Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • Floschi
  • Beiträge: 285
  • Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
  • Wohnort: Leverkusen
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Warum ich als BEV Fahrer nicht so auf PHEV stehe:

Hier die Säule auf dem Firmenparkplatz an der Quadestr. - der Audi gehört einem Mitarbeiter. Wenn er Spätschicht hat, dann hat er immer eine freie Säule und parkt mit Sicherheit bis Feierabend da.
Stört dann wohl kaum einen.
Anders ist es bei seiner Frühschicht.
Gestern schon aufgefallen.
Heute hab ich genauer geschaut.
5:46 Uhr angestöpselt, um 7:20 Uhr war ich da und er hatte 5,46kWh geladen.
Um 9:30 Uhr hab ich meinen BEV entfernt und siehe da: der Audi steht da immer noch.
Mit geladenen 5,46 kWh.
Also geparkt seit min 7:20 Uhr.

Ich finde das so oberdreist und asozial, weil er ja wissen muss, das da auch noch andere KOLLEGEN bzw Mitarbeiter des Chemieparks laden (müssen, weil alle anderen ausnahmslos BEV sind).

Foto kommt gleich.... nicht ---- weder mobil noch am IE klappt der upload.
www.twizyteam.de - RheinischesTwizyTreffen 2021 #RTT2021
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • harwin
  • Beiträge: 449
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Floschi hat geschrieben: Warum ich als BEV Fahrer nicht so auf PHEV stehe:

Hier die Säule auf dem Firmenparkplatz an der Quadestr. - der Audi gehört einem Mitarbeiter. Wenn er Spätschicht hat, dann hat er immer eine freie Säule und parkt mit Sicherheit bis Feierabend da.
Stört dann wohl kaum einen.
Anders ist es bei seiner Frühschicht.
Gestern schon aufgefallen.
Heute hab ich genauer geschaut.
5:46 Uhr angestöpselt, um 7:20 Uhr war ich da und er hatte 5,46kWh geladen.
Um 9:30 Uhr hab ich meinen BEV entfernt und siehe da: der Audi steht da immer noch.
Mit geladenen 5,46 kWh.
Also geparkt seit min 7:20 Uhr.

Ich finde das so oberdreist und asozial, weil er ja wissen muss, das da auch noch andere KOLLEGEN bzw Mitarbeiter des Chemieparks laden (müssen, weil alle anderen ausnahmslos BEV sind).

Foto kommt gleich.... nicht ---- weder mobil noch am IE klappt der upload.
Du schreibst: weil er wissen muss... Muss er das? Wenn Du die Gelegenheit hast, mal freundlich ansprechen. Danach muss er es tatsächlich wissen.
Zuletzt geändert von harwin am Fr 10. Mai 2019, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Floschi hat geschrieben: 5:46 Uhr angestöpselt, um 7:20 Uhr war ich da und er hatte 5,46kWh geladen.
Um 9:30 Uhr hab ich meinen BEV entfernt und siehe da: der Audi steht da immer noch.
Tja, nicht jeder Arbeitnehmer dürfte während der Arbeitszeit die Freiheit eingeräumt bekommen, alle paar Minuten umzuparken. Wie wäre es mit mehr Lademöglichkeiten? Einfach weg mit dem nutzlosen 22kW-Ladepunkt und stattdessen 9 Schukos mit 10A drann.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

zoppotrump
  • Beiträge: 1991
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Was sagt die Beschilderung?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Elmi79
read
zoppotrump hat geschrieben: Was sagt die Beschilderung?
Sorry, aber diese ständige Fragerei nach irgend einer Beschilderung ist eigentlich komplett für den Ar***:

1. Es gilt noch immer §1 StVO
2. Es ist noch immer erlaubt, den eigenen Verstand zu benutzen
3. Soziales und rücksichtsvolles Verhalten sollte auch nicht aus der Mode gekommen sein
4. Nicht alles, was irgendwie erlaubt wäre, muss auch immer ausgereizt werden - siehe Punkt 3, soziales Verhalten

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
mweisEl hat geschrieben: Tja, nicht jeder Arbeitnehmer dürfte während der Arbeitszeit die Freiheit eingeräumt bekommen, alle paar Minuten umzuparken. Wie wäre es mit mehr Lademöglichkeiten? Einfach weg mit dem nutzlosen 22kW-Ladepunkt und stattdessen 9 Schukos mit 10A drann.
Zum Einen: natürlich sind mehr Ladesäulen zu begrüßen, so wie von Dir vorgeschlagen.

Zum Anderen: Wenn ich schon weiß, dass ich das Fahrzeug nicht umparken kann und es schon nach einem Bruchteil der vorher zu sehenden Verweildauer voll geladen ist und ich die Ladesäule blockiere, dann parke ich da nicht, wenn es nicht unbedingt und zwingend sein muss. Und bei einem PHEV muss es per Definition nicht sein, weil der kann noch mit seinem Rumpelmotor durch die Gegend fahren. Ja, das ist dann nicht toll - aber dann hätte er sich vielleicht ein anderes Fahrzeug kaufen sollen anstelle seinen BEV Kollegen qua si jedes Mal, wenn er da steht, ans Bein zu pissen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Helfried
read

mweisEl hat geschrieben: Tja, nicht jeder Arbeitnehmer dürfte während der Arbeitszeit die Freiheit eingeräumt bekommen, alle paar Minuten umzuparken.
Dann soll er seinen Hybrid zu Hause laden. Wenn er sich keines leisten kann, woanders.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

mobafan
  • Beiträge: 1065
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Wenn ich schon weiß, dass ich das Fahrzeug nicht umparken kann und es schon nach einem Bruchteil der vorher zu sehenden Verweildauer voll geladen ist und ich die Ladesäule blockiere, dann parke ich da nicht, wenn es nicht unbedingt und zwingend sein muss. Und bei einem PHEV muss es per Definition nicht sein
Unabhängig davon, dass ich von stundenlangem Blockieren auch nichts halte: Gerade beim PHEV muss jede mögliche Auflademöglichkeit genutzt werde, da der Akku so klein ist, dass es sonst nicht reicht. Aber, da es sich hier offenkundig um eine Normalladesäule handelt ohne weitere Zeitbeschränkung, ist das auch kein Blockieren. Also alles gut und eher ein Problem des Betreibers, der scheinbar zu wenige Lademöglichkeiten installiert hat.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Helfried
read

mobafan hat geschrieben:Aber, da es sich hier offenkundig um eine Normalladesäule handelt ohne weitere Zeitbeschränkung, ist das auch kein Blockieren.
Mit dem "Argument" könnte ja jeder Hybrid-Ego fast überall beliebig lange laden. Das ist nicht Sinn der Sache.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

pmd
  • Beiträge: 296
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Mit dem "Argument" könnte ja jeder Hybrid-Ego fast überall beliebig lange laden.
Genau so ist das, wenn ich um 22 Uhr an die Säule gehe stehe auch nicht um 2 Uhr Nachts auf damit ich die Säule nicht bis um 8 Uhr Morgens ohne zu laden belege. Spielt es dabei wirklich eine Rolle, ob ich nun ein bereits vollgeladenes PHEV an der Säule stehen habe, oder ein BEV auf einer Phase mit nur 3kW stundenlang von 80% aufwärts lädt? In beiden Fällen ist es nicht nötig die Säule zu belegen, in beiden Fällen kann man nicht erwarten, dass mitten in der Nacht umgeparkt wird.

Das Problem ist nicht, dass AC Schnarchlader auch als Parkplätze benutzt werden, sondern das nicht ausreichend Parkplätze einen AC Charger haben. Ich persönlich versuche daher immer möglichst nur zum laden dort zu stehen, aber es gibt eben auch Situationen in denen das Auto nach dem laden dort weiter steht und das ist für mich absolut vertretbar.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag