CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • Funt
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 12. Apr 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
GrillSgt hat geschrieben: In Europa und Nordamerika ist CCS der Standard und wird es auch bleiben.
Es gibt Länder in Europa, wo Elektrofahrzeuge aus China (die für chinesischen Markt produziert wurden) direkt importiert werden.
Deswegen ist die Nachfrage für solche Adapter (CCS oder CHAdeMO zu GB/T) sehr hoch.
Z.b. neuer ID.4 Pure+ aus China mit "Versandkosten" kostet in Europa ca. 33000 € ohne Wartezeit (für Deutschland lohnt es sich aber eher nicht, wegen Zollgebühren und Umweltbonus).
Anzeige

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

Herbs
  • Beiträge: 1163
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 375 Mal
  • Danke erhalten: 422 Mal
read
Ob es viele (=> „sehr hohe Nachfrage“) werden, bleibt sicherlich abzuwarten. Wenn nicht der Importeur einen entsprechenden Service (evtl ist er verpflichtet?) anbietet, sitzen deine Ersatzteile und deine Garantie in 7.000km Entfernung. Selbst der chinesische ID4 ist ja kein VW sondern wird von den Joint Ventures angeboten.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 1st Max 03/21
ID.4 10/22

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • Funt
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 12. Apr 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Herbs hat geschrieben: Ob es viele (=> „sehr hohe Nachfrage“) werden, bleibt sicherlich abzuwarten. Wenn nicht der Importeur einen entsprechenden Service (evtl ist er verpflichtet?) anbietet, sitzen deine Ersatzteile und deine Garantie in 7.000km Entfernung. Selbst der chinesische ID4 ist ja kein VW sondern wird von den Joint Ventures angeboten.
Man muss nicht abwarten, es sind schon mehrere Fahrzeuge aus China (für chinesischen Markt) in Europa (nicht in Deutschland und wahrscheinlich auch nicht in EU) und werden seit ein paar Jahren schon in Benutzung. Es gibt auch nicht nur VW aus China, sondern viele andere Marken.
In dem Fall werden auch oft diese europäisch Modelle vom Importeur nicht importiert, also es gibt so wie so keine Garantie, offiziellen und teueren Service und so weiter, deswegen spielt es alles auch in dem Fall keine Rolle. Es gibt aber viele unabhängige Unternehmer, die für solche Fahrzeuge Service anbieten, Teile besorgen und Lokalisierung durchführen.
Insgesamt kostet das alles günstiger als z.B. einen neuen oder Gebrauchtwagen aus der EU zu kaufen, deswegen entwickelt sich dieser Markt schnell. Klar ist der Markt im Vergleich zur EU sehr klein.
Aber tausende Adapter (CCS oder CHAdeMO zu GB/T) sind sicher schon verkauft.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

siggy
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: So 14. Sep 2014, 11:39
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Ich sehe da keinerlei Hinweise die deine Meinung stützen.
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bis jetzt 500.000km selbst gefahren (01/23)

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • Funt
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 12. Apr 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
siggy hat geschrieben: Ich sehe da keinerlei Hinweise die deine Meinung stützen.
Z.b. hier sind Elektrofahrzeuge für chinesischen Markt, die momentan nur in der Ukraine verkauft werden:
https://auto.ria.com/uk/search/?indexNa ... =0&size=10

Die Zollgebühren für Elektrofahrzeuge sind da 0 seit 5 Jahren oder so.... Man könnte die Zahl der Erstzulassungen für z.B. letzte 5 Jahre herausfiltern, es ist aber mühsam.

Und Reviews für solche Autos vom Importeur oder wie man das Auto selber importieren kann, etc.:
https://www.youtube.com/watch?v=CEE1Pr-8s8c
https://www.youtube.com/watch?v=3A7uPLEQu9A
https://www.youtube.com/watch?v=HAGMXyP-t0U

Es gibt aber auch andere Länder, wo chinesische Elektrofahrzeuge verbreitet sind.
Für jedes solches Fahrzeug braucht man einen Adapter, wenn man reisen will.
Zuletzt geändert von Funt am Fr 19. Aug 2022, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

siggy
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: So 14. Sep 2014, 11:39
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Das heißt in Ländern die auch sonst auf Sonderlösungen setzen müssen. Also nicht in D.
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bis jetzt 500.000km selbst gefahren (01/23)

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • Funt
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 12. Apr 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
siggy hat geschrieben: Das heißt in Ländern die auch sonst auf Sonderlösungen setzen müssen. Also nicht in D.
Klar, es wurde vom Anfang gesagt, dass man in Deutschland oder EU solchen Adapter kaum braucht, aber in Europa und in der Welt schon.
Und es sind nicht nur Sonderlösungen, so funktioniert einfach der Markt, da oft ist es viel günstiger so ein Fahrzeug zu kaufen als ein offizielles Modell mit Garantie und so weiter. Weil es immer noch viel günstiger bleibt, wenn man für die Reparatur oder Service selber bezahlt und nicht die Garantie.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

siggy
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: So 14. Sep 2014, 11:39
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Und wenn man eine Firma vor Ort und überhaupt erreichbar hat welche das durchführt. Also Service und vor allem Reparatur von nicht nur Blechschäden.
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bis jetzt 500.000km selbst gefahren (01/23)

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • Funt
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 12. Apr 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
siggy hat geschrieben: Und wenn man eine Firma vor Ort und überhaupt erreichbar hat welche das durchführt. Also Service und vor allem Reparatur von nicht nur Blechschäden.
Ja. Aber in Länder wo diese Fahrzeuge verkauft werden gibt es schon viele Firmen die das können. Wenn es Nachfrage gibt, gibt es auch Lösungen. Aber das ist schon ganz andere Frage, der Thread ist ja über den Adapter. Und es gibt Situationen, wo der Markt nicht wie in Deutschland funktioniert und verschiedene Adapter werden benötigt (und für den Adapterhersteller kann es sich immer noch lohnen den Adapter zu verkaufen).

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13178
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 497 Mal
  • Danke erhalten: 3832 Mal
read
Als einziges Video wo ein Adapter von GP/T auf ccs Laden zu sehen ist, war bei der Testfahrt des NIO ES6:
2022-08-19_14h03_14.png
Quelle: https://youtu.be/3paPg4umR_w

Und der Kasten ist von NIO selber gebaut worden, für die Testfahrzeuge in Europa. 80kW DC sind wohl damit möglich.

Aber von Chademo auf eine CCS sehe ich keinerlei Bewegung.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag