Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Majaleia
  • Beiträge: 779
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
e_revo2k16 hat geschrieben:
Mühselig ernährt sich das Eichhörnchen... die Deutsche Bevölkerung auf diese Weise auf E-Zapfsäulen aufmerksam zu machen kann eine Weile dauern.
Darauf können wir nicht warten, wir brauchen eine einheitlich gesetzliche Regelung, die in GANZ Deutschland gilt. Wer auf einem E-Ladeplatz parkt wird abgeschleppt und erhält eine Bußgeld von 200 Euro. Fertig. Die Schonfrist sollte schon lange vorbei sein.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

motzky
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Mi 19. Okt 2016, 22:00
read
Das wird aber auch nicht überall helfen.
Heute um 16:00 http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -A3/12598/ beide Plätze waren von Verbrennern zu geparkt. Beide hatten keine deutschen Kennzeichen :roll:
Habe kein Foto gemacht und auf der anderen Seite geladen, da war weit und breit niemand. Aber die Säule ist ja auch weiter vom Rasthaus weg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Majaleia hat geschrieben:Wer auf einem E-Ladeplatz parkt wird abgeschleppt und erhält eine Bußgeld von 200 Euro. Fertig
Bis Du genauso brutal mit Fehlern die Du begehst? Du fährst immer vor dem Kindergarten max. 30, hältst an jedem Stoppschild an dem Haltebalken und nicht an der Sichtlinie, fährst immer ab dem 80er Schild auch 80 oder weniger, fährst nie bei Gelb noch über die Kreuzung weil Du es eilig hast ?? Könnte noch mehr aufzählen wo der Autofahrer (auch die mit dem E-Mobil) sich nicht immer punktgenau an die Vorschriften halten. 90% der Autofahrern, die ihren Führerschein länger als 5 Jahren haben, würde bei einer Theoretischen Prüfung glatt durchfallen. Also den Ball immer schön flach halten.
motzky hat geschrieben:auf der anderen Seite geladen, da war weit und breit niemand. Aber die Säule ist ja auch weiter vom Rasthaus weg
Mein reden. Wenn man die Ladesäulen immer an den begehrtesten Parkplätze aufstellt, braucht man sich über das Zuparken nicht wundern.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
ecopowerprofi hat geschrieben:Wenn man die Ladesäulen immer an den begehrtesten Parkplätze aufstellt, braucht man sich über das Zuparken nicht wundern.
Ich denke, es wurden genug Beispiele gebracht, wo es nicht an den begehrtesten Plätzen liegt. Wir sind auf Seite 500, mit Kindergarten und Stopptafeln hat das nichts zu tun.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Majaleia
  • Beiträge: 779
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ganz ehrlich? Ich parke ja auch nicht auf Behindertenparkplätze.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Majaleia hat geschrieben:Ich parke ja auch nicht auf Behindertenparkplätze.
Man kann ein Behinderten Parkplatz in keinster Weise mit einem Stellplatz vor der Ladesäule vergleichen. Du hast ja hoffentlich noch zwei gesunde Beine und der Stellplatz vor einer Ladesäule ist kein Parkplatz auch wenn einige mit dem E-Kennzeichen das dafür halten. Wenn man dafür Parkplätze opfert, braucht man sich über eine weitere Verwendung als Parkplatz nicht wundern.
Helfried hat geschrieben:mit Kindergarten und Stopptafeln hat das nichts zu tun.
Wenn man für das Parken auf einem Ladeplatz 200 € fordert, dann müsste das zu schnelles Fahren vor dem Kindergarten 1000 € oder mehr kosten. Falsches Parken auf dem Ladeplatz gefährdet keine Menschenleben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Falsches Parken auf dem Ladeplatz gefährdet keine Menschenleben.
Darum geht es hier auch ganz bestimmt nicht.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Majaleia
  • Beiträge: 779
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ok, 200 Euro sind übertrieben...aber so viele Falschparker wie in D habe ich in Norwegen nicht erleben dürfen, da hat KEINER der Verbrenner es nämlich gewagt, sich auf einen Lade- bzw. Parkplatz für E-Autos zu stellen, das Bußgeld ist dafür einfach zu hoch, damals waren das ca. 80 Euro, inzwischen sind es knapp 150 Euro. Das erzieht die Falschparker.

Ich bin es inzwischen echt Leid, ich fahre ungern weite Strecken durch D, weil ich jedes Mal wahnsinnige Angst habe, an eine vollgeparkte Ladestation zu kommen. Daher sind wir am vergangenen Freitag bereits Abends nach Bispingen zum Snow Dome gefahren und haben einen teuren Aufenthalt im Hotel in Kauf genommen, um eben nachts zu laden zu können...denn tagsüber sind alle 4 Parkplätze, die direkt an der dortigen Ladestation sind, leider immer voll mit Verbrennern zugeparkt. Ich habe es erst nicht glauben wollen, aber es ist wirklich so. Kaum hatte ich mein Auto auf einen normalen Parkplatz abgestellt, kam schon der erste Verbrenner und hat sich auf den freigewordenen Ladeplatz gestellt. :( Wäre ich erst am Samstag angereist, ich hätte ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt und die 70 km kann ich nicht nach Hause mit meinen 2 Beinen laufen. Ihr vielleicht, aber ich bestimmt nicht.
Zuletzt geändert von Majaleia am So 26. Feb 2017, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Helfried
read
Majaleia hat geschrieben:Ok, 200 Euro sind übertrieben...
Durchaus nicht. In Österreich kostet es 265 Euro bei Abschleppung, wenn du mit 1 Rad auf der Gehsteig-Abschrägung einer 3,5 Meter breiten Doppel-Garageneinfahrt stehst, also wenn gar keine echte Behinderung oder Lebensgefahr stattfindet. Ist mir schon passiert. Da ist die Zufahrtsblockade zur Ladesäule schon ein ganz anderes Kaliber.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Majaleia
  • Beiträge: 779
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 17:20
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Majaleia hat geschrieben:Ok, 200 Euro sind übertrieben...
Durchaus nicht. In Österreich kostet es 265 Euro bei Abschleppung, wenn du mit 1 Rad auf der Gehsteig-Abschrägung einer 3,5 Meter breiten Doppel-Garageneinfahrt stehst, also wenn gar keine echte Behinderung oder Lebensgefahr stattfindet. Ist mir schon passiert.
In Norwegen bekommst du auch ein saftiges Bußgeld, wenn du nicht genau zwischen beiden Parkstreifen stehst.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag