Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Dragoman
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mo 16. Okt 2017, 21:13
  • Wohnort: 49843 Hardingen
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Das sind aber die borniertesten Affen (erstaunlicherweise mit allen Automarken) [...]
Das Leben ist so einfach. Ich hasse Vorurteile. Und XXX-Fahrer.
e-Golf 300
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

fluegelfischer
  • Beiträge: 649
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 168 Mal
  • Danke erhalten: 278 Mal
read
Dragoman hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben: Das sind aber die borniertesten Affen (erstaunlicherweise mit allen Automarken) [...]
Das Leben ist so einfach. Ich hasse Vorurteile. Und XXX-Fahrer.
Glaube ich nicht mal, dass ds Vorsatz ist...die sind einfach nur zu faul zum weitersuchen nach einem Parkplatz für ihre Karren. Und die Behinderung der E-Fahrzeuge nehmen sie emotionslos in Kauf. "Sonderrechte", wie sie E-Fahrzeuge nunmal derzeit geniessen sind vielen Nichtbetroffenen zuwider.

Ich kann dem Konzept der Ladesäulen in Innenstädten immer noch nicht viel abgewinnen. Statt einer Ladesäule lassen sich in Innenstädten locker 20 einphasige Ladepunke an normalen Parkplätzen schaffen wie in Skandinavien auch. Dort werden sie verwendet um im Winter die dort üblichen Tauchsieder in den Kühlern der Verbrenner zu heizen, damit die Karren nicht einfrieren. Damit wäre doe Problematik wesentlich entschärft denn jeder oder zumindest jeder zweite innerstädtische Parkplatz wäre elektrifiziert. Nur halt nicht mit Schnellader - aber den braucht in Innenstädten eigentlich keiner. Dafür sind dann Autobahnenrastplätze, Tankstellen und vielleicht Betriebshöfe/Supermarktparkplätze geeignet.

Eine Tankstelle, die sich heute mit kräftigen und gut verfügbaren Schnelladern einen Namen macht, die hat auch zukünftig Kunden...denn das klassische Geschäftsmodell mit Sprit bröckelt in den nächsten Jahren rapide weg....

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3837
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1864 Mal
  • Danke erhalten: 896 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben: Statt einer Ladesäule lassen sich in Innenstädten locker 20 einphasige Ladepunke an normalen Parkplätzen schaffen wie in Skandinavien auch. (...) Damit wäre doe Problematik wesentlich entschärft denn jeder oder zumindest jeder zweite innerstädtische Parkplatz wäre elektrifiziert.
So pauschal würde ich das nicht unterschreiben. In der Münchner Innenstadt beispielsweise ist der Parkdruck so hoch, daß man mit dem eAuto kaum eine Chance hätte einen dieser Steckdosenparkplätze zu ergattern. Und bis dann mal jeder zweite Parkplatz elektrifiziert ist vergeht viel zu viel Zeit und die Masse der Leute würde den eAutokauf noch weiter hinausschieben.

Außerdem ist der Hauptkostenanteil an den Säulen eher in den Tiefbaukosten zu suchen. Wenn man also die ganze Straße entlang aufbuddeln muß um an jeden zweiten Parkplatz eine Steckdose mit Säule und Fundament aufzustellen, ist die Stadt vermutlich nicht gewillt allzu viele Straßenzüge mit Steckdosen auszustatten...

Andererseits gibt es sicher Straßenzüge, insbesondere wenn sie eh grad aufgerissen werden, wo das absolut Sinn macht. Sinnvollerweise aber auch vordringlich in Wohnstraßen.

So, jetzt aber genug OffTopic, diese Diskussion ist an anderer Stellen besser aufgehoben.

Grüazi MaXx

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Jo, und jetzt wieder Back to Topic.

SüdSchwabe
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Habe das mit den vielen Ladesäulen mal abgetrennt
viewtopic.php?p=1145708#p1145708

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

aiahaumx
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Vorhin am gerade neu eröffneten Ionity Standort Ohligser Heide Ost einen Kandidaten für die dümmste Ausrede des Jahres gehabt.

So sieht der Standort aus:
20191219_190658-small.jpg
Links also zwei Platzhalter für weitere Säulen, links im Rücken liegen drei allgemeine Parkplätze direkt vor dem Eingang zum Restaurant, rechts eine Tankstelle mit ca. 10 Zapfsäulen, alles komplett frei. Erste Säule funktioniert, zweite im Wartungsmodus, dritte frei und vierte von mir belegt.

Nun kommt ein holländischer BMW angefahren und parkt sich wie selbstverständlich exakt vor die erste Ladesäule ganz rechts. Heraus springt die Fahrerin, geht ums Auto und holt ein Baby heraus, danach steigt links hinten die Oma aus und vorne rechts bleibt Opa sitzen. Mutter setzt sich hinten links rein und Oma bleibt vor der Tür stehen.

Es war wie gesagt _alles_ frei rings herum, aber irgendwie muss man ja _genau vor der verdammten Säule parken_.

Ich konnte es mir also nicht verkneifen und habe Oma mit genau diesen Worten (auf englisch) angesprochen: "Entschuldigung, eine Empfehlung fürs nächste Mal: Parken sie doch bitte dort drüben an der Tankstelle. Dort passt ihr Auto besser hin. Hier blockieren Sie eine Ladesäule."
Oma: "Es dauert nicht lang. Wir sind gleich wieder weg."
Ich: "Kann sein, aber parken Sie doch dann beim nächsten Mal wirklich an der Tankstelle. Es dauert ja nicht lang."
Oma: "Oh, wir kümmern uns gerade um unser Baby."
Ich habe mich dann nochmal wiederholt, was nur mit "thank you" quittiert wurde, aber auf so eine egoistische Antwort war ich sowieso nicht vorbereitet.

Ich kann ja verstehen, wenn das Baby schreit. Kenne ich alles. Aber bei manchen Leuten setzt beim Anblick einer Säule echt jegliches Nachdenken aus. Dass sie an der Tankstelle nicht parken wollen hat das Gehirn ja nämlich noch verarbeitet bekommen. Aber Ladesäule: Scheiss drauf. "It won't be long!"

Das ist so hanebüchen egoistisch, dass ich mich auch jetzt nach einer Stunde noch massiv drüber aufregen kann.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Da sind drei Säulen frei. Was bitte also soll die Aufregung und das Oberlehrer-Auftreten ?

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Er hat ja gesagt - "das nächste Mal bitte wo anders parken". Und ja, es macht einen Unterschied. Wenn ein leicht als Verbrenner erkennbares Auto da parkt, dann parkt schnell das nächste daneben. Das ist Psychologie.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
@aiahaumx: warum hast du kein Foto von denen gemacht (so das sie sehen was du machst)?
Dann hätten sie evtl. reagiert da sie dann befürchten das du es an die Behörden weiterleitest.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

aiahaumx
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Da sind drei Säulen frei. Was bitte also soll die Aufregung und das Oberlehrer-Auftreten ?
Du meinst, da ist eine Säule frei (bitte genau lesen).

Es geht um die Selbstverständlichkeit, mit der sich die Leute vor die Säulen stellen. Warum nicht auf den Behindertenparkplatz? Der war frei. Warum nicht vor eine der 10 Zapfsäulen? Die waren alle frei. Warum nicht auf einem der drei Parkplätze vor dem Restaurent? War frei. Warum nicht auf einem der beiden Platzhalter für zusätzliche Säulen? War frei.

Mir wäre das auch egal gewesen, wenn die Frau irgendwas gesagt hätte im Sinne von "Sorry, war gerade Hektik, kommt nicht mehr vor". Aber klar, der E-Auto-Fahrer muss sich rechtfertigen, warum man vor Ladesäulen nicht seine Karre parken soll. Verstehe.
drilling hat geschrieben: @aiahaumx: warum hast du kein Foto von denen gemacht (so das sie sehen was du machst)?
Dann hätten sie evtl. reagiert da sie dann befürchten das du es an die Behörden weiterleitest.
Das war mir dann zu viel. Vor allem, es gibt ja nicht einmal eine Beschilderung jeglicher Art (das zweite "Lieblingsthema" von mir). Was soll ich dann mit den Bildern.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag