Neue Ladestationen-Finder App für iOS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
TMi3 hat geschrieben:Der Fokus muss m.E. ganz wo anders hin. Das manuelle 'Ein-Checken' ist was für die ersten 8 E-Mobil Freaks. Normale Autofahrer kommen nicht im Leben drauf, sowas mit zu machen. Da braucht man eine automatische Lösung, z.B. letzte erfolgreiche Ladung (Hubject, etc.). Fehler melden ist was anderes. Aber auch da muss der Fehler in erster Linie dem Betreiber gemeldet werden. Nur im Verzeichnis bringt's nicht so viel.
Ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber: ja, genau so sehe ich das auch und da sind wir auch schon "dran". Positive CheckIns über die App werden mittelfristig sicher keine große Rolle mehr spielen, dafür umso mehr qualitativ hochwertige Fehlermeldungen über die App, welche auch direkt dem Betreiber zugespielt werden können. Ideal natürlich bidirektional, mit Push bei Entstörung..
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.
Anzeige

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
Hallo Remus

Leider funktioniert die Beta Version nicht mehr.
Auch über den App Store geht nixxxxxx...........

Habe ich irgendwas verpasst ???

VG

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
DANKE !!!!

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
  • E-auto2014
  • Beiträge: 525
  • Registriert: So 7. Sep 2014, 16:05
  • Wohnort: NRW Essen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit lese ich hier mit, teils kann ich die Aufregung verstehen aber andererseits überhaupt nicht.

Auch ohne App habe ich in diesem Verzeichnis schon neue Ladepunkte gemeldet, Bilder hochgeladen, die Funktion bestätigt oder Störungen gemeldet. Dies war und ist über ein mibiles Endgerät garnicht so einfach, erstrecht wenn die Mobilfunkverbindung zu wünschen läst.

- Vorgehensweise in der Zeit ohne App:

Meist Vorbereitung von langen Touren an PC mit Ausdruck...
Kurze Notizen auf dem Ausdruck
Bei Störungen die Hotline anrufen
Wenn Zeit ist und es die Verbindung hergibt, Störung gleich im GE melden...
Bei einwandfreier Ladung eventuell mal die Funktion nach Rückkehr mit richtigem Datum bestätigen (eher selten)

Das Vorgehen ist dem Ladezeitintensiven Seitenaufbau bei überwiegend dürftiger Mobilfunkverbindung geschuldet.

- Vorgehensweise seit der Beta Version der App:

Vor Abfahrt mal eben schauen ob die gewünschten Ladepunkte ( Stecknadel ) grün sind, und ab gehts e-Mobil
Am ersten Ladehalt, Ladung in der App bestätigen
Ebenfalls die Ladung im GE-Verzeichnis bestätigen, die Detailseite ist direkt aus der App aufrufbar. Diese Seite läd ausreichend schnell, wenn nicht bleibt sie offen ( im Hibtergrund ) und wird bei besserem Empfang gleich nach gepflegt, wir so nicht vergessen.
Bei Störung
1. Meldung in der App.
2. Meldung bei der Anbieter Hotline
3. Alternative über die App in Sekunden finden
4. Anfahren der Alternative
5. Meldung der Funktion in der App.
6. Meldung der zuvor gestörten Ladesäule mit Details im GE Verzeichnis während es Ladens
7. Eintrag der erfolgreichsten Ladung an der aktuellen Säule im GE, wenn letztes erfolgreiche laden mehr als 3 Tage her ist.

Weiter zum nächsten Halt usw.

Sollten defekt gemeldete Ladepunkte auf dem Weg liegen, sieht man dank App recht schnell, fahre ich diese in aller Regel zum überprüfen an wenn es Zeit und Reichweite zulässt.
In meiner Region auch wiederholt bis ich sie funktionstüchtig zurückmelden kann.
Im anderen Fall wir der Hotline erneut auf den Nerv gegangen.

Gerade der letzte Punkt ist nur dank der App so zeitsparend und überhaupt machbar.

Ich denke so handeln die wenigsten, erst recht neue e-Mobilisten, und zu erwarten ist das wohl auch kaum!

In letzter Zeit trifft man auch beim Laden vermehrt auf e-Mobilisten, welche garnicht wissen das es das GE gibt und das es User sind die das Verzeichnis zeitnah mit Daten füttern. Sie verlassen sich dann meist auf die App ihres Anbieters/Rechnungssteller!

Dank App kann ich viel aktiver sein!
Sie läuft sehr stabil und flüssig!

Remus, herzlichen Dank und weiter so!

P.S.
Die angesprochene Schnittstelle zu diversen Anbietern, sowie zu GE sobald unterstützt machen die App dann unschlagbar.
Muss sich nur jemand finden der es genauso gut für andere Systeme integriert.

Eventuell würde ein vorübergehender Hinweis sinnvoll sein:
Die Qualität der bereitgestellten Daten lebt vom mitmachen, bitte beteilige dich aktiv am Verzeichnis GoingElectric.de
Oder so ähnlich, nach dem Speichern des Checkin

Gruß Klaus
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf von VW
2019, mein zweit e-Auto ist ein Model 3 von Tesla

Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 17.10.2021

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
  • Dilbert
  • Beiträge: 286
  • Registriert: Do 15. Jan 2015, 17:00
  • Wohnort: Schleiden (Eifel)
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
+1
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
Seit 2015 rein elektrisch mobil mit Hyundai Kona FL 64 Prime, Peugeot iOn, Hyundai Ioniq, Renault ZOE Q210
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Go-e-Charger, Powered by aWATTar Hourly

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
Klaus, deine Idee mit dem Hinweis im letzten Absatz deines Beitrags finde ich prima.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Tesla bestellt, Referral Code

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen,

bei mir ist es nun auch soweit, ich habe mir einen Model S bestellt :)

Für die kommende chargEV Version habe ich ein Paar Erweiterungen vorgesehen, die gerade für (aber nicht nur!) Tesla-Fahrer interessant sein werden. z.B. Filter bei Schnelllader >=100kW, sodass man mit dem Filter auch nur SuC angezeigt werden können. Mit der Einstellung sollen jedoch auch "nicht Tesla-Fahrer" profitieren können, z.B. die kommende EV Generation mit >100kW CCS z.B. Auch bin ich am überlegen, ob man für diese >100kW Ladestationen auch eine andere Pin-Farbe nehmen sollte.

Anregungen dazu gerne hier oder besser im Projekt-Slack. Wer dort noch keinen Account hat, hier nochmals ein Invite-Link:

https://join.slack.com/t/evplugfinder/s ... TY0M2U0YTI

Ich bin dort eher abends aktiv, so können wir gemeinsam brainstormen.

Wer freie SuC-Nutzung (nur bei Bestellungen bis Ende April) und 500€ Gutschrift erhalten will - und mir auch noch was Gutes tun will (mein Sohn ist schon ganz heiß auf den kleinen Tesla..), kann gerne meinen Referral-Link nutzen (oder auch weiter geben):

http://ts.la/remus82988

Die 500€ bekommt allerdings nur der Erstbesteller, aktuell ist jedoch diese "Pole Position" noch frei.


Allen einen schönen sonnigen Sonntag!
Remus.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

cpeter
  • Beiträge: 1759
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Viel Spaß mit dem Model S. Wie schnell wirst du es bekommen?
Bitte die Leafter App auch im iOS App Store veröffentlichen, auch wenn du jetzt dann Tesla fährst ;)
seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
seit 03/2019 Tesla Model 3 Long Range AWD

Re: Neue Ladestationen-Finder App für iOS

USER_AVATAR
read
@cpeter just heute habe ich meine VIN bekommen, Auslieferung ist Mitte/Ende Juni anvisiert.

Wg. Leafter: vorerst werden wir auch den Leaf behalten als 2. Auto und den Tesla eher für Langstrecke benutzen. Und auch so habe ich nicht vor, die Entwicklung einzustellen. Ob und wann ein Release möglich ist muss ich noch sehen - dafür muss ich auch die rechtliche Seite abklären, Nissan hat ja die API Spezifikation nicht veröffentlich und die haben ja auch die eigene App - es könnte durchaus sein, dass sie eine 3rd party App nicht dulden wollen.
chargEV - aka EVPlugFinder - seit 30.01.2018 im App Store offiziell erhältlich. Für iPhone und iPad.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag