Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

StVO
  • Beiträge: 505
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Der rechte Stellplatz ist jetzt überhaupt nicht reserviert, dort darf jeder Parken, außer Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs. Für das, was man dort erzielen will, braucht man das andere Zusatzzeichen ohne "frei".

Da aber von Förderung gesprochen wurde, kann es auch sein, dass die verbalen Zusatzzeichen generell falsch sind (dazu müsste man aber den Vorgang kennen). E-Parkplätze, die aus förderrechtlichen Aspekten angelegt werden, regeln sich üblicherweise nach EmoG. In diesem Fall ist das Zusatzzeichen mit dem Sinnbild "elektrisch betriebene Fahrzeuge" anzuordnen.

Was den zweiten Stellplatz angeht, so wird mangels amtlicher Beschilderung keine rechtswirksame Beschränkung getroffen. Ein solches Blech könnte allenfalls auf privaten, nicht gewidmeten Verkehrsflächen eingesetzt werden. Dann kann der Besitzer zivilrechtlich gegen Falschparker vorgehen (Besitzstörung). Ordnungrechtlich besteht für die kommunale Verkehrsüberwachung jedoch keine Handhabe.
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Danke für deine Antwort, hat dann ja meine Einschätzung praktisch bestätigt.
StVO hat geschrieben:Der rechte Stellplatz ist jetzt überhaupt nicht reserviert, dort darf jeder Parken, außer Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs. Für das, was man dort erzielen will, braucht man das andere Zusatzzeichen ohne "frei".

Da aber von Förderung gesprochen wurde, kann es auch sein, dass die verbalen Zusatzzeichen generell falsch sind (dazu müsste man aber den Vorgang kennen). E-Parkplätze, die aus förderrechtlichen Aspekten angelegt werden, regeln sich üblicherweise nach EmoG. In diesem Fall ist das Zusatzzeichen mit dem Sinnbild "elektrisch betriebene Fahrzeuge" anzuordnen.
auch wenn wir hier die genaue Sachlage (evtl. Förderung) nicht kennen wird hier ruck zuck aus einer unzulänglichen Beschilderung ein Problem für einen Ladesäulenbetreiber der doch eigentlich der eMobilität mit einer hochwertigen LAdesäule etwas gutes tun will. Schon schade wenn die öffentliche Verwaltung (hoffentlich nur unbewust) so eine positieve Maßnahme einfach torpediert.
StVO hat geschrieben:Was den zweiten Stellplatz angeht, so wird mangels amtlicher Beschilderung keine rechtswirksame Beschränkung getroffen. Ein solches Blech könnte allenfalls auf privaten, nicht gewidmeten Verkehrsflächen eingesetzt werden. Dann kann der Besitzer zivilrechtlich gegen Falschparker vorgehen (Besitzstörung). Ordnungrechtlich besteht für die kommunale Verkehrsüberwachung jedoch keine Handhabe.
Na wenigstens ein Stellplatz auf dem man StVO-konform stehen darf während des Ladens, auch wenn sicher die örtliche Verwaltung der Meinung sein wird dass es nicht so ist :roll:

... genau wegen solchen Aktionen werden wohl unsere Kabarettisten, Satiriker, Karnevalsvereine und sonstigen "Spaßvögel" immer genug beute zum Ausschlachten finden :roll:
... man sollte wohl einfach besser drüber lachen, drüber Ärgern belastet nur die Nerven ...
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

StVO
  • Beiträge: 505
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Man kann ja auf beiden Stellflächen laden, denn das was jetzt beschildert ist, wird die Behörde vermutlich nicht gemeint haben und deshalb nicht ahnden. Das Problem ist, dass man keine Handhabe gegen Verbrenner hat. Weder auf dem linken, noch auch dem rechten Stellplatz.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Oh ein Aufrege-Thread, eben erst entdeckt :?
Wollte nur kurz einwerfen: Im E-News Nr48 Video von RobinTV wurde ein Urteil erwähnt (genaue Stelle habe ich nun nicht parat, war auch nur mit 1-2 Sätzen), dass es in 320 (meine ich) Fällen rechtmäßig gewesen ist, die Polizei/den Abschlepper zu holen.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
KleinerEisbaer hat geschrieben:Oh ein Aufrege-Thread, eben erst entdeckt :?
Wollte nur kurz einwerfen: Im E-News Nr48 Video von RobinTV wurde ein Urteil erwähnt (genaue Stelle habe ich nun nicht parat, war auch nur mit 1-2 Sätzen), dass es in 320 (meine ich) Fällen rechtmäßig gewesen ist, die Polizei/den Abschlepper zu holen.
https://www.electrive.net/2018/07/03/fr ... obilitaet/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie man sieht, haben die gelben Poller an Raststätten ihre Berechtigung.
Der LKW links, parkt dort. :evil:
Poller.jpg
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

79ct/kWh...Ionity bettelt förmlich um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Danke für den Link.
"Tatsächlich sind in Hamburg Stellplätze mit Ladesäulen den Behinderten-Parkplätzen gleichgestellt. Folge: Die Polizei darf sofort abschleppen lassen."
Auch wenn der Satz aus der B ist: Gut zu wissen, im Falle des Falles.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

passinglane
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Gruibingen an der A8, manchmal ist es sehr schwer, nicht ausfällig zu werden. Kam nach 10 Minuten ein Rentner angedackelt, und wie der mit aufheulendem Motor ausparkte wollte ich mir nicht vorstellen, wie der über die Autobahn zuckelt...
Nach mir kam gleich ein neues Leaf mit holländischem Kennzeichen.

mfg
passinglane
Dateianhänge
Gruibingen.jpg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 815
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Ich kenne die Stelle.
So wie der steht, musss er vorher entgegen der Einbahnstraßenrichtung auf den Parkplatz gefahren sein. :shock:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Schön rechts, dicht an der Hecksossstange parken. Vorsichtshalber aber beim Auto bleiben ;)

Hat er denn noch was gesagt?

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

passinglane
  • Beiträge: 234
  • Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
..ganz klar verkehrt herum rein - wie übrigens viele, während ich an der Säule wartete.
Er sagte, er habe mich hier stehen sehen und seiner Freundin gleich beim Einparken gesagt, dass man da nicht parken dürfe, aber die habe nicht mehr ausparken wollen. Offensichtlich saßen die irgendwo im Schatten , hatten gesehen, dass es da verboten ist, haben die Säule aber sporadisch im Auge behalten.

mfg
passinglane
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag