Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
Dachakku hat geschrieben:O.a. Dickschiff steht 45 Grad und dadurch ca. 50% deutlich falsch.
Wenn der rechtwinklig geparkt hätte, hätte der mit dem gesamten Kofferraum auf der Straße gestanden. Auch kann ich keine Markierungen erkennen. Also den Ball schön flach halten.
Zumindest in Hamburg würdest Du für solch ein Parken ein Ticket bekommen, wenn das 'Parkraummanagement' vorbeikommt, unabhängig, ob dort eine Ladestation ist oder nicht! ;)
Tesla M3 SR+ (AAZ), 09/20 Bild
Tesla MY P bestellt am 15.03.2019
BMW i3 94Ah, 07/16
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
Tesla MS 75D, 09/16-09/20 - 206 Wh
PV-Anlage 13,49 kWp/38 Module
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

sweetleaf
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:26
  • Wohnort: Bodensee Nordufer
read
Dachakku hat geschrieben:Korrekt, genau so sieht es aus. Demnächst beschwert sich noch jemand weil er NICHT mit 22kw laden kann, denn ich "blockiere" die Säule mit 3,7 kw ?! So weit kommt es noch :roll:
Na, wenn man nur genug sucht findet man darüber bestimmt auch schon Tröts im Forum... Ist mir sogar schon "Live" passiert.
Dachakku hat geschrieben:Es ist mittlerweile so dass man nicht mehr auf eine (elektrisch) freie Säule vertrauen kann. Innerhalb der letzten 12 Monate konnte ich eine Steigerung der Belegung bemerken.
Ist hier auch der Trend... Wir sind viele :-)
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kWh - 85% SOH, langsam fallend - 100.000 km, stetig steigend

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
4 von 4 belegt, macht 4 x 15 Euro. In letzter Zeit waren immer wieder 1 oder 2 der 4 Parkplätze belegt. Mit Ladekabel 6m+ kann man auch auf Platz 5 noch laden oder in 2er Reihe. Ich habe wirklich noch nie die Rennleitung angerufen, aber irgendwann ist immer Premiere, leider.
IMG-20171127-WA0007.jpg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Tobi42
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Mi 6. Sep 2017, 00:07
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
benwei hat geschrieben:Langsam wird es immer verrückter hier im Faden... Die Forderung, die hier aufgemacht wird heißt ja dann:

Parken, laden, beim Auto bleiben bis voll, umparken, erst dann sein Vorhaben erledigen.
Manchmal drängt sich mir der Eindruck auf, es gibt nur Extreme. Es erwartet sicher keiner, dass man stundenlang bei Auto bleibt, bis dies voll geladen ist.

Warum nicht einfach so:
1. Wenn Säule frei, fahre ich hin und starte den Ladevorgang. Da ich mein Auto kenne, weiß ich in etwa, wie lange der Ladevorgang dauern wird.
2. Wenn mein Vorhaben ohnehin nicht viel länger als das Laden dauert, dann bleibt das Auto stehen, bis ich wieder weiter fahre.
3. Wenn ich deutlich länger zu tun habe als das Laden dauert und die Möglichkeit des Umparkens besteht (also freie Parkplätze ohne Lademöglichkeit noch vorhanden und für mich kein Problem, kurz zum Auto zu gehen), dann parke ich eben um.
4. Wenn Umparken nicht möglich ist mangels freien Parkplätzen oder weil ich bei meinem Vorhaben nicht abkömmlich bin, dann bleibt das Auto zur Not auch voll geladen mal noch länger stehen, wenn es die Beschilderung erlaubt.

Wenn 3. zutrifft, tue ich damit vielleicht anderen E-Autofahrern einen Gefallen, wenn die mit fast leerer Batterie gestrandet sind. Könnte auch mir selbst so gehen, dass ich mal froh bin über einen "Umparker", der nicht noch einen halben Tag vollgeladen vor der Säule steht, selbst wenn er das dürfte.
Gruß Tobi

eGolf 300 seit März 2018

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
neumes hat geschrieben:Für mich unverständlich wie man so egoistisch sein kann kostenlose Säulen zu blockieren...
Noch so ein Pranger der keiner ist. Wenn ich den Weihnachtsmarkt besuche, dann würde ich an der Ladesäule parken, anstecken, laden und erst zu meinem Auto zurückkehren, wenn ich nach Hause fahre.
Gilt das dann auch noch, wenn er um die Ecke wohnt und nur 4 Stunden täglich mit dem Auto unterwegs ist? ;)

Die Städte (wir sicher auch) müssen erst ein Gefühl dafür finden, wieviel Stunden tagsüber ok sind. Je nach Standort sind sicher tagsüber 2-4h angemessen.

PS Bei uns soll jetzt sogar die Säule auf dem P+R Parkplatz eine 4h Begrenzung tagsüber bekommen. :?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Fluencemobil hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben:Bei uns soll jetzt sogar die Säule auf dem P+R Parkplatz eine 4h Begrenzung tagsüber bekommen. :?
Finde ich total gut! Endlich kann man ohne schlechtes Gewissen direkt mit dem Auto zur Arbeit fahren!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
@EVduck
Falsch zitiert !!
Fluencemobil hat geschrieben:PS Bei uns soll jetzt sogar die Säule auf dem P+R Parkplatz eine 4h Begrenzung tagsüber bekommen. :?
Wie bekloppt ist das denn ?? :evil:
Aus der Praxis: In Wesel gibt es einen P+R-Parkplatz. Die meisten fahren von dort nach Oberhausen, Duisburg, Essen oder Düsseldorf zur Arbeit. Dauer ca. 30 bis 45 Min. mit dem Zug. Dann noch ggf. vom Bahnhof zu Fuß oder mit dem ÖPNV zum Arbeitsplatz. Nochmal bis zu 20 Min. Und dieser Nutzer der Ladesäule soll dann nach 4 Std. um parken. Wer so was anordnet, der hat nicht alle Latten auf dem Zaun und gehört in die Irrenanstalt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Das ist total bekloppt. In Parkhäusern und P+R Parkplätzen darf es keine Begrenzung geben. Die sind ja extra dafür gemacht, dass man weg geht in der Zeit. In Parkhäusern muss man ja sogar zahlen.
In Städten sollte es hingegen meiner Ansicht nach da schon eine Begrenzung geben - oder zumindest immer nur während des Ladevorgangs der Parkplatz gelten. Andernfalls wird das schamlos ausgenutzt..

Das eine Bild mit dem tollen, seltenen Kia SUV Hybrid, könnte ich täglich inzwischen posten. Gestern stand er mal nicht da - ich wollte anstecken - Säule kaputt. Toll. Wurde heute wieder repariert (hatte gestern angerufen, ist bekannt, es hätten schon mehrere Leute angerufen -> das Interesse ist da, sehr cool!). Dadurch dass dieser Hybrid dort aber immer den ganzen Tag rumgammelt (vollgeladen natürlich), kann kein anderes E-Auto dort laden. Und zwar täglich nicht! Es sei denn, man gönnt sich, wie ich heute mal, die Schuko Ladung über mehrere Stunden. Hole ihn dann in 2 Stunden ab. Akku wird zwar nicht wesentlich voll, aber besser als nix.
Das regt aber schon auf. Vor allem täglich - vollgeladen.. Dadurch dass es aber ausgerechnet immer regnen muss, kann ich ihm nicht mal eine Notiz hinterlassen. Auch doof.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

passinglane
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo,

gerade eben am VoBa Lader in Villingen-Schwenningen. Als ich um 16.35 ankomme eine Zoe mit Calwer Kennzeichen vollgeladen angesteckt (22,63 kwh). Als ich um 17.50 wegfahre, steht die Zoe noch immer da angestöpselt. Ist der einzige (!) Lader in VS-Villingen in Zentrumsnähe. Das ist natürlich denkbar peinilch für das Oberzentrum (aber sehr bezechnend für die Politikqualität bzw die Stadtwerke), aber dennoch ärgerlich. Meine dringende Bitte an den/die Calwer Zoe-Fahrer/in, falls mitgelesen wird: Bitte nicht so lange vollgeladen die einzige Säule blockieren.

mfg
passinglane

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • steiner
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
  • Wohnort: 78086 Brigachtal
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
passinglane hat geschrieben:Hallo,

gerade eben am VoBa Lader in Villingen-Schwenningen. Als ich um 16.35 ankomme eine Zoe mit Calwer Kennzeichen vollgeladen angesteckt (22,63 kwh). Als ich um 17.50 wegfahre, steht die Zoe noch immer da angestöpselt. Ist der einzige (!) Lader in VS-Villingen in Zentrumsnähe. Das ist natürlich denkbar peinilch für das Oberzentrum (aber sehr bezechnend für die Politikqualität bzw die Stadtwerke), aber dennoch ärgerlich. Meine dringende Bitte an den/die Calwer Zoe-Fahrer/in, falls mitgelesen wird: Bitte nicht so lange vollgeladen die einzige Säule blockieren.

mfg
passinglane
Hallo
Habe die Stadtwerke schon öfters angeschrieben nie eine Antwort erhalten. ( Schwenningen Harzerstr dauerbelegt durch Verbrenner). Bei der letzten Mail wo ich mit der Presse gedroht habe kam eine Antwort.
Da VS immer eine einkaufstadt sein will ist das Ladeangebot echt beschissen.
Hier das Antwortschreiben von der SVS :

Sehr geehrter Herr Steiner,

vielen Dank für Ihr Interesse an dem öffentlichen E-Ladenetz der SVS.

Die Elektromobilität in Deutschland nimmt zusehends Fahrt auf und so wollen wir als örtliches Energieunternehmen unseren Beitrag dazu leisten, dass auch die notwendige Ladeinfrastruktur vor Ort vorankommt.  Im Rahmen des Ladenetzausbaus werden wir mit der Stadt auch die Markierung der Stellflächen für Elektroautos abstimmen, mit dem Ziel die Flächen noch besser als Standorte für E-Fahrzeuge erkennbar zu machen. Ihren Hinweis zur Parkplatzbelegung am Landratsamt werden wir gerne weiterleiten

Die Standorte der für 2017 geplanten Ladesäulen sind nach Gesichtspunkten der Nachfrage und der Umsetzbarkeit ausgewählt worden. Dabei versprechen etwa die Standorte am Hallenbad in Villingen und Neckarbad in Schwenningen für Badbesucher eine erhöhte Aufenthaltsqualität – das Fahrzeug kann während des Schwimmbadbesuchs geladen werden. Selbstverständlich wollten wir im ersten Ausbauschritt auch mit unseren eigenen Standorten vorangehen und stellen damit zugleich eine Versorgung in der Fläche sicher.

Für Ihre Anmerkung zur Berücksichtigung der Innenstädte danken wir Ihnen. Für die weiteren Standorte sind hierzu u.a. Gespräche mit den Parkhausbetreibern geplant.

Die Einholung der entsprechenden Informationen bei den Fachbereichen hat, auch angesichts der Feiertage, etwas Zeit in Anspruch genommen. Wir bitten daher die späte Rückmeldung zu entschuldigen.

Wir hoffen Ihnen mit unseren Ausführungen weitergeholfen zu haben, danken Ihnen für Ihre Hinweise und Anregungen und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag!
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag