Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

rost24
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 14. Sep 2016, 18:47
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Doppelpost
Zuletzt geändert von rost24 am Sa 24. Mär 2018, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

rost24
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 14. Sep 2016, 18:47
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben:Da man nur kWh geladen haben kann ist das ja klar. Mit den Forderungen nur Schnelladen, Zeit Tarife, höhere Kosten als normal etc. währe für mich die Konsequenz ganz einfach. Abschaffung des E-Auto und Anschaffung eines Diesels. Manche sollten wirklich mal ihr Hirn einschalten vor dem Labern.

MfG
Michael
Dem kann ich nur zustimmen. Egal ob PHEV oder BEV, solange geladen und nicht nur geparkt gibt es da gar nichts zu meckern. Zumal man ja die Umstände des Betreffenden nicht kennt. Natürlich hat jeder die Wunschvorstellung der freien Säule, wenn man selbst zum Laden kommt.

Die Pioneerzeiten gehen langsam zu Ende und der Otto Normalverbraucher steigt allmählich in die e-Mobilität ein. Da kommen dann auch die üblichen 2. Reihe- oder Halteverbotparker, Einfahrtenblockierer, Raser, Nichtblinker etc. - also der Durchschnittsfahrer - an die Ladesäulen; mit entsprechender kultureller Aura.

Wer ein Fahrzeug mit CCS fährt, dürfte in den meisten Fällen von einem Schnarchlader an Typ 2 eh kaum tangiert werden. Und an reinenTyp 2 Säulen schnarcht der CCS BEV dann genauso wie der PHEV (welcher aber schneller fertig ist).

In diesem Sinne. ....locker bleiben :O)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7084
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
rost24 hat geschrieben:Wer ein Fahrzeug mit CCS fährt, dürfte in den meisten Fällen von einem Schnarchlader an Typ 2 eh kaum tangiert werden.
Und der Renault Zoe Fahrer schaut in die Röhre?
Es gibt noch andere Stecker um schnell zu laden!

Ein Schnelllader ist ein Schnelllader ist ein Schnelllader...
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

rost24
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 14. Sep 2016, 18:47
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Berndte hat geschrieben:
rost24 hat geschrieben:Wer ein Fahrzeug mit CCS fährt, dürfte in den meisten Fällen von einem Schnarchlader an Typ 2 eh kaum tangiert werden.
Und der Renault Zoe Fahrer schaut in die Röhre?
Es gibt noch andere Stecker um schnell zu laden!

Ein Schnelllader ist ein Schnelllader ist ein Schnelllader...
Natürlich wäre eine optimale Verteilung der Autos auf die örtlichen Ladepunkte toll. Dies wird sich in der Praxis aber kaum regeln lassen. Warum dies so ist kann sich ja jeder mal selbst zusammenreimen. Wenn ich das richtig sehe, sollte der Zoe Fahrer allerdings im allgemeinen weniger Probleme haben, da es mit der entsprechenden Ladesäulendichte deutlich besser aussieht als bei CCS.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Segeberger
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
rost24 hat geschrieben: Egal ob PHEV oder BEV, solange geladen und nicht nur geparkt gibt es da gar nichts zu meckern. Natürlich hat jeder die Wunschvorstellung der freien Säule, wenn man selbst zum Laden kommt.
Wenn die Schnellladesäulen endlich alle von kostenlos auf hoffentlich zeitbasierte Abrechnung umgestellt sind gibt es wirklich nichts zu meckern
Zeitgleich wird dann dort auch nicht mehr Stundenlang blockiert ,oder welcher PHEV Fahrer wird dann freiwillig über 1€ die kWh zahlen ? :D
Ioniq Style Phoenix-Orange , von 06.17 - 03.19 = 52.000 Km (verkauft)
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow , auf der Straße seit dem 06.03.19 :D
Corsa First Edition , auf der Straße seit dem 21.08.20 :D

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Segeberger hat geschrieben:Wenn die Schnellladesäulen endlich alle von kostenlos auf hoffentlich zeitbasierte Abrechnung umgestellt sind gibt es wirklich nichts zu meckern
Zeitbasierte Abrechnung wird nach der Ubergangsphase bis nächstes Jahr eh verschwinden, die Abrechnung wird überall auf KWh umgestellt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich wäre ja garnicht verärgert wenn der Triplelader die einzige Lademöglichkeit im weiten Umkreis ist. Es gibt aber in 5 Fahrminuten eine Säule mit 2x22 kW, kostenlos. In die andere Richtung ebenfalls 5 Minuten, einen VW-Händler und 50 Meter weiter Conti. Dort mit 2xSchuko 1XCEE, auch kostenlos.
Es sollte halt angemessen geladen werden. Lagsamlader langsame Säulen. Es wird aber leider immer solche geben mit herausragenden Intellektuellen Leistungen. Die fahren auch auf der Autobahn mit 80 permanent auf der mittleren Spur obwohl rechts alles frei ist.Ist erlaubt aber blöd.
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

rost24
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Mi 14. Sep 2016, 18:47
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Segeberger hat geschrieben:
rost24 hat geschrieben: Egal ob PHEV oder BEV, solange geladen und nicht nur geparkt gibt es da gar nichts zu meckern. Natürlich hat jeder die Wunschvorstellung der freien Säule, wenn man selbst zum Laden kommt.
Wenn die Schnellladesäulen endlich alle von kostenlos auf hoffentlich zeitbasierte Abrechnung umgestellt sind gibt es wirklich nichts zu meckern
Zeitgleich wird dann dort auch nicht mehr Stundenlang blockiert ,oder welcher PHEV Fahrer wird dann freiwillig über 1€ die kWh zahlen ? :D
Ja, ok. Schnelladesäulen - also ab 43/50KW. Zeitbasiert hat natürlich so seine Tücken, auch eine Schnellader möchte natürlich am liebsten nur die Liefermenge bezahlen. Es gibt ja genügend Gründe warum die Ladeleistung schon mal extrem schwanken kann.
Zudem ist Schnelladung auch eine Sache der Akkugröße. Es gibt ja mittlerweile immer mehr Fahrzeuge mit hoher Reichweite und entsprechend großen Akkus, die dann auch gerne mal weit über eine Stunde die Säule blockieren.
Wenn ich das Pech habe, an eine besetzte Säule zu kommen an der gerade geladen wird, ist es für mich doch unerheblich wie schnell der da steht und lädt, sondern einzig und allein wie lange.

Edit: habe gerade mal bei youtube geschaut. Ampera-E an CCS von 41 Prozent auf 80 (47min), auf 90 (69min) auf 100 (105min). Wenn das dann die einzige Säule ist....... Schnelladen ist das jedenfalls nicht.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Heute habe ich einen interessanten Falsch-Parker bei einer Schnellladesäule gesehen.
Sowohl das Auto wie auch die Aufschrift (der müsste es eigentlich wissen)...

Wer errät das Auto? Hat übrigens eben 1 kWh in 18 Minuten geladen, schäme er sich!
Dateianhänge
20180324_093009.jpg
Firma parkt die eigene Ladesäule zu

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Segeberger
  • Beiträge: 646
  • Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
drilling hat geschrieben: Zeitbasierte Abrechnung wird nach der Ubergangsphase bis nächstes Jahr eh verschwinden, die Abrechnung wird überall auf KWh umgestellt.
Sagt wer?
Quelle?
Ioniq Style Phoenix-Orange , von 06.17 - 03.19 = 52.000 Km (verkauft)
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow , auf der Straße seit dem 06.03.19 :D
Corsa First Edition , auf der Straße seit dem 21.08.20 :D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag