Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
StVO
    Beiträge: 427
    Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Mi 14. Aug 2019, 22:19
Das die Regeln nicht ideal sind, unterschreibe ich sofort. Ziviler Ungehorsam in der öffentlichen Verwaltung ist jedoch höchst unwahrscheinlich und macht zudem keinen Sinn, wenn er anschließend gerichtlich kassiert wird. Es muss bundeseinheitlich etwas passieren und dafür muss man in BMVI und Co aber erstmal das Problem erkennen. Dort ist man nämlich der Meinung, alles sei in Ordnung.
Anzeige

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1476
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 109 Mal
folder Mi 14. Aug 2019, 22:29
Und solange dort eben nix passiert hilft nur das Mittel der Selbstjustiz mit dem Ziel der maximalen „Bestrafung“ (Time&Money) der Falschparker.
BED
_____________________________________________________________________________________________
Noch bis 9/20 mit dem B250e und MS unterwegs
16.10.2019 M3P bestellt...WTF
ID3/eCorsa/208e/Zoe 2 interessiert
EOF :massa:

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 2195
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 64 Mal
    Danke erhalten: 169 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 00:28
Dies setzt eine rechtskonforme Beschilderung voraus.
Und die heisst nicht Halteverbot.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1476
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 109 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 00:40
Nö. Beschilderung ist relativ. Weil unverständlich für alle Beteiligten.
Einfach: Wenn Ladesäule, dann Halteverbot für alle nicht ladende EVs.
BED
_____________________________________________________________________________________________
Noch bis 9/20 mit dem B250e und MS unterwegs
16.10.2019 M3P bestellt...WTF
ID3/eCorsa/208e/Zoe 2 interessiert
EOF :massa:

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2111
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1063 Mal
    Danke erhalten: 320 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 00:44
Und der Unterschied zum Behindertenparkplatz ist dann was genau?

Grüazi MaXx

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1476
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 109 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 00:54
1. dass es ein Parkplatz ist, weil leicht am Namen zu erkennen:behindertenPARKPLATZ
2. mittlerweile beim Großteil der Bevölkerung bekannt ist, dass es teuer werden kann, wenn man da falsch parkt weil abgeschleppt wird

Der Behinderte kann auch auf einem normalen Parkplatz parken oder wieder nach Hause fahren.
Der BEV mit leerem Akku kann was davon tun?
BED
_____________________________________________________________________________________________
Noch bis 9/20 mit dem B250e und MS unterwegs
16.10.2019 M3P bestellt...WTF
ID3/eCorsa/208e/Zoe 2 interessiert
EOF :massa:

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
folder Do 15. Aug 2019, 06:57
Auf dem normalen Parkplatz parken.

;-) und SCNR
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
StVO
    Beiträge: 427
    Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 07:54
BED hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 00:40
Nö. Beschilderung ist relativ. Weil unverständlich für alle Beteiligten.
Einfach: Wenn Ladesäule, dann Halteverbot für alle nicht ladende EVs.
Das könnte man über eine gesetzliche Regelung erzielen - bislang gibt es diese aber nicht. Bleibt die Frage, wie man das Verhalten der berechtigten E-Mobilitsten regeln will. Geht sicherlich eingeschränkt über die Funktionen der Ladesäule - aber ordnungsrechtlich?

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
folder Do 15. Aug 2019, 09:12
BED hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 22:29
Und solange dort eben nix passiert hilft nur das Mittel der Selbstjustiz mit dem Ziel der maximalen „Bestrafung“ (Time&Money) der Falschparker.
a.) Aufruf zur Selbstjustiz kann bisweilen justiziabel sein.

b.) Wenn Du eine falsche, aber Deiner persönlichen Meinung nach "einleuchtende" Beschilderung hast, und sich dann jemand aus den Ordnungsbehörden breit schlagen lässt, aufgrund der falschen Beschilderung ab zu schleppen, sich dann der betroffene vor Gericht wehrt, wird er recht bekommen. Und auf den Kosten bleibt dann die Ordnungsbehörde sitzen - also zahlen wir alle diesen Mumpitz für Dein besseres Gefühl.

c.) Wenn Du selbst aufgrund einer falschen Beschilderung das Abschleppen veranlasst, wird die Kostenübernahme durch den Geschädigten scheitern - Du bleibst auf den Kosten sitzen. Dazu könnte Dir noch ein Verfahren wegen Nötigung an den Hals gehängt werden. Das ist dann aber wenigstens nicht das Problem der Allgemeinheit.

In den Fällen b.) und c.) hast Du aber allen eMobilisten einen Bärendienst erwiesen, weil es ja dann nicht "der BED" ist, der da frei dreht - sondern "die e-Auto-Fahrer".

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
WentorferStromer
    Beiträge: 86
    Registriert: So 3. Feb 2019, 17:51
    Hat sich bedankt: 83 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Do 15. Aug 2019, 10:07
Eine Möglichkeit könnte sein, die Ladeplätze auch als Behindertenparkplätze (mit dem Zusatzschild: E-Fahrzeuge frei, evtl. mit weiterem Zusatz) auszuweisen. Dann gibt es keine zwei Meinungen über falsch ausgeschilderte Ladeplätze und der Ordnungswidrigkeit "falsches Parken". Weiterhin kann jederzeit sofort abgeschleppt werden. Netter Nebeneffekt: es gäbe noch mehr Behindertenparkplätze.
Das erste mal Stromer seit 14.02.2019
Leaf N-Connecta, Winterpaket, LED, 40 KW, dark Grey
Spaßauto: Mazda MX5 Roadster
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag