Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
TESLars-Berlin
    Beiträge: 7
    Registriert: So 7. Jan 2018, 13:29
folder Do 22. Feb 2018, 14:15
Nach einigen Wochen E-Auto-Fahren in Berlin stelle ich immer wieder fest, dass Ladesäulen durch Falschparker zugeparkt sind. Nachdem mir das bei "meiner" Ladesäule, die ich gerne während der Arbeitszeit nutzen möchte, x-mal passiert ist, habe ich mal angefangen zu recherchieren, wer da eigentlich für Abhilfe zuständig wäre:

1. Der Ladesäulenbetreiber be mobil verweist an das Ordnungsamt.

2. Das Ordnungsamt hat mir mehrere Rufnummern für diese Fälle gemailt. Beim letzen Mal habe ich dort angerufen mit der Antwort "Wir haben derzeit keine Einsatzkräfte, rufen Sie direkt bei der Polizei unter xxxx-xxxx an." Immerhin hat jemand abgenommen.... denn:

3. Der Anruf bei der Polizei unter xxxx-xxxx war insofern erfolglos, dass immer besetzt war.

Also so wird E-Mobilität nicht funktionieren. Gibt es für Berlin noch Tipps, wen man in solchen Fällen aktivieren kann?

Gibt es eigentlich eine gute Interessenvertretung für uns E-Auto-Fahrer, die bei der Politik solche Themen immer wieder ansprechen? Sowas wie ADAC?

Jedenfalls stinkt mir das gewaltig und würde da gerne mehr Druck ggü. den Behörden sehen. Zumal der Berliner Senat ja ungemein die Öko-Fahne schwingt.
Anzeige

Re: Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
Benutzeravatar
folder Do 22. Feb 2018, 14:31
Habe mal gehört das z.b. in Hamburg die 110 ebenfals zuständig sein soll..
Aber da würde ich sehr ungern anrufen bei sowas.. Selbst bei <5% Akku :roll:
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014
Elektromeister

Re: Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
Benutzeravatar
folder Do 22. Feb 2018, 15:10
Ruf 110 an, die sind dafür zuständig, die Einsätze der Polizei zu koordinieren. Da ohnehin die Polizei kommen muss, um einen Abschleppvorgang einzuleiten, ist das der einfachste, schnellste, sicherste und auch bei den Polizeidienststellen beliebteste Weg. Nur die Zentrale hinter 110 hat einen genauen Überblick über die Disposition der Einheiten. Ordnungsamt anzurufen ist völlig unnötig. Da kommt auch nur jemand, der sich das anschaut und dann die Polizei ruft, die den Abschleppauftrag in die Wege leitet.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
TESLars-Berlin
    Beiträge: 7
    Registriert: So 7. Jan 2018, 13:29
folder Do 22. Feb 2018, 15:43
Stromer9000 hat geschrieben:schau mal hier...

https://ordnungsamt.berlin.de/frontend/dynamic/#!start
Ja, kenne ich. Darüber habe ich auch den ersten Kontakt zum Ordnungsamt gestartet. Die haben auch wirklich schnell reagiert - nur dass sie personalbedingt nichts tun können :( :-(

Re: Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
backblech
    Beiträge: 476
    Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 23. Feb 2018, 10:54
ev-needs.de. Da gibt es vernünftige Hinweiszettel zu kaufen, und dann die Ladestation "verteidigen".
BMW i3 60Ah fast Vollausstattung mit Lodge / solarorange / 86 000km zu verkaufen.
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Umgang mit Ladesäulen-Falschparkern in Berlin?

menu
Benutzeravatar
    tomas-b
    Beiträge: 782
    Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
    Wohnort: Zossen (Dabendorf)
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Website
folder Fr 23. Feb 2018, 11:53
In Berlin habe ich die 110 angerufen. Dort wurde mir auch bestätigt, dass ich dort richtig bin. Gekommen ist dann das Ordnungsamt und es ging auch sehr schnell. An einem Sonntag nachmittag (in Bln.-Neukölln): Nach 20 min war das OA vor Ort, noch mal 10 min kam der Abschleppdienst und räumte die Säule wieder frei...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag