Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1523
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Heute morgen komme ich zu meiner "Stammladestation", sehe von weiten schon, daß eine Seite frei ist, weil das grüne Licht leuchtet. Was ich da noch nicht sehen konnte (Hecke), das sich ein Hyundai so dämlich auf die verbliebenen 2 Stellplätze gestellt hat, daß der andere Stellplatz auch nicht mehr genutzt werden konnte.
Ich war schon dabei, das Ordnungsamt anzurufen, damit der wenigstens ein Ticket bekommt (nicht wegen Parkens an einer Ladestation, sondern er hatte auch keine Parkscheibe drin), da kamen zwei ältere Damen an. Sie haben sich hingestellt, obwohl sie wußten, daß es eine Ladestation ist. Hmpf ...
Und dann eben meine "Lieblingsausrede": Nur 5 Minuten ... Doppel-Hmpf ...
Ja, habe ich gesagt, das weiß ich aber nicht, wenn ich ankomme - wenn das Auto wenigstens so stehen würde, daß man auch den verbliebenen Stellplatz hätte nutzen können ...
Sie haben dann den Kofferraum noch leergeräumt und die eine hat den Wagen dann weggefahren.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

meisterlind
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
  • Wohnort: Siegelbach
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Bild
Wollte auch mal wieder einen Beitrag leisten.

Der Passat stand schon als wir ankamen. Zum Glück war rechts noch frei, sonst hätte ich ihm direkt zugeparkt. Als wir zurück ans Auto liefen, war er gerade beim Ausparken. Hab mich direkt daneben gestellt und lächelnd und sehr interessiert zugeschaut. Das fand er wohl provokant und wollte gerade aus seinem Stinker stürmen. Seine weibliche Begleitung hat ihn dann gleich zurückgepfiffen. Wohl auch weil sie gesehen hat dass ich mit meinen beiden Kindern unterwegs war. Hoffe die Aktion gibt ihm zu denken und er macht das nicht noch mal. Aber da ist wohl mehr die Hoffnung Vater des Gedankens...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr.
Seit 02/2019 -> Model 3 ≡
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 90% Autarkie.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
meisterlind hat geschrieben:Das fand er wohl provokant und wollte gerade aus seinem Stinker stürmen.
Bei sowas am besten immer eine aufzeichnende Kamera dabei haben. Herausstürmen ist Nötigung und muss direkt zur Anzeige gebracht werden. Aber hey, ist ein VW, was darf man von VW/Audi-Fahrern erwarten? Nix. Ist ja schließlich oben auch nix drin. Denn wer auf einem dermaßen gekennzeichneten Parkplatz seinen Ölofen abstellt, kann einfach kein Gehirn haben.
Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17) – 60tkm and counting
www.tne.digital

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

SL4E
  • Beiträge: 2239
  • Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
akg hat geschrieben: Aber hey, ist ein VW, was darf man von VW/Audi-Fahrern erwarten? Nix. Ist ja schließlich oben auch nix drin..
Ey ich fühle mich unter dieser pauschalen Verallgemeinerung offiziell beleidigt! Meldung an die Mods ist abgeschickt.
Ich habe das Forum verlassen

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

geko
  • Beiträge: 2563
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
"Herausstürmen ist Nötigung" - Ich bitte dich! So ein Unfug.
Und das pauschale VW-Bashing gibt dem Beitrag den Rest.
:(
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Sie haben dann den Kofferraum noch leergeräumt und die eine hat den Wagen dann weggefahren.
Auf einem Parkplatz darf man auch zum Be- und Entladen stehen. Kommt darauf wie die Fläche gekennzeichnet ist und welche die Gebots- bzw. Verbotsschilder montiert sind. Klar quer über 2 Plätze stehen ist immer unzulässig und kann mit einer "Gebühr" belegt werden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1523
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
Solarmobil Verein hat geschrieben:Sie haben dann den Kofferraum noch leergeräumt und die eine hat den Wagen dann weggefahren.
Auf einem Parkplatz darf man auch zum Be- und Entladen stehen. Kommt darauf wie die Fläche gekennzeichnet ist und welche die Gebots- bzw. Verbotsschilder montiert sind. Klar quer über 2 Plätze stehen ist immer unzulässig und kann mit einer "Gebühr" belegt werden.
Daß hier ein Be- und Entladen stattfand, war absolut nicht erkennbar. Das Fahrzeug war abgeschlossen und es war keiner weit und breit zu sehen. Die haben was ins Rathaus gebracht. Das hat dafür einen eigenen Besucherparkplatz. Das öffentliche Parkhaus ist nur 30m entfernt.
Dann stand das Fahrzeug so, daß es zwei Stellplätze belegt hat.
Und selbst wenn, es fehlte die per Schilder geforderte Parkscheibe.
Außerdem sind da auch noch zwei Schilder, die das Abstellen nur für E-Fahrzeug zum Zwecke des Ladens gestattet.

Also 3x blind ...

BTW:
Gestern in Iphofen in der Birklinger Straße, ich hatte ja gute Lust dem E-Fiat-Transporter (immerhin) einen Zettel hinzumachen, daß es sich dort um einen Ladeplatz und nicht um einen Parkplatz für E-Fahrzeuge handelt. Der stand mittig vor der Ladesäule, ohne ein Ladekabel eingesteckt zu haben. Ok, rechts und links davon war frei, Kabel lang genug. Trotzdem ...
Auch gestern, in Karlstadt (Zum Helfenstein 2). Zoe kommt an in Begleitung eines Verbrenners. Solange die junge Frau das Kabel reinfummelt (war wohl etwas verknotet, die war 5 Minuten am Arbeiten, grummelt das Begleitfahrzeug vor sich hin. Dann sind sie verschwunden.
Dazu: Wie stellt man den Zoe ein, daß der an einer 22kW-Säule auch nach 2.5 Stunden noch nicht voll ist? Der hat ja länger gebraucht als ich mit meinen 3.7kW.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Solarmobil Verein hat geschrieben:Wie stellt man den Zoe ein, daß der an einer 22kW-Säule auch nach 2.5 Stunden noch nicht voll ist? Der hat ja länger gebraucht als ich mit meinen 3.7kW.
Janz einfach. Man nehme ein Ladekabel einphasig mit eine Widerstand an PP von 1500 Ohm. Schon lädt man nur mit 13A. Ergibt unter Berücksichtigung des cosphi so eine Ladeleistung von ca. 2,5 kW. Da kommt man locker auf 8 bis 10 Std bei leerer Batterie.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Da reicht schon ein kalter Akku und schon hast Du Ladezeiten von knapp 3 Stunden wenn der Akku leer ist.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
An der Zoe selbst kann man nichts einstellen, die lädt immer so viel wie sie kriegt, bzw. verarbeiten kann.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag