Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Holyasgard
    Beiträge: 11
    Registriert: Do 31. Jan 2019, 11:20
    Danke erhalten: 3 Mal
folder So 19. Mai 2019, 19:23
Hallo Leute,
ich habe festgestellt das einen an Straßen nicht darauf hingewiesen wird, das wenn man nach Links fährt eine Ladesäule vorhanden ist.
Bei uns sind mehrere Ladesäulen in der Stadt vorhanden aber es gibt eigentlich kein Hinweis dazu. Außenstehende die da lang fahren und Laden müssten, wissen davon nichts und denken das wir sowas nicht in verwendung haben.

Gibt es keine Regelung dazu die es erzwingt ? Ggf. bei Beantragung der Förderung oder sowas ?

Es gibt auch ein Rastplatz an der Autobahn mit McDonalds & Tankstelle usw... wo ich aus Zufall eine Ladestation gesehen habe. Natürlich vorher nicht angekündigt.

Finde sowas eigentlich unverschämt das sowas nicht kommuniziert wird.
Anzeige

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
    Noritz
    Beiträge: 376
    Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
    Wohnort: Wuppertal
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 00:22
Ich bin da ganz bei Dir. Man hat sich so daran gewöhnt, dass unsere Ladesäulen schüchtern irgendwo in der Ecke stehen, dass dies als ganz normal empfunden wird. So mancher wird sie mit einem Parkscheinautomaten verwechseln.
Ich habe so etwas auch schon im Heise Forum gefordert und hatte das gleiche Echo wie hier: Nahezu Null. Einer wies mich darauf hin, dass es doch Apps gibt, die mir helfen, die Säulen zu finden. Herzlichen Glückwunsch! Gut, dass mir das gesagt wurde :)
Dabei hätte eine offensivere Hinweispolitik gleich mehrere Vorteile:
Erstens würde der E-Mobilist, der unterwegs ungeplant laden muss, nicht gezwungen, erstmal seine App zu bedienen, was immer mit einem unfreiwilligen Halt verbunden ist. Nicht jedes Fahrzeug hat eine aktuelle Liste im System.
Und zweitens würde durch solche gut sichtbaren Hinweise auch der Fahrer eines Verbrenners immer wieder mit der Nase drauf gestoßen, dass es tatsächlich schon Ladesäulen und E-Mobilität gibt. Und so beschäftigt er sich immer wieder mit dem Thema.
Und drittens wird durch die schon von weiten sichtbaren Hinweise so eine Säule nicht so schnell unabsichtlich zugeparkt.
Ich würde mir hier in der Tat die gleiche plakative Auszeichnung wünschen, wie das bei den Tankstellen ganz normal ist. Um sie zu finden, brauche ich auch keine App.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 22. Mai 2019, 00:37
Es gibt dieses Hinweisschild. Das Verkehrszeichen 365-65 kann zusammen mit Richtungspfeilen oder anderen üblichen Orientierungsschildern auf eine Ladesäule hinweisen. Hier bei uns im Nachbarort wurde das gut umgesetzt. Die Frage ist nur, inwiefern das in Zeiten von Navigationssystemen und halbwegs präzisen Geopositionsdaten der Ladesäulen noch zwingend benötigt wird. Man muss es halt intelligent ins Fahrzeug einbinden und daran arbeiten wir.

In Parkhäusern fände ich so etwas sinnvoll. Ansonsten sehe ich den Nutzen eher als gering an.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
backblech
    Beiträge: 553
    Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 09:29
Willkommen im Schilderwald. Gibt eh schon zu Viele.
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
StVO
    Beiträge: 423
    Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
    Danke erhalten: 44 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 10:37
Wie beschrieben gibt es genau für diesen Zweck (und NUR dafür) das Zeichen 365-65. Hierzu ein Zitat aus dem Einführungserlass:

Einführung von Verkehrszeichen für Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Wasserstofftankstelle (VkBl. Nr. 3 vom 15.02.2014 S. 132)
Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Fahrzeuge, die mit Strom oder Wasserstoff betrieben werden, zukünftig erheblich steigen wird. Da auf absehbare Zeit an Tank- und Rastanlagen auf Autobahnen Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Wasserstofftanksäulen nicht die Regel sein werden, ist zum störungsfreien Betrieb dieser Fahrzeuge eine entsprechende Beschilderung erforderlich. Mit einer solchen Beschilderung wird erreicht, dass die Fahrer von Wasserstoff- und Elektrofahrzeugen rechtzeitig auf Tank- und Lademöglichkeiten aufmerksam gemacht werden. Damit wird auch der Gefahr - insbesondere angesichts der derzeit noch geringen Reichweiten der Fahrzeuge mit Elektroantrieb - begegnet, dass diese Fahrzeuge im Straßenverkehr liegen bleiben. [...] Die Symbole dienen der Hinweisbeschilderung zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Wasserstofftankstellen. Sie werden zu gegebener Zeit als Verkehrszeichen mit den Nummern "365-65" und "365-66" in den Katalog der Verkehrszeichen (VzKat) aufgenommen. [...] Außerhalb von Autobahnen kann in Ausnahmefällen auch eine wegweisende Beschilderung unter Verwendung des Piktogramms (mit Zusatzzeichen 1000) im Nahbereich einer abseits gelegenen Ladestation für Elektrofahrzeuge/Wasserstofftankstelle erfolgen.


Interessant ist der letzte Satz - der deklariert die Wegweisung außerhalb von Autobahnen zur Ausnahme.

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
    Noritz
    Beiträge: 376
    Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
    Wohnort: Wuppertal
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 12:01
Das es die Schilder gibt, bezweifelt doch keiner, Sie werden nur viel zu selten tatsächlich auch aufgestellt! Das ist die Crux.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
folder Mi 22. Mai 2019, 12:06
Noritz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 12:01
Das es die Schilder gibt, bezweifelt doch keiner, Sie werden nur viel zu selten tatsächlich auch aufgestellt! Das ist die Crux.
Nun ja. "Viel zu selten" ist hie vielleicht nicht der richtige Ausdruck, sagt doch die Einführungsverordnung ausdrücklich, dass diese nur in Ausnahmefällen abseits von Autobahnen aufgestellt werden sollen.

Mal abgesehen davon, dass sich diverse Kommunen immer noch herzlich schwer tun, überhaupt eine einigermaßen rechtskonforme Beschilderung von Ladeplätzen hin zu bekommen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
    Mo72
    Beiträge: 73
    Registriert: Sa 13. Jul 2019, 17:33
    Wohnort: Illertissen
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Mi 14. Aug 2019, 10:43
Noritz hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 00:22
Ich bin da ganz bei Dir. Man hat sich so daran gewöhnt, dass unsere Ladesäulen schüchtern irgendwo in der Ecke stehen, dass dies als ganz normal empfunden wird. So mancher wird sie mit einem Parkscheinautomaten verwechseln.
Ich habe so etwas auch schon im Heise Forum gefordert und hatte das gleiche Echo wie hier: Nahezu Null. Einer wies mich darauf hin, dass es doch Apps gibt, die mir helfen, die Säulen zu finden. Herzlichen Glückwunsch! Gut, dass mir das gesagt wurde :)
Dabei hätte eine offensivere Hinweispolitik gleich mehrere Vorteile:
Erstens würde der E-Mobilist, der unterwegs ungeplant laden muss, nicht gezwungen, erstmal seine App zu bedienen, was immer mit einem unfreiwilligen Halt verbunden ist. Nicht jedes Fahrzeug hat eine aktuelle Liste im System.
Und zweitens würde durch solche gut sichtbaren Hinweise auch der Fahrer eines Verbrenners immer wieder mit der Nase drauf gestoßen, dass es tatsächlich schon Ladesäulen und E-Mobilität gibt. Und so beschäftigt er sich immer wieder mit dem Thema.
Und drittens wird durch die schon von weiten sichtbaren Hinweise so eine Säule nicht so schnell unabsichtlich zugeparkt.
Ich würde mir hier in der Tat die gleiche plakative Auszeichnung wünschen, wie das bei den Tankstellen ganz normal ist. Um sie zu finden, brauche ich auch keine App.

Stimmt. Ich hab mich gerade mal per Mail an einen Bekannten im städtischen Bau- und Umweltausschuss gewandt. Illertissen hat im Augenblick 6 Möglichkeiten zum Laden, nur ist das leider nirgendwo verzeichnet auf der stätischen "Hoamseit´n" - der eBike-Verleih dagegen steht ganz groß bei "Freizeit" mit drin. Es würden ja auch beispielsweise Aufkleber auf dem ohnehin bestehenden Parkleitsystem genügen, die die Lademöglichkeiten ausweisen. Bin mal gespannt, ob das was bringt; ich hab den jungen Mann auch ganz lieb eingeladen zu einer Besichtigungsfahrt in meinem neuen Auto, sobald das mal aufm Hof steht.

Wir haben eine super Anbindung zur A7, und die Säulen im Stadtkern bieten die Möglichkeit, während der Wartezeit shoppen oder essen zu gehen; solche Möglichkeiten können auch durchaus Gäste in die Stadt locken. Genau wie die Tatsache, dass unser Berufsgenossenschaftliches Schulungszentrum sich in unmittelbarer Nähe zur Ladesäule beim Autohaus befindet. Auf sowas sollte wirklich hingewiesen werden, find ich.

Meine Wenigkeit musste über Google, Forum und Apps drauf gestoßen werden, dass ich in meiner kleinen Stadt überhaupt laden kann. Und ich muss echt sagen, ich war verblüfft und angenehm überrascht. Sonst hätt ich mir vermutlich nie Gedanken über eine Zoe gemacht.

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Fire
    Beiträge: 527
    Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mi 14. Aug 2019, 11:10
Wir Early Adopter haben uns daran gewöhnt unsere Ladestationen in einer App zu suchen, wenn Elektromobilität für die breite Masse zugänglich werden soll, sind Hinweisschilder auf Ladestationen aber sicherlich sinnvoll.
Ebenfalls finde ich es nett wenn in einem riesigen Parkhaus jeweils ein Wegweiser zu den Ladestationen steht. Die Apps zeigen meist nur relativ grob die Position und im Parkhaus wo man kein GPS mehr hat, ist es dann oft schwierig die genaue Position zu finden.

Bei Autobahnraststätten und Autohöfen sollte es wie bei den Tankstellen heute zwingend vorgeschrieben sein dass auch Ladestationen beschildert sind.

Die Situation ist diesbezüglich aber auch schon besser geworden. Inzwischen sind viele Ladeplätze grossflächig grün bemalt oder so. Da sieht man sie einerseits besser, andererseits hält es auch die "Falschparker" ab

Re: Hinweise an Straßen zwecks Ladestationen

menu
Benutzeravatar
    B.XP
    Beiträge: 1020
    Registriert: Fr 12. Okt 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 29 Mal
    Danke erhalten: 140 Mal
folder Mi 14. Aug 2019, 19:49
Ich hatte jetzt schon mehrfach den Fall, dass beim diskutieren Leute gejammert haben, dass es ja keine Ladesäulen gäbe. Und nach einem Blick in Wattfinder stellt sich raus, dass um die Ecke dann gleich mehrere Ladesäulen vorhanden sind. Die sind nur schön unauffällig gewesen...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag