Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
siggy hat geschrieben:Wenn es "bald" fast ausreichend Ladesäulen geben wird dann wird mich mehr die Umgebung interessieren. Gibt es dort ein WC, kann ich was (gutes)essen, lohnt sich die Umgebung. Der Rest (Ladeleistung/Stecker/Abrechnungslösung) ist dann eher Beiwerk. Ganz anders als es jetzt er Fall ist.
Ich sehe das noch ein bisschen anders: Wenn es "bald" fast ausreichend Ladesäulen geben wird, dann werden jegliche Verzeichnisse zunehmend irrelevant. Ich fahre einfach dorthin, wo ich hin fahren möchte, und finde dann (hoffentlich) vor Ort eine Ladestation (oder im schlimmsten Fall unterwegs einen Schnelllader).
Anzeige

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Die Verzeichnisse werden sicher nicht irrelevant. Ladestationen werden wohl nie so groß sein wie eine Tankstelle, welche man auch ohne Hinweise finden kann. Die Zusatzinformationen zur Ladestation werden dann eher nicht mehr benötigt, da stimme ich zu.
ID.3 Pro Performance 1st, BMW i3 60Ah Rex, go-eCharger, Eigenstrom

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Warum nicht? Die Stationen von Ionity oder Tesla haben mindestens 6, bei Tesla sogar bis zu 40 Ladeplätze.
Wenn es 20 Stück davon in einer Stadt gibt, brauche ich kein Verzeichnis mehr.
Das wird aber noch ein wenig dauern.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
@Schwarzwald-Stromer, da möchte ich widersprechen. Es ist egal, wie groß oder klein die Ladestation ist, eine einheitliche Beschilderung ist so oder so möglich und wünschenswert und wird ja zumindest für DC-Charger auch schon ansatzweise umgesetzt. Auch Destination Charger auf öffentlichen oder privatwirtschaftlichen Parkplätzen (Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen) sind bereits heute in aller Regel ausgeschildert.

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

AndiH
  • Beiträge: 2771
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
Es wird darauf hinauslaufen das die Mehrzahl der Fahrer durch den Abrechnungsdienstleister über dessen Verzeichnis zu den "passenden" Ladesäulen gelenkt werden. Ein Anbieterübergreifendes Verzeichnis wie GE ist nur eine Notlösung solange kein Anbieter genügend Abdeckung hat und die Akkus recht klein sind.
Seit 02/2016 über 4.700 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
read
Anbieterverzeichnisse werden sich über Störungen und Probleme per Userkommentar informieren. :lol:
Ich denke der Bedarf an Community basierten Verzeichnissen wird noch viel länger bestehen, als wir uns alle vorstellen können.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
  • tango
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
  • Wohnort: im heißen Süden
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Auf absehbare Zeit ist diese "Crowd-Lösung" immer noch wichtig und das beste, was es gibt!
Wir leben in eine "Zwischen-Eiszeit". Es gibt nun endlich genügend Ladesäulen, dass man wirklich fast überall hinkommt, die Dichte ist im Moment gar nicht so schlecht.

Vor allem ist aber die Dichte an Nutzern noch ziemlich gering. Somit ist das Risiko, an eine besetzte Ladesäule zu kommen, momentan noch ziemlich überschaubar. Wenn aber, wie man es erwarten und erhoffen kann, in den kommenden 12-18 Monaten der Fahrzeugbestand um den Faktor zwei ansteigt und die Ladesäulenzahlen nicht im gleichen Maße wachsen, dann haben wir eine neue Eiszeit.

Dann werden die offenen Verzeichnisse noch viel wichtiger als heute, vor allem mit Informationen zum Belegtstatus!

Umso bedenklicher stimmt mich daher der Zustand in diesem Forum und seiner Datenbank. Es geht nix weiter. Keine Kooperationen, keine technologischen Sprünge, zumindest nichts was sichtbar ist. Aber die Datenbank ist trotzdem auch und gerade heute relevant!
Gruß

tango

___________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 ZOE Intens black
07/2019 "alte ZOE mit 41 kWh Batterie

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

yxrondo
  • Beiträge: 842
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read
Tho hat geschrieben:Anbieterverzeichnisse werden sich über Störungen und Probleme per Userkommentar informieren. :lol:
Ich denke der Bedarf an Community basierten Verzeichnissen wird noch viel länger bestehen, als wir uns alle vorstellen können.
Da gebe ich Dir vollkommen recht :thumb:
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

USER_AVATAR
  • mhf2
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:23
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hier war ja vorhin die Rede von Chargemap. Am PC über Inet Explorer kan ich mich nicht registrieren. Es kommen immer Fehlermeldungen "Dies ist ein Pflichtfeld" obwohl ich alles ausgefüllt habe. Jemand eine Idee?

Michael
VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015 Update: seit 20.10.2020 Zoe R135 intens

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Helfried
read
Probiere es mit einem neueren Browser oder am Handy!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile