Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Selbst wenn da ein Alarm ausgelöst wird, bis die Polizei informiert ist und vor Ort sind die schon lange weg.
Das Kabel muss ja trotz seiner Dicke noch einigermaßen flexibel sein, da wird also Litze verarbeitet sein. Das macht die Kabel zwar teurer erhöht aber in keiner Weise den Kupferwert. Ich nehme an die teuren Stecker die sie mitgehen lassen haben landen dann auch noch im Müll. Da wird ein Flurschaden ohne Ende angerichtet für ein paar Euro Kupferwert als Diebesbeute. Wie soll man solche Leute nur nennen ? Ich hätte genügend Ausdrücke für die.
Zumindest wenn während des (stillen) Alarmes ein paar Fotos oder ein Video aufgenommen würden, wäre das schon recht nützlich für die Ermittlungen.An jedem Geldautomaten wird man ja auch beim Geld abholen aufgenommen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Das ist einer aus der "Mein-Diebesgut-ist-weniger-wert-als-mich-die-ganze-Fahrerei-kostet" Fraktion. Umso sinnloser das Ganze.

Torsten Wanke fährt gerade mit dem e-up! durch Chemnitz und prüft die anderen Standorte. Halte euch auf dem Laufenden.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Die Kabel könnte man schon auch noch mit so einer Abschirmung aus gehärtetem Stahl umhüllen, das würde etwas bremsen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Telekom, Glauchauer Straße... Nummer #6
Dateianhänge
IMG-20190823-WA0007.jpg
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

stili
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Mi 3. Feb 2016, 11:49
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Blueskin hat geschrieben:Da kann man sich aber schon mal ausmalen, wie das möglicherweise wird, wenn zukünftig die Stadtbewohner ohne (Tief-)Garage massenhaft ihre BEVs "irgendwo in der Nähe ihrer Wohnung " über Nacht ans Kabel legen sollen.
Solange ein Auto angeschlossen ist, sind da 230Volt über 3 Phasen drauf.


Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Ursache sind E-Mobil-Hasser. Warum, weil E-Mobile parken-mäßig und steuerlich bevorzugt werden und zugleich die E-Argumentation der Beführworter schwach ist.
Mechanischer Kabelschutz ... dann wird, wie in Göttingen, der Stecker zerschlagen oder im Wasser getränkt, das Display zerstört oder Stecker und Display mit Farbe eingesprüht oder für den Mutbeweiß ein Cutter-Messer ans Kabel geklebt.
Abhilfe: Schnellader-Standorte möglichst in Tankstellen oder nahe ständig frequentierter Orte (Bahnhofsvorplatz, Restaurationen, Dienstleister und Versorgungseinrichtungen). Wenn man dann noch ein Kabelbruchsensor (Schnittprüfung) mit Rundumalarm an diesem belebten Platz anbringt und die Schnelladekabel an der Säule verriegelt und erst nach Anmeldung freigäbe, wäre doch alles ok.
Abgelegene Orte, dann müssen die Aufsteller eben dazulernen.

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Es ist bis jetzt reine Spekulation was die Hintergründe für diese Diebstähle waren.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

Elektroautomieter
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Aus meiner Sicht kann man solche Taten nie komplett verhindern, aber durchaus erschweren. Eine Videoüberwachung würde sicherlich die Strafverfolgung unterstützen und auch Täter überführen, aber verhindern kann diese sie nicht. Das wichtigste wäre mehr soziale Kontrolle. Diese Ladestationen stehen teilweise im Gewerbegebieten, in denen im Umkreis von 500 Metern keine Menschenseele ist. Perfekte Bedinungen für solche Diebesbande, dazu kommen noch eine schlechte Beleuchtung.

Der Schaden für die Elektromobilität könnte jedoch weit über den Sachschaden hinausführen. Schon jetzt sind ElektrofahrzeugführerInnen mehrheitlich Männer. Man stelle sich vor ein(e) NutzerIn wäre zu dieser Ladestation gefahren und hätte die Bande bei der Tat überrascht und wäre niedergeschlagen worden. Das wäre hoch gekocht in den Medien und könnte vermeintlich schwächere Teile der Gesellschaft von einem E-Auto abhalten, da sie Angst hätten bei Dunkelheit so einen Angstraum zu betreten.

Kleiner Werbeblock: U.a der Frage nach dem subjektiven Sicherheitsgefühl an Ladestationen gehe ich im Rahmen meiner Abschlussarbeit nach. Ihr könnt mich unterstützen in dem ihr an der Umfrage, siehe Signatur, teilnehmt. Danke :)
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

USER_AVATAR
read
Es gibt keinen Grund neidisch zu sein. Es steht jedem frei, selbst elektrisch zu fahren. Das ist kein Privileg und mittlerweile auch preislich im vierstelligen Bereich erhältlich.

Verriegelte Stecker in der Säule bringen nichts, dann wird halt vor dem Stecker abgeschnitten. Siehe Foto im ersten Beitrag.

Wenn es Hass wäre, würden die Ladesäulen anders aussehen. Derjenige hat sich wirklich Mühe gegeben, bloß keine Kratzer zu hinterlassen. In der Hoffnung, dass die Ladesäulen schnell wieder in Betrieb sind und die nächste "Ernterunde" stattfinden kann. Es war ja bereits die zweite.

Schuld ist im Übrigen Derjenige, der die Taten begeht und nicht Derjenige, der die Ladesäulen auf seinem etwas abseits gelegenen Grundstück mit guten Absichten installiert hat. Es wird niemand gezwungen, Dummheiten zu begehen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Vandalismus legt Chemnitzer Schnellladestationen lahm - Mithilfe benötigt!

Hellkeeper
  • Beiträge: 873
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ich fände es merkwürdig, wenn ein Randalierer, der einen Hass auf die Elektromobilität besitzt, die Kabel samt Stecker mitgehen lässt. Mit dem Durchschneiden hat er sein Ziel erreicht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag