Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

psm-freak
  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Basti_ hat geschrieben: 7,50m / 32A Kabel for the win! :-D
Das dachte ich mir auch als ich es bestellt habe. Heute würde ich 25m nehmen :lol:
Ioniq 28 Style
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Golf7electric
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 24. Dez 2019, 00:07
read
Dieses 2m Tesla Kabel ist für Hecklader im Alltag nicht zu gebrauchen, sehe dort oft Autos die beide Parkplätze blockieren, weil das Kabel zu kurz ist.

Ich kann absolut nicht nachvollziehen, das jemand riskiert ein fremdes Auto zu beschädigen, um nicht 50m weiter zur nächsten Lademöglichkeit fahren zu müssen...

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Valeriy
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 22:14
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Golf7electric hat geschrieben:
Kabel von dem Tesla ist zu kurz, also wurde es spontan über meine Motorhaube verlegt.....
... und wenn es auf dem Boden liegt, parkt der nächste Verbrenner drauf.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Golf7electric hat geschrieben: Leider nein, diese Säule hat einen 11kw und einen 22kw Anschluss. Der 22kw Anschluss nimmt mein Kabel nicht an, weil es zu schwach ist.

Normalerweise parke ich dann auch entsprechend, leider stand dort ein Verbrenner als ich dort ankam.
beides kann der Tesla-Fahrer nicht wissen oder auch nur ahnen (das Problem mit dem Kabel hör ich zum ersten Mal; an den 22kW-Ladern hier bei uns hab ich sogar schon alle möglichen PHEVs erfolgreich laden sehen); das einzige was er sieht: der andere ist zu blöd, die richtige, im Sinne von "dem Fahrzeug zugewandte", Dose an der Ladesäule zu verwenden... mit aus seiner Sicht "logischen Konsequenzen"...
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7861
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1110 Mal
read
ich denke wenn der sieht dass der 22kW für ihn frei gehalten worden ist, weil der andere das nicht nutzen kann, dann wird der sich doch sicher freuen, oder? Also ich würde mich freuen wenn man den 22kW frei lässt. aber ich bin ein wenig flexibler wie ein Tesla bei der Zufahrt zur Ladesäule.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
Ich verstehe eh nicht wo der Sinn ist den Ladezugang auf der Fahrerseite zu legen. Am besten eben rechts oder gleich an der Schnauze. Beim Audi auch total dumm mit vorne links. Deswegen hat meiner extra den AC am Beifahrer on Top.
Und Tesla schleppt ja jetzt kein verbrenner PHEV mit wo hinten rechts noch die Tankklappe sitzt.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
@AbRiNgOi: das dürfte ihm ziemlich egal sein, da das Model 3 auch nur mit 11kW an AC laden kann ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Golf7electric
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Di 24. Dez 2019, 00:07
read
„mit aus seiner Sicht "logischen Konsequenzen"“
Das ist eine wirklich sehr selbstgerechte Einstellung, die der Tesla Fahrer auf dem Bild vermutlich teilt.
Die Außenhülle des Ladekabels ist aus TPE Kunststoff, wenn das Kabel länger auf der durch die Sonne aufgeheizten Motorhaube liegt, würde es mich nicht wundern wenn es abfärbt. Das ist gerade beim Leasingauto ein netter Schaden.

Das Problem mit dem 22kw Anschluss ist auch eher selten, nur bei älteren Säulen. Normalerweise wird der maximale Strom von der Säule an das Kabel angepasst. Allerdings nutze ich sowieso immer den schwächeren Anschluss, weil der E- Golf nur 7kw kann.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Sulifipi
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 28. Mär 2019, 11:11
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Zurück zum Thema :-)

Ich hätte gern geladen, musste aber zum Glück noch nicht....
Dateianhänge
parker7.jpeg
parker.jpeg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Golf7electric hat geschrieben: „mit aus seiner Sicht "logischen Konsequenzen"“
Das ist eine wirklich sehr selbstgerechte Einstellung, die der Tesla Fahrer auf dem Bild vermutlich teilt.
(...)
mit wem sollte er diese Einstellung Deiner Meinung nach teilen?
"logisch" deshalb; weil das Kabel bei Nutzung der seinem Fahrzeug zugewandten Seite ausreichend lang gewesen wäre! Dies war ihm nicht möglich und von den technischen Einschränkungen andere Leute Kabel oder Fahrzeuge zur Nachvollziehbarkeit einer Ladesäulensituation muss er nichts wissen.
Warum ich hier noch weiter schreibe? Exakt so eine Situation hatte ich in der vergangenen Woche mit einem eSmart an der Ladesäule, die ich regelmäßig nutze. Wir kommen etwa gleichzeitig an der Ladesäule an, parken beide rückwärts ein, und welche Seite der Ladesäule nimmt er? Die meinem Fahrzeug zugewandte; und ebenso wie der Tesla in Deinem Fall, wäre mein Ladekabel zu kurz gewesen, um es um die Säule herum zu führen. Die zwar kurze aber in meinen Augen unnötige sich anschließende Diskussion war dann einfach nur nervig... hier wären es zwar "nur" Bequemlichkeitsgründe" gewesen, aber das Bild ist exakt das gleiche. Oder simpel ausgedrückt: wäre ich etwas später gekommen, hätte ich überhaupt nicht laden können...!
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag