Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

pineiro
  • Beiträge: 163
  • Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:16
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
R4MP hat geschrieben: Es wird ein fetter Aufkleber direkt auf die Windschutzscheibe geklebt. Der haftet etwas fester und glaube mal wer das Dingen abfummeln muss, denkt immer daran, wenn er nächstes Mal falsch parken möchte.
Der hätte auch einen Aufkleber verdient.
Gottseidank sind die Ladeplätze groß genug dimensioniert. Aber so bescheuert parkt doch kein normaler Mensch.
Ich hatte den auch freundlich angesprochen und auf die Parkplätze und das falsch parken aufmerksam gemacht. Der hat in keinster Weise reagiert und sich einfach leicht lächelnd ins Auto gesetzt.
Dateianhänge
Pranger.jpg
Gruß Christian
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Elwynn
  • Beiträge: 574
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Wer dann auch noch so rotzfrech reagiert, hat es nicht anders verdient, als angezeigt zu werden. Foto mit Zeit und Ort sollte doch reichen, oder? Grad, wenn die Beschilderung wie bei dir SO gut zu erkennen ist.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1483
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Ich hätte den Zoe mindestens 40cm weiter rechts hingestellt (steht dann noch völlig korrekt innerhalb der Markierung) und den Typen dann gefragt, wie er überhaupt aus seinem Auto rausgekommen ist ...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Es ist mir bei so einer Situation immer ein Vergnügen, den Spacken die Fahrertür unbenutzbar zu zu parken. Er hat doch noch Türen auf der rechten Seite :twisted:

So wie der ZOE dort steht macht er eigentlich alles falsch. Der Abstand ist so gewählt dass der BMW Fahrer noch mit "pressen und zwängen" in seine Tür kommt. Ergebnis: Schrammen an der ZOE.

Richtiger: Noch ca. 30 cm weiter an den BMW ran und so ein "Reinzwängen" unmöglich machen. Fahrer MUSS rechts einsteigen und sich durch seinen BMW wühlen :lol:

...dann lächelt er nicht mehr :twisted:

Zudem er ja auch die Parkflächenmarkierung völlig ignoriert und 50cm auf dem linken PP steht. Schon alleine deshalb...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
R4MP hat geschrieben:Das größte Problem ist doch das Verhalten in der Gesellschaft.
Persönlich handele ich nun bei Ladeplätzen mit riesen Hinweisschildern etwas "agressiver". Es wird ein fetter Aufkleber direkt auf die Windschutzscheibe geklebt.
Ansonsten regelt doch der eigentlich vorhandene Menschenverstand vieles von selbst.
Dachakku hat geschrieben:Es ist mir bei so einer Situation immer ein Vergnügen, den Spacken die Fahrertür unbenutzbar zu zu parken.
Einfach traumhaft... Ich würd' ja lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Aber es macht sicher Sinn, auch wenn ich ihn nicht erkenne, gegen Ordnungswidrigkeiten mit Sachbeschädigung und Nötigung vorzugehen.

Das Gegenstück zu Teilen diesen Threads bei Motortalk könnte dann lauten: "E-Idioten und wie man ihnen das Leben schwermacht..."
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1483
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Dachakku hat geschrieben:...dann lächelt er nicht mehr :twisted:
Jepp.
Schon zweimal sowas gemacht. Und natürlich auch ein Foto für den Fall der Fälle.

Das eine Mal kam eine, hm, Dame (vielleicht die Fahrerin, vielleicht nicht :lol: , ich habe es nach dem kurzen Dialog nicht abgewartet), als ich gerade am Weggehen war.
Sie kräht: "Steht der nicht etwas weit rechts?" (und deutet auf mein Auto)
Ich gucke erst nochmal genau und sehr angestrengt hin, drehe mich zu ihr hin und sage: "Nö. Wenn ich jetzt nachmesse, würde ich sagen, der steht mit maximal 1cm Abweichung genau mittig in der Parklücke. Aber die Kiste da rechts, ich glaube, der Typ, der die fährt, kann nicht mal sein Fahrzeug richtig hinstellen. Wie mag das dann erst mit seinen Fahrkünsten aussehen?"
Und wech ... wenn sie es war, sie mußte über die Beifahrertür rein. Oder Heckklappe ...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Tigger hat geschrieben:Einfach traumhaft... Ich würd' ja lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Aber es macht sicher Sinn, auch wenn ich ihn nicht erkenne, gegen Ordnungswidrigkeiten mit Sachbeschädigung und Nötigung vorzugehen.
Mit dem falschem Fuß aufgestanden ? Fantasien ? Leseschwächen ? Sehschwäche, wo die Markierung ist ? Lass einfach mal die Unterstellungen.

Niemand beschädigt irgendwen. Niemand "nötigt" jemanden, nur weil man selber links bequem aussteigen will....

Das Ausnutzen MEINER Parkfläche und genügend Platz LINKS, an MEINER Tür ist nötig weil ich gehbehindert bin. Noch weitere "dumme" Bemerkungen ggü. Personen die gesundheitlich auf eine volle Fahrertüröffnung angewiesen sind ?

Wenn sich jemand, egal wer und wo , nicht an die Markierungen hält, dann werde ICH sicher nicht in der Hecke aussteigen oder andere Fahrzeuge beschädigen, weil ICH meine Tür nicht weit genug auf bekomme.

Wenn dann jemand rechts von mir, zu weit links parkt (siehe oben) = cest la vie, SEINE Entscheidung die Markierung zu überfahren. Wenn hier eine "Nötigung" konstruiert werden könnte, dann gegen den BMW Fahrer.

@ Solarmobil Verein = :thumb: :danke:

@ Tigger

Du hast scheinbar Verständnisprobleme wer hier "Opfer" und wer "Täter" ist :roll:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich kann deine Ausführungen 100%ig nachvollziehen. Ich ärgere mich auch maßlos über Menschen, die die Markierungen nach dem Prinzip - Hauptsache ICH habe Platz - bewußt ignorieren. Aber es gibt manchmal auch Gründe, warum Fahrzeuge so stehen. Als meine Großmutter noch lebte und ich sie hin und wieder irgendwo hingebracht oder abgeholt habe, parkte ich kurzzeitig auch manchmal ganz bewußt die Linien ignorierend. Was einfach daran lag, dass meine Großmutter ab der Autotür einen Rollator brauchte. Und der übliche Platz zwischen den Fahrzeugen reicht einfach nicht aus und mir wäre da auch das Risiko zu groß bei der Aktion fremde Fahrzeuge zu beschädigen. Wenn dann keine anderen Stellflächen für solche Maßnahmen da sind, dann hilft es leider alles nix, dann muss man die Linien dann auch mal ignorieren. Und solange der Parkplatz groß genug ist und gesunde Menschen, die keine Ein/Ausstiegs- oder Laufprobleme haben, 50m weiter noch wunderbare Parklücken finden, dann ist dieses bewußte Zuparken als Disziplinarmaßnahme einfach eine blöde Aktion. Auch wenn man als Externer nicht zwischen "Ich parke so, damit Oma überhaupt noch mal rauskommen kann" oder "Ich parke so, weil ich nen egoist bin." unterscheiden kann, würde etwas mehr Gelassenheit in solchen Situationen gut tun. Ein weiterer Grund: Menschen mit Kindern. An vielen Stellen gibt es bereits breitere Eltern-Kind-Parkplätze. Aber eben nicht überall. Und wer kleine Kinder richtig ins Auto legen oder auch entsprechend sichern will, der braucht einfach mehr Platz, als heute häufig zur Verfügung steht. Das ist mir aber auch erst klargeworden, nachdem ich das selber mal machen musste und schlichtweg mit dem Platz nicht ausgekommen bin. Manchmal reicht es auch schon, dass man etwas korpulenter ist und nebendran steht ein breiter SUV. Manchmal sind Parkplätze einfach so schmal, dass diese Menschen dann gar nicht mehr aus dem Auto kommen.

Ich war in der Ausbildung auch mehrfach mit einem Montagefahrzeug beim Supermarkt. Die Teile sind halt einfach groß und die Parklücken dafür zu klein. Was willst du in dem Fall machen? Aufs Brotzeit holen verzichten, nur weil ich in der letzten Parkplatzreihe dann doch über einer Linie parken muss und währenddessen trotzdem noch 50% des ganzen Parkplatzes frei sind? Solange ich mit meiner Parkweise keine anderen behindere, gibt es m.E. auch keinen Grund, selbstdisziplinare Maßnahmen (=eng zuparken) zu ergreifen. Ich krieg bei nem fetten Dodge RAM, der gleich 4 Plätze direkt vorm Supermarkt-Eingang belegt und sich nur nen Kaffee kauft zwar auch nen Hals, aber mein Gott, wenn ich 50m weiter einen schönen Platz zum Parken finde, dann fahr ich da halt hin und denk da nicht weiter drüber nach... Schließlich scheint er ja die Größe irgendeines Körperteils kompensieren zu müssen und nicht ich ;-)

Der BMW hat zwar auf den Ladeplätzen absolut nichts verloren, aber solange du noch bequem Platz zum Laden hast, macht euch gegenseitig nicht das Leben schwer ;-) Der Schuss kann nämlich auch nach hinten losgehen. Hatte auch mal das Bedürfnis dicht an einen Verbrenner zu fahren, der an einer Ladestation stand. Habs dann aber doch gelassen... Und das war auch genau richtig so. Nach 20min kam die etwa 85-jährige Dame, die dort dann versuchte auszuparken. Aufgrund ihrer räumlichen Vorstellungskraft hätte sie sicherlich schon vor Jahren den Führerschein abgeben müssen... Wäre da nicht ausreichend Platz zwischen den Autos gewesen, dürfte ich mich jetzt sicherlich mit Kratzern und Beulen am Auto herumschlagen. Und völlig egal, wer das später zahlt: Nervig ist es allemal.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Tigger
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
  • Wohnort: Leibertingen, LK SIG
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Dachakku hat geschrieben: @ Tigger
Du hast scheinbar Verständnisprobleme wer hier "Opfer" und wer "Täter" ist :roll:
Ich habe das Verständnisproblem? Interessant...

Nur kurz zur Erklärung...
Aufkleber auf fremdem Eigentum anbringen: Ist strafrechtlich nach § 303 StGB fragwürdig. Zivilrechtlich aber möglicherweise durchzusetzen, dass die Kosten für den Autoaufbereiter dem Aufkleberanbringer aufgebürdet werden. Wem es das wert ist...

Vorsätzliches Zuparken: Nötigung nach § 240 StGB.
Dachakku hat geschrieben:Das Ausnutzen MEINER Parkfläche und genügend Platz LINKS, an MEINER Tür ist nötig weil ich gehbehindert bin.
Nur ist "Deine" Parkfläche in diesem Moment doch gar nicht frei, weil da so ein Depp so steht, dass Du "Deine" Parkfläche in diesem Moment halt nicht mehr nutzen kannst, ohne ihn zu behindern. Die Nötigung findet ihn diesem Moment durch das Erzwingen "Deines" Parkplatzes statt.
Oder nach Radio Eriwan: Wenn jemand eine rote Ampel ignoriert und Du bremsen könntest, es aber nicht tust, weil Du ja grün hast, dann hast Du im Prinzip das Recht auf Deiner Seite. Weiter führe ich das jetzt nicht aus.

Aber lassen wir das - Du hast da Deine Meinung und ich meine. Wobei ich bei meiner Meinung zumindest keine Sanktionen straf- oder zivilrechtlicher Natur befürchten müsste.
Oder anders formuliert: Du hast Deine Meinung, befindest Dich damit möglicherweise auch auf der moralisch gerechten Seite. Trotz allem befindest Du Dich im Unrecht, formaljuristisch gesehen.
Dachakku hat geschrieben:Noch weitere "dumme" Bemerkungen ggü. Personen die gesundheitlich auf eine volle Fahrertüröffnung angewiesen sind ?
Wenn diese Personen der Meinung sind, dass sie damit über dem Gesetz stehen? Ja, damit habe ich (selber mit einem GdB 80) ein enormes Problem.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
energieingenieur hat geschrieben:Ich kann deine Ausführungen 100%ig nachvollziehen. Ich ärgere mich auch maßlos über Menschen, die die Markierungen nach dem Prinzip - Hauptsache ICH habe Platz - bewußt ignorieren. Aber es gibt manchmal auch Gründe, warum Fahrzeuge so stehen. .
Völlig richtig, ich kürze es mal ab und betrachte es aus einem anderen (realen ? ) Blickwinkel: ;)

Warum steht dieser obige BMW so: Weil es dem Fahrer Sch*** egal ist.

Warum stünde diese ZOE oben ggf. 40cm weiter rechts ?
Weil der Fahrer körperlich nicht so fit ist und die volle Türöffnung benötigt. Oder die Mutti muss das Kind raus fummeln. Es sind nicht immer die Verbrenner, in denen die "Omas und Opas" oder die Frauen mit Kindern sitzen ;)

Aber jetzt wieder zurück zu Fotos. :back to topic:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag