Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

mantishrimp
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Mo 11. Sep 2017, 19:09
read
Segeberger hat geschrieben:
flow2702 hat geschrieben:

Ist mir gegenüber mal von einer SUV Fahrerin genannt worden ( auf einem Behindertenparkplatz )
Die Parklücken sind ihr zu eng gewesen , ein aussteigen wäre dann ja nicht mehr möglich gewesen und überhaupt sind diese Sonderstellplätze ja ausreichend vorhanden, mehr als genutzt werden :evil:
eine ähnliche Begegnung hatten wir vor vielen Jahren auch, der Fahrer kam mit dem Argument das Behinderte ja an einem Sonntag nicht unterwegs wären und er dort ruhig parken kann.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Segeberger hat geschrieben: Ist mir gegenüber mal von einer SUV Fahrerin genannt worden ( auf einem Behindertenparkplatz )
Die Parklücken sind ihr zu eng gewesen , ein aussteigen wäre dann ja nicht mehr möglich gewesen und überhaupt sind diese Sonderstellplätze ja ausreichend vorhanden, mehr als genutzt werden :evil:
Es wird ja keiner gezwungen einen SUV zu kaufen, die Fahrer sind sicherlich nicht alle Förster, Reiter oder Bootsbesitzer... ;)
Tesla M3 SR+ (AAZ), 09/20 Bild
Tesla MY P bestellt am 15.03.2019
BMW i3 94Ah, 07/16
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
Tesla MS 75D, 09/16-09/20 - 206 Wh
PV-Anlage 13,49 kWp/38 Module

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13874
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 879 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
v@13 hat geschrieben:Der nette Herr begrüst mich mit den Worten "Das ist ja wohl eine Frechheit!"
Das nennt man wohl reinste Chuzpe :roll:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

happydrive
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Do 21. Sep 2017, 11:20
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Das neuste aus Wiesbaden:
Jeder Wiesbadener sein eigener Verkehrspolizist? Bald könnte es so weit sein. Für die sog. Knöllchen-App, mit der
Bürger per Smartphone Verkehrsverstöße direkt der Ordungsbehörde melden können, zeichnet sich im Stadtparlament eine deutliche Mehrheit ab...
Z.Zt. werden Datenschutzbestimmungen, Persönlichkeitsrechte usw geschekt, wie die rechtliche Verwertbarkeit solcher Anzeigen
usw usw. Klar ist jetzt schon, dass es damt keine anonymen Anzeigen geben wird, so wie in Berlin schon.
Jo

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13874
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 879 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Wau, ich höre schon die Aufschreier... :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
happydrive hat geschrieben:Das neuste aus Wiesbaden:
Jeder Wiesbadener sein eigener Verkehrspolizist? Bald könnte es so weit sein. Für die sog. Knöllchen-App, mit der
Bürger per Smartphone Verkehrsverstöße direkt der Ordungsbehörde melden können, zeichnet sich im Stadtparlament eine deutliche Mehrheit ab...
Z.Zt. werden Datenschutzbestimmungen, Persönlichkeitsrechte usw geschekt, wie die rechtliche Verwertbarkeit solcher Anzeigen
usw usw. Klar ist jetzt schon, dass es damt keine anonymen Anzeigen geben wird, so wie in Berlin schon.
Jo
:twisted: cool.
Jetzt bleibt nur zu Hoffen dass die nächste Zeit keiner der Räte die zustimmen wollen einen schmerzhaften Wisch unterm Wischer haben und es sich keiner anders überlegt.
Ab dem Inkrafttreten heist es dann für die Räte vor dem Verstoß zu prüfen ob ein politischer Gegner in der nähe ist :lol:
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Pfalz-Markus
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Di 30. Mai 2017, 21:28
  • Wohnort: Vorderpfalz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Frosch_1977 hat geschrieben:
happydrive hat geschrieben:Das neuste aus Wiesbaden:
Jeder Wiesbadener sein eigener Verkehrspolizist? Bald könnte es so weit sein. Für die sog. Knöllchen-App, mit der
Bürger per Smartphone Verkehrsverstöße direkt der Ordungsbehörde melden können, zeichnet sich im Stadtparlament eine deutliche Mehrheit ab...
Z.Zt. werden Datenschutzbestimmungen, Persönlichkeitsrechte usw geschekt, wie die rechtliche Verwertbarkeit solcher Anzeigen
usw usw. Klar ist jetzt schon, dass es damt keine anonymen Anzeigen geben wird, so wie in Berlin schon.
Jo
:twisted: cool.
Jetzt bleibt nur zu Hoffen dass die nächste Zeit keiner der Räte die zustimmen wollen einen schmerzhaften Wisch unterm Wischer haben und es sich keiner anders überlegt.
Ab dem Inkrafttreten heist es dann für die Räte vor dem Verstoß zu prüfen ob ein politischer Gegner in der nähe ist :lol:
In Wiesbaden halten sich die verkehrsverstösse mit zugeparkten ladesäulen sehr in Grenzen. Dafür sind es einfach viel zu wenig.... :roll:
Tesla Model S 75D Juni 2017 - Sep 2019
Model 3 LR RWD Mai 2019
Sixt BMW I3 April 18 - April 19
VW E-Golf Mai 2020

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

UliZE40
  • Beiträge: 3046
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 194 Mal
  • Danke erhalten: 466 Mal
read
Genau. Das ist das "Wiesbadener Modell": Wo keine Ladesäulen sind kann man auch keine zuparken. :lol:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Segeberger hat geschrieben: Ist mir gegenüber mal von einer SUV Fahrerin genannt worden ( auf einem Behindertenparkplatz )
Die Parklücken sind ihr zu eng gewesen , ein aussteigen wäre dann ja nicht mehr möglich gewesen und überhaupt sind diese Sonderstellplätze ja ausreichend vorhanden, mehr als genutzt werden
Und genau deswegen kann ich diesen SUV Hype nicht verstehen. Ich kann normale Menschen nicht verstehen, die sich einen Geländewagen oder Neudeutsch - Sport Geräte Auto anschaffen. Die können NICHTS besser als sein Pendant als Kombi z.B.
- schwerer
- größer (aber nur von den Maßen)
- weniger Platz im Innenraum
- höherer Verbrauch
- unübersichtlicher
- unsicherer
- höhere Kosten

Die Leute können damit nicht parken oder fahren, die nehmen unendlich viel Platz weg und ich persönlich fühle mich nicht so behaglich wenn ich gar kein Feedback mehr von der Straße bekomme. Meine Schwiegereltern haben so ein SUV (neuer Nissan Quashqai) und ich hasse es den zu fahren. Das witzige ist - der steht fast nur in der Garage weil sie sich für die täglichen Besorgungen doch wieder einen Zweitwagen (Fiat Panda) gekauft haben weil der praktischer ist. Die Schwiegermutter fährt mit dem SUV überhaupt nicht. Davor hatten sie einen Golf Plus und da haben sie mehr Gepäck rein bekommen.

PS: auch ein typischer Fall von - da geht kein BEV: Garage steht abseits vom Mehrfamilienhaus ohne Stromanschluss und der Stellplatz ist gegenüber vom Haus auf der anderen Straßenseite. Dort wohnen 8 Parteien und ich behaupte in der ganzen Straße könnte sich kein einziger ein BEV anschaffen weil keiner sein Auto laden könnte. Die nächste (einzige) Ladesäule ist 8km entfernt.


Es gibt nur ein einziges Pro Argument für diese überteuerten SUV Kisten: der Nachtbar kann mein Wohlstand sehen - ich meinte natürlich die erhöhte Sitzposition. Aber auch bei normalen Fahrzeugen kann man heutzutage den Sitz einstellen. Und wenn ich in einen normalen Familienkombi nicht mehr rein komme sollte ich mir Gedanken machen ob ich denn überhaupt noch in der Lage bin ein KFZ selbst sicher führen zu können.

Sorry, genug OT. Vielleicht sollte man ein PRO/CONTRA SUV Thread aufmachen

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

snaptec
  • Beiträge: 806
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Schüddi hat geschrieben:
Segeberger hat geschrieben: Ist mir gegenüber mal von einer SUV Fahrerin genannt worden ( auf einem Behindertenparkplatz )
Die Parklücken sind ihr zu eng gewesen , ein aussteigen wäre dann ja nicht mehr möglich gewesen und überhaupt sind diese Sonderstellplätze ja ausreichend vorhanden, mehr als genutzt werden
Und genau deswegen kann ich diesen SUV Hype nicht verstehen. Ich kann normale Menschen nicht verstehen, die sich einen Geländewagen oder Neudeutsch - Sport Geräte Auto anschaffen. Die können NICHTS besser als sein Pendant als Kombi z.B.
- schwerer
- größer (aber nur von den Maßen)
- weniger Platz im Innenraum
- höherer Verbrauch
- unübersichtlicher
- unsicherer
- höhere Kosten


Sorry, genug OT. Vielleicht sollte man ein PRO/CONTRA SUV Thread aufmachen
Sorry für OT aber findest du das nicht etwas einseitig gesehen? Es ist leicht nur zu bashen und klar sind 90% der SUV überflüssig da gehe ich konform. Es gibt aber trotzdem berechtigte Anwendungsfälle (für einen echten Geländewagen, nicht neumodische SUVs)
Habe selbst einen Grand Cherokee, weißt du was in deiner Liste fehlt? 3,5to Anhängelast. Klar, sehr speziell, aber ein Grund.

Wobei SUV ja auch definiert werden muss. Der kann ja nix richtig, ein Jeep ist wenigstens noch etwas Geländetauglich (Jetzt werden die Defender und co Anhänger zurecht aufschreien wenn ich da den Grand Cherokee zu packe...)
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag