Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 107 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 09:51
Hallo!

Demnächst werde ich das erste Mal in meinem Leben zur Sromfahrerin, ich freue mich tierisch...Wenn ich Glück habe, noch diese Woche.

Ich bin nun hier fleissig am Lesen, auch den super langen Thread von Falschparker und den "Prangerfotos".
Was ich bisher noch nicht so rausgelesen habe, aber ich blätter auch gerade diesen besagten Thread von hinten nach vorne ;-) ; was macht Ihr im Anblick dieses Benziners und im Angesicht (vielleicht) auf Eure Energienadel?

Wartet Ihr zu? Da evt es sich hier um ein Aldi (oder so ähnlich) Areal handelt und da die Liegezeit hoffnungsvoll etwas kürzer ist?
Sprich Ihr die besagten Personen an?
Wie sind deren Reaktionen?
Parkt Ihr auch schon mal die Autos zu? Oder so knapp, dass Ihr trotzdem zur Steckdose kommt?
Ordnungsamt? Einfach abfotografieren und dem Amt mailen? Gab es da schon ein Echo drauf?
Abschleppdienst?
Manchmal erkennt man ja auch Wiederholungstäter, bringen dann Konsequenzen etwas?



Ich oute mich mal, ich finde persönlich finde gesunde Fahrer auf dem Behindertenplatz sowas von furchtbar, dass ich solche Mitmenschen auch mal anspreche. Vorrausgesetzt natürlich sie "kollidieren" mit meiner Anwesenheit ;-). Ich bin stets freundlich und respektvoll und doch bekomme ich zu über 90% asoziale, bleidigende und alles was noch schlimmer ist an Anworten. Das ist noch nie einen machtvollen Körperkontakt als Rückmeldung zu spüren bekommen habe, liegt wohl eher an den vermutlich hohen Anzahl von Aldi-Zeugen.
Und wenn ich mich in die Situation hineinversetze, wenig Reichweite und belegte Stromtankstelle.. Da kommt nicht gerade Urlaubsstimmung auf.
Bei Euch offensichtlich auch nicht ...
Aber was macht Ihr dann?
Immer den Frust runterschlucken?


Könnt Ihr auch Positives berichten?
Also zum Beispiel nach Eurer Bitte bzw Hinweis "Ich brauch Strom, Du Benziner!" ;-) ;-) bliebt die Atmosphäre entspannt?



Gruß ABC
Anzeige

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    hghildeb
    Beiträge: 590
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 10:22
Die Reaktionen sind situativ ganz unterschiedlich. Es kommt drauf an, warum jemand dort unberechtigt steht:

- die Leute die trotz Beschilderung den Apparat nicht als Ladesäule wahrnehmen. Die machen das nicht mit Absicht und staunen Bauklötze, wenn man es ihnen erklärt. In aller Regel sehen die ihren Fehler ein, machen dann auch Platz und achten künftig drauf.

- die Leute, die der Verbrenner-Presse glauben, dass Elektroautos erst in zehn Jahren serienreif sind. Deshalb sind sie der Überzeugung, bis dahin werden die Ladesäulen sowieso nicht gebraucht. Auch mit denen lässt sich meist reden. Da ist nur Vorsicht geboten, weil viele von denen neugierig sind und dich eine halbe Stunde festhalten und mit Fragen bombardieren.

- die Leute, die "keinen anderen Platz finden", um zu parken. Das sind Zeitgenossen, die auch auf Behindertenplätzen und Feuerwehrzufahrten parken, wenn sie der Meinung sind, der Weg zum Bäcker sei dann kürzer. Die reagieren meist mit Unverständnis, oft patzig. Manche von denen fangen irgendwann an nachzudenken, wenn sie alleine sind, würden das aber dir gegenüber niemals zugeben. Hier habe ich mir angewöhnt, eine kurze zynische Anmerkung zu machen und mich dann ohne Diskussion zu verziehen.

- und nicht zuletzt machen manche das mit Absicht weil sie der Meinung sind, dass Elektroautos grundsätzlich verboten gehören. In deren Augen sind wir alle Ökospinner, die nur Steuerbevorzugungen schnorren wollen. Die erkennt man oft daran, dass sie versuchen, so quer zu parken, dass sie mehrere Ladeplätze blockieren. Mit denen brauchst du garnicht erst reden. Das hat keinen Wert und sorgt nur für beiderseitigen Bluthochdruck.

Abschleppen lassen musste ich bisher keinen. Entweder konnte ich warten bis derjenige weg war (z.B. an der Autobahnraststätte) oder ich hab das Laden halt bleiben lassen. Die 3.6kW-Säule am Supermarkt für 20min nutzen finde ich echt verzichtbar. Da mache ich mich nicht zum Affen dafür.

Grundsätzlich muss ich aber sagen, aus meinen erlebten Situationen - das Ganze ist bei weitem nicht so schlimm wie man denkt. In der Praxis sind 80% der Ladesäulen nicht zugeparkt und du kannst sie bequem nutzen. Vor allem im ländlichen Umfeld. Die Ausnahmen gibt es, wenn außen rum alles voll steht (dann stehen Benziner da) oder wenn der Strom nichts kostet (dann stehen EV's da).
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Blueskin
    Beiträge: 134
    Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
    Hat sich bedankt: 324 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 17:22
Ich oute mich mal, ich finde persönlich finde gesunde Fahrer auf dem Behindertenplatz sowas von furchtbar, dass ich solche Mitmenschen auch mal anspreche. Vorrausgesetzt natürlich sie "kollidieren" mit meiner Anwesenheit ;-). Ich bin stets freundlich und respektvoll und doch bekomme ich zu über 90% asoziale, bleidigende und alles was noch schlimmer ist an Anworten.
Diese Reaktionen hatte ich bisher noch nicht.
Ich beginne die "Ansprache" immer damit: "Entschuldigung, Sie haben wahrscheinlich selbst gar nicht bemerkt, dass Sie versehentlich auf einem Behindertenparkplatz parken. Es wäre sehr nett, wenn Sie den frei machen könnten, da Rollstuhlfahrer auf solche Plätze angewiesen sind."

Die meisten nehmen diese " goldene Brücke", entschuldigen sich, dass sie "das gar nicht bemerkt" haben und parken um. Andere erwidern, dass sie ja "nur kurz" was erledigen gehen und "gleich wieder weg" sind. Da hindert wohl auch der Drang, keinen Fehler zuzugeben, an einer sofortigen Korrektur des Verhaltens..... aber vielleicht beim nächsten Mal.

Vielleicht klappt das ja auch sinngemäß bei Ladesäulen. Außer natürlich bei den Betonköpfen, wie sie @hghildeb erwähnt. Fundamentalisten mit Scheuklappen gibt's ja leider bei allen Fraktionen. :(

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 1945
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 20:24
Ich kenne bei blockierten öffentlichen Ladesäulen nur eine Reaktion: SOFORT Telefon zücken und die Verkehrsüberwachung um dringende Räumung der Örtlichkeiten bitten.
Dann 15 bis 60 Minuten warten und mit dem guten Gefühl an die nun freie Station zu stromern dass DIESE Fahrer bestimmt nie wieder eine Ladestation zuparken werden. Der Spass wird sie später jeweils über 330 EUR gekostet haben plus die selbstorganisierte Anreise zum Verwahrplatz.
Wenn ich zufällig mal einen Fahrer antreffe sage ich immer nur knapp: Entschuldigung, aber ich würde dort an ihrer Stelle nicht parken. Manchmal hilft das. Überwiegend aber zunächst noch nicht.

Darüber hinaus ist es hilfreich bei dauerzugeparkten Ladesäulen sich mit anderen E-Fahrzeughaltern regelmäßig zum konzentrierten gemeinsamen laden an vielen Ladesäulen gleichzeitig zu verabreden und dabei dann alle Falschparker abschleppen zu lassen. Sehr effektiv. Wir nennen das scherzhaft "Ladesäulenfreikegeln". Vorteil: Die Stadt, Ordungsamt, Verkehrsüberwachung oder Polizei können sich garantiert nicht herausreden dass ja vielleicht noch andere Lademöglichkeiten in der Umgebung frei seien und ausserdem kann man die Vor-Ladeweile (abschleppen) und die anschließende Ladeweile dann gemeinsam in einer umliegenden Lokalität gesellig verbringen. Das wirkt nachhaltig und bringt der Stadt und den Abschleppern Rekordumsätze und zeigt allen Beteiligten worauf zu achten ist.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Stefan_BMWi3
    Beiträge: 98
    Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:03
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 20:41
UliZE40 hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 20:24
Ich kenne bei blockierten öffentlichen Ladesäulen nur eine Reaktion: SOFORT Telefon zücken und die Verkehrsüberwachung um dringende Räumung der Örtlichkeiten bitten.
Dann 15 bis 60 Minuten warten und mit dem guten Gefühl an die nun freie Station zu stromern dass DIESE Fahrer bestimmt nie wieder eine Ladestation zuparken werden. Der Spass wird sie später jeweils über 330 EUR gekostet haben plus die selbstorganisierte Anreise zum Verwahrplatz.
Wenn ich zufällig mal einen Fahrer antreffe sage ich immer nur knapp: Entschuldigung, aber ich würde dort an ihrer Stelle nicht parken. Manchmal hilft das. Überwiegend aber zunächst noch nicht.

Darüber hinaus ist es hilfreich bei dauerzugeparkten Ladesäulen sich mit anderen E-Fahrzeughaltern regelmäßig zum konzentrierten gemeinsamen laden an vielen Ladesäulen gleichzeitig zu verabreden und dabei dann alle Falschparker abschleppen zu lassen. Sehr effektiv. Wir nennen das scherzhaft "Ladesäulenfreikegeln". Vorteil: Die Stadt, Ordungsamt, Verkehrsüberwachung oder Polizei können sich garantiert nicht herausreden dass ja vielleicht noch andere Lademöglichkeiten in der Umgebung frei seien und ausserdem kann man die Vor-Ladeweile (abschleppen) und die anschließende Ladeweile dann gemeinsam in einer umliegenden Lokalität gesellig verbringen. Das wirkt nachhaltig und bringt der Stadt und den Abschleppern Rekordumsätze und zeigt allen Beteiligten worauf zu achten ist.
Super Sache!

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 107 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 21:04
Guten Abend


Hmm.. ich bin gerade am überlegen.. hierzulande kenne ich den Begriff : Verkehrsüberwachung nicht. Wenn das nicht die Polizei oder Ordnungsamt seint sollte?? Wer/ Was dann?

Wenn Du dort anrufst, sind die dann auch so schnell.. oder kommt Dir dann das grosser Genervtsein?

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 1945
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 21:09
Die Verkehrsüberwachung ist in der Regel eine Abteilung des kommunalen Ordnungsamts und ebenso in der Regel für den ruhenden Verkehr zuständig (Parkraumüberwachung etc.).
In manchen Städten wie offensichtlich in Hamburg macht das aber die Polizei.

Die Wartedauer ist von der aktuellen Auftragslage des Vollzugsdiensts und der Abschlepper abhängig.
Manchmal dauert es nur ein paar Minuten manchmal aber auch über eine Stunde. Deswegen ist es in Gesellschaft eindeutig unterhaltsamer ;-)

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 107 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 21:16
Ok. Das habe ich verstanden. Dann werde ich mal recherchieren, wer in unserer Stadt hierfür zuständig ist. Und wie waren die Reaktionen bisher vom anderen Ende der Telefonleitung?
Immer freundlich?

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
UliZE40
    Beiträge: 1945
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 95 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 21:37
Natürlich. Wie man in den Wald hineinruft so schallt es auch wieder hinaus...
Ansonsten ist u. A. genau dies deren Aufgabe. Im Zweifel hilft immer Freundlichkeit aber auch Bestimmtheit.
Im Prinzip müssen sie in solchen Fällen tätig werden.

Re: Eure Reaktion, Eure Ansprache auf Falschparker von e-Parkplätzen? Was lohnt sich? Einsicht

menu
Benutzeravatar
    ABC
    Beiträge: 159
    Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
    Hat sich bedankt: 107 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Di 9. Apr 2019, 22:12
Also was die Falschparker auf auf BEhindertenparkplätze betrifft,.. ich bin wirklich freundlichen und respektvoll. Und gehe generell erstmal davon aus, dass sie das Schild nicht wahrnehmen. Manchmal bin ich von deren Hemmungslosigkeit schon schockiert.


Gruß ABC
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag