Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

mack3457
read
Besser gleich universell breiter als wenn noch weiter spezialisiert wird in Elektro-Rollstuhlfahrer-Säulen und Elektro-Normaluser-Säulen und was weiß ich nicht noch alles...
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

nr.21
  • Beiträge: 1540
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Warum brauchen Elektrofahrzeuge denn solch wahnsinnig breite Parkplätze ? Verschwendung !

Gruß SRAM
Damit man neben dem Verbrenner noch laden kann, natürlich :)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Schwarzwald-Stromer hat geschrieben:Mal wieder einer am Kaufland in Zimmern ob Rottweil
8DD15AAC-C01E-47A0-B446-84A4C0CE4F30.jpeg
Warum soll er wissen, das er da beim Laden stört?
Er steht auf der Rückseite (die nicht mal als ladestation beklebt ist) einer Ladesäule.
Warum haben sie die Säule nicht um 90 grad gedreht aufgestellt? Dann wäre der Parkplatz neben der Säule und nicht dahinter.
Schilder (außer das werbeschild) sieht man auch nicht.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
https://www.tesla.com/referral/gerd8028 1500 km gratis Strom beim Teslakauf.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Fluencemobil hat geschrieben:Schilder (außer das werbeschild) sieht man auch nicht. (...) Warum soll er wissen, das er da beim Laden stört?
Weil das auf der 3x2 Meter großen Tafel direkt neben dem Fenster der Fahrertür drauf steht? Man sollte denken, das sei deutlich genug...

Wobei, auch ich habe heute erst (vor einem anderen Kaufland) eine dieselfahrende Dame aufgeklärt: "Oh das wusste ich gar nicht, dass das eine Tankstelle ist. Ich dachte, sowas gibt's in Deutschland noch gar nicht". Tja, das ist der Erfolg der Verbrennerpresse. Wenn man den Leuten nur oft genug erzählt, dass frühestens 2025 die ersten Elektroautos auf den Markt kommen werden, glauben die das auch...
Fluencemobil hat geschrieben:Warum haben sie die Säule nicht um 90 grad gedreht aufgestellt? Dann wäre der Parkplatz neben der Säule und nicht dahinter.
Haben sie übrigens. Das Bild zeigt die Rückseite, die Front der Säule mit Panel und Outlets zeigt Richtung Werbeschild.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

kl1x
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 24. Jan 2019, 11:50
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hi,

wir hatten gestern das erste mal das vergnügen vor 2 blockierten Ladesäulen zu stehen.
1x Verbrenner "der nur kurz zur post" wollte.
Und was ich persönlich viel schlimmer empfand, einen E-Golf der NICHT geladen hat
Es handelt sich hierbei um Ladesäulen von Netto die kostenlos sind.
Es waren also mehr als genug FREIE Parkplätze um die beiden Ladesäulenparkplätze frei.

Gerade von E-Fahreren erwarte ich doch das meiste verständniss, ich würde mich niemals mit unserem ZOE auf einen E-Parkplatz stellen wenn ich nicht laden muss. Wozu auch ?

Hab die "nette Dame" dann auch kurz aus dem fahrenden Auto heraus angesprochen, dass es sich um einen E-Parkplatz handelt.
Als Antwort bekam ich nur ein pampiges "Ist ja auch eine Elektroauto".

Gerade von Elektrofahreren hätte ich doch am meisten rücksichtsnahme erwartet.


Lg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

PapaCarlo
  • Beiträge: 906
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 23:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Na gut, sie war ja auch eine Golf Fahrerin, das ist schon klar :) :lol:
/Pauschalisierung aus

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Kukki
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Do 21. Sep 2017, 13:40
  • Wohnort: 56290 Buch
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Gestern Abend auch an eine zugeparkte Ladesäule angekommen. Rechts stand das Carsharingfahrzeug der Verbandsgemeinde und links ein Verbrenner aus einem anderen Landkreis. Hatte erst gedacht mich hinter beide zu stellen und dann zum Sport zu gehen, habe aber dann gedreht und bin zum Sport ohne in der Zeit zu laden.

War dann heute beim Ordnungsamt wie man dem in Zukunft begegnen kann. Hier wurde mir mitgeteilt das außerhalb der Dienstzeiten keine Rufbereitschaft besteht und ich dann Pech hätte. Aber man bot an der Sache nachzugehen und dies im Anschluss zu ahnden wenn ich genügend aussagekräftige Bilder dem Ordnungsamt zur Verfügung stellen würde. Ebenso sind Angaben zum Tag, Uhrzeit und Zeugen zu machen. Diese Zeugen, also man selber, sollten sich auch entsprechend als Zeugen zur Verfügung stellen damit die Ordnungswidrigkeit nicht nach hinten umkippt.

Also beim nächsten mal seid Ihr reif.
Kukki

- 01.03.2018 Sion vorbestellt.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

PapaCarlo
  • Beiträge: 906
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 23:31
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Du darfst zu jeder Zeit die Polizei anrufen und diese entscheidet, ob das Fahrzeug abzutransportieren ist. Dazu muss aber dein Auto "dringend geladen werden müssen" und keine Ladesäule in Sicht sein. Das Ordnungsamt darf das auch, die dürfen auch Knöllchen verteilen. Wenn das bei euch aber nach 22 Uhr kein Dienst ist, darfst du die Polizei anrufen.

Am Besten du fährst das nächste Mal mit gerade so 5-6% Rest, sagst da gibt es keine andere Ladesäule in der Nähe und rufst die Polizei an. Ich habe mir auch Zettelchen ausgedruckt und diese verteile ich brav an die Autoscheiben.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

witt18
read
Fluencemobil hat geschrieben:Warum soll er wissen, das er da beim Laden stört?
Das habe ich mich auch gefragt - die Verbrennerfahrer haben das Thema Ladesäulen nicht auf den Schirm und übersehen das auf einem vermeintlich normalen Parkplatz tatsächlich. Die Situation haben wir hier auch oft. Das hier im Thread gezeigte Bild mit Schild auf Fahrerhöhe und direkt in der Blickachse finde ich so gesehen praxistauglicher. Oder Farbmarkierung am Boden.

Wofür ich wenig Verständnis habe sind unkollegiale EV'ler. Neulich noch erlebt, die junge Frau hat ihr EV einfach nur geparkt an der Ladesäule weil die anderen ihr auch den breiten Kinderwagen-Parkplatz zustellen, und irgendwo muss sie ja parken. Nein, sie will jetzt nicht laden und auch nicht diskutieren. Sie weiß, daß da sowieso nicht abgeschleppt wird. Und weg war sie.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Kukki
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Do 21. Sep 2017, 13:40
  • Wohnort: 56290 Buch
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
PapaCarlo hat geschrieben:Du darfst zu jeder Zeit die Polizei anrufen und diese entscheidet, ob das Fahrzeug abzutransportieren ist. Dazu muss aber dein Auto "dringend geladen werden müssen" und keine Ladesäule in Sicht sein. Das Ordnungsamt darf das auch, die dürfen auch Knöllchen verteilen. Wenn das bei euch aber nach 22 Uhr kein Dienst ist, darfst du die Polizei anrufen.

Am Besten du fährst das nächste Mal mit gerade so 5-6% Rest, sagst da gibt es keine andere Ladesäule in der Nähe und rufst die Polizei an. Ich habe mir auch Zettelchen ausgedruckt und diese verteile ich brav an die Autoscheiben.
Polizei parkte dort mit 2 Fahrzeugen :!: . Die sind bei uns aber für den ruhenden Verkehr nicht zuständig. Hätte also nichts gebracht. Da ich wenig Zeit hatte habe ich auch keine Nachricht am Verbrenner hinterlassen.
Kukki

- 01.03.2018 Sion vorbestellt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag