CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

jani
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Do 22. Jun 2017, 08:33
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
solardaddy hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben: Wer veräppelt da wen? Die Frage ist ernst gemeint, und die Adapter gibt es halt schon - aber eben nicht in Europa. Für Grenzüberschreitende Fahrten ist ein Adapter ziemlich relevant, und wie wir sehen gibt es sie auch. Nur ist die Nachfrage vermutlich eher (noch) gering. Aber es gibt sie schon.
Was? Gibt es schon? Das bezweifele ich.
Nenne mir bitte einen einzigen. Mit link zum Anbieter.
Und ich meine echte Chademo zu CCS Adapter. Oder umgekehrt.
Nicht etwas Controller für CEE (also Industriesteckdose 3phasig) auf Chademo und/oder CCS Geräte. Die kenne ich zur Genüge.

Gruss, Roland
Leider gibt es noch niemanden der den chinesischen Adapter gekauft und ausprobiert hat. Ich möchte nicht der Beta Tester sein, der ein Haufen Geld ausgibt und dann funktioniert es nicht. Falls ihr jemanden kennt oder davon gehört habt dass jemand so einen Adapter besitzt wäre es schön wenn er hier im Forum mal seine Erfahrungen damit kundtut oder ein YouTube Video hochlädt.
Anzeige

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

SVO
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 24. Jul 2021, 09:07
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ich glaube nicht, das es in Zukunft einen zugelassenen Adapter geben wird. Technisch sicherlich möglich, aber der Aufwand dürfte hoch sein. Da die Kommunikation bei CCS eher "analog" und nicht wie beim Chademo digital mittels CAN-Bus erfolgt, würde dem Adapter als Übersetzer eine hohe Verantwortung zugeschrieben werden müssen. Neben der Mechanik wäre somit eine ZERTIFIZIERTE Elektronik notwendig. Auch wenn es jeder erfahrene Elektroniker/Programmierer selbts lösen könnte. VG

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
read
CCS analog? Magst Du vielleicht noch mal einschlägige Literatur wälzen? CCS kommuniziert nicht wie AC, bloß weil sich die Stecker ähneln.

Die Umsetzung der Kommunikation macht trotzdem Arbeit.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
read
CCS kommuniziert über IPv6. Und das Internet Protokoll ist digital.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11614
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2969 Mal
read
In der Tat habe ich auf einem Video schon mal China-DC auf CCS gesehen. Das war eine große schwere Kiste wie ein DC Lader an AC. Der ist auf einem Video der ersten MG in Deutschland vorgekommen.
Sowas ist zwar nett um ein Fahrzeug in einem anderen Land zu Präsentieren, aber für den Alltag unbrauchbar.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

RM8-6
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Mi 31. Jan 2018, 18:35
  • Hat sich bedankt: 246 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Die meisten produzierten Elektroautos auf der Welt haben den chinesischen Ladestecker GB/T-20234.3 für DC. Immer mehr dieser E-Autos werden auch aus Chinas heraus exportiert. Daher gibt es hier einen klaren Bedarf für „handliche“ Ladeadapter hin zu GB/T.

CCS1 zu GB/T:
CCS1_GBT_adapter.jpg

CCS2 zu GB/T:
CCS2_GBT_adapter.jpg

Chademo zu GB/T:
Chademo_GBT_adapter.jpg

Da in Europa ausreichend Chademo-Ladestationen aufgebaut wurden, ist der Bedarf für einen Adapter von CCS2 zu Chademo aktuell viel zu klein.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
read
Der Aiways U5 ist aus China und hat einen CCS Anschluss in Europa. Wo ist da bitte der Bedarf für Adapter egal auf welchen Stecker?! Der Bedarf besteht allenfalls für schon auf dem Markt befindliche Fahrzeuge. Die einzigen Vertreter die heute sonst noch Autos mit einem anderen Stecker als CCS in Europa anbieten, sind die, die offenbar keine E-Autos verkaufen wollen (wie Toyota mit dem Lexus UX300e). Wenn doch, hat man bei Toyota offenbar schlicht den Schuss nicht gehört.

Um das noch mal in aller Deutlichkeit zu sagen:
In Europa und Nordamerika ist CCS der Standard und wird es auch bleiben. Er ist CHaDeMo auch Meilenweit enteilt. Die CHaDeMo Stationen dümpeln hier noch immer mit 50 kW herum. Das ist - Entschuldigung - doch veraltet und kein Betreiber von Ladesäulen hat große Muße, da jemals noch mal was für CHaDeMo zu ändern. Eher tauschen sie das gegen CCS aus.

Da kann jetzt rumdiskutiert, genörgelt, geschimpft und auch mit Argumenten zum Ausdruck gebracht werden, dass andere Steckertypen Vorteile bringen. Ändert das etwas an den Fakten? - Nein. Es ändert nichts. Europa und Nordamerika haben sich auf den CCS Standard geeinigt. Für Asien werden die Stecker angepasst. Ebenso werden Asiaten ihre Anschlüsse auf die Märkte in Europa und Nordamerika anpassen (müssen) wenn sie hier Autos verkaufen wollen.

Und, was den Adapter angeht, es wäre ja insbesondere an den Fahrzeugherstelern Adapter auf den Markt zu bringen um ihre nicht für den Europäischen und Nordamerikanischen Markt angepassten Fahrzeuge kompatibel zu machen. Aber gibt es da Bestrebungen? - Scheinbar nicht.

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

mobafan
  • Beiträge: 1528
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
Im Großen und Ganzen schließe ich mich Dir an. Wer heute noch ChaDeMo außerhalb Japans verbaut, will in anderen Ländern nicht verkaufen.
GrillSgt hat geschrieben: Die CHaDeMo Stationen dümpeln hier noch immer mit 50 kW herum. Das ist - Entschuldigung - doch veraltet und kein Betreiber von Ladesäulen hat große Muße
Hier ein Einspruch: Es werden durchaus auch noch ChaDeMo-Ladepunkte aufgebaut und dann haben die meistens 100kW. Aral hat beispielsweise typischerweise an den HYCs zwei Ladepunkte CCS 300kW, von denen einer auch einen ChaDeMo-Anschluss 100kW hat. Bei EnBW gibt es im Ladepark meist ein bis zwei ChaDeMo-Anschlüsse (alles andere ist exklusiv CCS; ist zumindest in Kamen noch so, weiß nicht, ob das bei den jetzt gebauten auch der Fall sein wird. Laut Eintrag hier bekommt Lauenau exklusiv 20 CCS, allerdings weiß ich nicht, ob das wirklich zutrifft).
GrillSgt hat geschrieben: Europa und Nordamerika haben sich auf den CCS Standard geeinigt. Für Asien werden die Stecker angepasst. Ebenso werden Asiaten ihre Anschlüsse auf die Märkte in Europa und Nordamerika anpassen (müssen) wenn sie hier Autos verkaufen wollen.
Mit Ausnahme von China (GB/T) und Japan (ChaDeMo) ist CCS eigentlich weltweit gesetzt. Je nach Land entweder als Combo1 (Nordamerika, Südkorea) oder Combo2 (Europa, Australien). Zwischen Combo1 und Combo2 könnte man Adapter bauen, allerdings dürfte der Markt dafür verschwindend gering sein. Wer fährt schon mit seinem Auto von Europa nach Südkorea in den Urlaub? Eventuell mal für Armeeangehörige interessant, die ihr Auto mit an den neuen Standort nehmen.
Ab Herbst 2022 verbrennerfreier Haushalt. Sofern VW Liefertermine bis dahin halbwegs im Griff hat...
eGolf vorhanden, der Zweitwagen wird durch ID.4 ersetzt (der dann Erstwagen wird, was aktuell der eGolf ist)

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11614
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2969 Mal
read
Ich glaube wir sind uns einig, es geht hier nicht um Neufahrzeuge sondern, im Sinne des Umweltschutzes, um den Fahrzeugbestand mit Chademo. Wenn es zumindest genauso wie beim Fahrzeugbestand gleichbleibende Angebote an Ladestationen gäbe, wäre man doch schon zufrieden, aber immer mehr Tripl werden abgebaut und gegen reine CCS ersetzt. Das macht uns Sorgen. (mir wegen dem 3. Stecker am Tripl...)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: CCS/Chademo Adapter so langsam vorm Durchbruch?

USER_AVATAR
read
Richtig @AbRiNgOi, aber dennoch bleibe ich dabei. Dann ist es an den Herstellern der Fahrzeuge mit CHaDeMo hier etwas zu unternehmen. Tesla hat schließlich auch nen Umbaukit bzw. Adapter auf CCS angeboten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag