abrechnungsbackend anbieten finde ich deren Backend gar nicht mal schlecht. Vielleicht hat da einfach jemand im BMVI auf die Kosten geschaut und gesagt "Hej, keine Grundgebühr? Super. Muß ich keinen Haushaltstitel für die 5 € im Monat besorgen, spart reichlich Arbeit und Papierkram."

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
Deren Karte
emobility.community.PNG
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

TeeKay
read
Großstadtfahrer hat geschrieben: Aber nach der heutigen Auskunft sind die Schnelllader wohl vorerst für die Mitarbeiter vorgesehen. Anfrage läuft, ob dies nicht etwas gelockert werden könnte. CSS/CHAdeMO 3€ die Stunde
Auf gar keinen Fall kann diese Regelung gelockert werden. Der Pöbel soll gefälligst für günstige 30 Euro pro Stunde an den Be Emobil Schnellladern in der Stadt laden, während ihnen die Mitarbeiter vom Verkehrsministerium erklären, wie günstig das alles mit der Elektromobilität ist.

Meine Tiefgarage wurde übrigens vom Senat abgelehnt für einen DC-Lader. Ausschlaggebend war nicht etwa die Lage selbst, oder der Fakt, dass eine 1,90m hohe Säule in eine 2m hohe Tiefgarage extrem schwer einzubauen ist, sondern der Fakt, dass ein Schnelllader in einer 24/7 öffentlich zugänglichen Tiefgarage ja gar nicht gefunden werden könne. Die Säule solle auch von Totalanfängern nur anhand der Adresse auf den ersten Blick gefunden werden. Das geht doch an der Lebenswirklichkeit von Elektroautofahrern gänzlich vorbei.

Auf der einen Seite sollen die Säulen mausgrau unauffällig sein, auf der anderen Seite aber direkt von der Straße aus sichtbar sein. Ich frag mich nur, wie die zahllosen mit Auto kommenden Restaurantgäste die Tiefgaragenstellplätze des Restaurants finden, die noch hinter dem potentiellen Schnelllader-Standort liegen. In Tallinn ists auch kein Problem, DC-Lader ins Parkhaus zu stellen und Tesla baut in diversen Städten die Supercharger in Tiefgaragen, ohne dass man von strandenden Tesla-Fahrern hört.

Auch ein Platz mitten in der Berliner City bei einem schon EV-fahrenden Hotel auf deren öffentlich nutzbaren Parkplatz ist nicht umsetzbar, da der DC-Lader ohne Schranke zugänglich sein muss.

Der Senat behandelt die DC-Lader so wie ein ultrakostbares Gut, deren Aufstellung anhand unabänderlicher, fixer Standortmerkmale genauestens geplant werden muss, damit dann bei 30 Euro pro Stunde eine maximale Nutzungsfrequenz erreicht wird. Statt einfach vernünftige Stückzahlen zu planen (Tallins DC-Lader-Dichte hochgerechnet auf Berlin ergäbe etwa 120), geht man mit einem ultradetaillierten Regelwerk vor, die fast alle Standorte unmöglich machen. Und direkt am Straßenrand aufstellen kann Allego auch nicht, weil die Bezirke ja dankenswerter Weise mauern. Der 2m-Schrank ist denen sicherlich zu auffällig am Straßenrand...

Na jedenfalls baut Allego jetzt in der Prinzenstraße (=4 Parallelstraßen neben der Lindenstraße) einen weiteren DC-Lader auf dem Privatparkplatz der Gewobag. Das ist Luftlinie 930m entfernt vom DC-Lader in der Lindenstraße. Im Umkreis von 4km gibt es dann 15 DC-Lader, bald 16, weil am Hauptbahnhof auch noch einer kommen soll. Dafür ist der komplette Norden nördlich der gedachten Verlängerung der A100 an der Beusselstraße und alles zwischen A113, A100, A115 und A10 unversorgt in Sachen Schnelllade-Infrastruktur. Und wehe ein Berliner wagt es mal auf den Berliner Ring - da gibts natürlich auch nichts. Aber Hauptsache da, wo sich auch die gesamte AC-Infrastruktur ballt, gibt es 16 DC-Lader.

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Meine Tiefgarage wurde übrigens vom Senat abgelehnt für einen DC-Lader. Ausschlaggebend war nicht etwa die Lage selbst, sondern der Fakt, dass ein Schnelllader in einer 24/7 öffentlich zugänglichen Tiefgarage ja gar nicht gefunden werden könne. Auf der einen Seite sollen die Säulen mausgrau unauffällig sein, auf der anderen Seite aber direkt von der Straße aus sichtbar sein.
Im fliessenden Verkehr ist es ja shcon schwer genug eine RWE ausfindeig zu machen, wenn man die nicht kennt.

Wer hat eigentlich den Lidl Tripple finanziert?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

USER_AVATAR
read
Großstadtfahrer hat geschrieben:Wenn wir da mal mit 20-30 Leuten Anfragen wird es sicher keine Probleme mehr geben ;-)
Ich habe mal an den Besucherdienst geschrieben. Ach und an Plugsurfin auch, auf dem Bild ist ja klar zu erkennen, das man dort auch mit PS zahlen könnte.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Aktueller Status Chademos/CCS Grossraum Berlin

TeeKay
read
eDEVIL hat geschrieben: Wer hat eigentlich den Lidl Tripple finanziert?
Lidl. Sie haben jetzt auch ein großes Schild hinter die Säule gebaut, um darauf hinzuweisen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag