Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

schlootie
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
prophyta hat geschrieben:Wieso ? Auf dem Schild steht doch nur E Fahrzeuge.
Woher sollen die wissen was ein E Fahrzeug ist ?

Die meinen, wenn man die Scheiben elektrisch rauf und runter fahren kann ist das ein E Fahrzeug.
Eben E wie " Elektrisch rauf und runter "
Das mag sein, aber sie laden trotzdem nicht ;)
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Wenn die nicht wissen was ein E Fahrzeug ist,
woher sollen die dann wissen was ein Ladevorgang ist ? :lol:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Mit dem Ladevorgang ist tatsächlich ein klassisches Missverständnis. Ich frage häufiger in Hotels an, ob es eine Lademöglichkeit gibt. Wie oft höre ich dann, dass ich zum Ausladen gerne direkt vor die Tür fahren könne...

Besonders lustig war dieses Missverständnis auf der Metropolversammlung in Hildesheim. Dort standen 10 Ladestationen und 200 Elektroautos, die nacheinander aufgeladen haben. Nun... dort stand auch ein Verbrenner-Transporter, der einen der Ladepunkte blockierte. Wir haben den Fahrer dann angesprochen und ihn darauf hingewiesen, dass das hier die Ladezone ist und er bitte woanders parken solle. Er meinte dann recht verdutzt, er wäre doch zum Laden hier... Ich zeigte auf den Auspuff, er Verstand es nicht... Es kam letztlich raus: Er war bestellt, das Musik- und Beleuchtungsequipment aus der Veranstaltungshalle abzuholen und wartete dort auf das Ende der Veranstaltung, weil er genau dort später die Technik in den Transporter laden sollte.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Bin Laden... :roll: :lol:

Der nächste meint, er sei ja am Laden. Am Hosenladen...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Gibt es da nicht was englisches ?
Das verstehen die vielleicht besser. :oops:
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • dehell
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Mo 15. Dez 2014, 12:48
  • Wohnort: Bocholt
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Gestern in Wesel.
Dateianhänge
IMG_20151113_123624-2.jpg
Soulitär unterwegs seit Juni 2015
M3 LR RWD, deep blue, 18" Aero
[x] reserviert 1.4.16 [x] bestellt 13.4.19 [x] geliefert 03.06.19

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

hardy/ampera
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Sa 9. Mai 2015, 18:09
  • Wohnort: bei Kiel
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Heute habe ich von der Kreisverwaltung in Bad Segeberg erfahren, dass auch Benziner vor der Ladesäule parken dürfen. :? Es wäre nur ein Hinweisschild für die E-Ladesäule, aber kein Park-Verbotsschild für Benziner :x :x War total frustiert über die Auskunft :x Hatte also bisher Glück gehabt, dass die Ladesäule frei war.
Ampera von 03/15 bis 05/19. Tesla M3 seit 06/19

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
hardy/ampera hat geschrieben:Heute habe ich von der Kreisverwaltung in Bad Segeberg erfahren, dass auch Benziner vor der Ladesäule parken dürfen. :? Es wäre nur ein Hinweisschild für die E-Ladesäule, aber kein Park-Verbotsschild für Benziner :x :x War total frustiert über die Auskunft :x Hatte also bisher Glück gehabt, dass die Ladesäule frei war.
Das hatte ich, glaube ich, auch schon mal geschrieben (nicht im Zusammenhang mit dieser Säule).

Solange die Beschilderung nicht eindeutig und auch rechtlich wasserdicht ist, hat man als "Fremdparker" nichts zu befürchten.
Und auch danach kommt es immer auf den Durchsetzungswillen der zuständigen Behörde/des Eigentümers an...

Wenn ich mit einem Verbrenner unterwegs wäre und auf so ein "bitte für E-Autos freihalten" stosse, dann bedeutet das erstmal gar nichts. Wenn man es vermeiden kann, stellt man sich natürlich woanders hin, wenn das jedoch der einzig verfügbare Parkplatz ist UND es nicht verboten ist, war ich eben zuerst da...
Das tut mir dann zwar leid, für zukünftige Nichtlader, aber irgendwo muss man ja selbst auch bleiben.
Anders sieht das natürlich aus, wenn man nur zu faul ist, 10 m weiter zu fahren...
Aber auch hier hat man gar keine Handhabe, sofern es nicht ordentlich beschildert ist.
Und nochmal... man wird kaum einen Anspruch gerichtlich durchsetzen können, genau an dieser einen Säule laden zu müssen (ausser es ist die eigene) auch wenn man leer ist und es im Umkreis von 50 km nichts anderes gibt. Damit sollte das Abschleppen auch meistens flach fallen...

Und da sind wir wieder beim Problem...
1) ordentlich ausschildern
2) e-Autos kennzeichnen (sonst geht der Golf 2 GTI, der sich ein Kabel besorgt hat, ein Ende eingesteckt und das andere unter der Motorhaube verschwinden läßt, auch als e-Auto durch :) )

Cheers

Stefan
Nissan LEAF SVE, EZ 07/2015 (ZE0)
Mercedes-Benz C350e, EZ 10/2016 (S205)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
read
Habe von einem Tesla-Fahrer mal folgenden Tipp bzw. Bericht bekommen:
Nachdem mal wieder eine Ladesäule (kein SUC) mit Halteverbotshinweis für nicht E-Mobile von einem Verbrenner blockiert war, den er gerne benutzt hätte, hat er die nächstbeste Politesse abgewartet und auf das Halteverbot hingewiesen. Der Falschparker bekam nicht nur einen Knollen wegen Falschparkens, sondern die Politesse organisierte auch umgehend einen Abschleppdienst für den Falschparker wegen "Behinderung" der Ladesäule und des Teslas.

Sowas müsste es doch öfters geben...
Renault Zoe Life ZE40 Q90
Ladestation: Mennekes Amtron Wallbox, Typ2 11kW

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Misstände mit

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Du Petze Du... :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag