Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Treffen, Messen und andere Termine rund um die Elektromobilität

Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Cooper » Di 28. Mär 2017, 11:47

Kurzversion: Hat alles super geklappt. :D

Anfang Januar suchte fridgeS3 Teilnehmer für eine i3-Werksbesichtigung.
bmw-i3-allgemeines/bmw-leipzig-werksbesichtigung-i-exklusivfuehrung-t20868-20.html?hilit=ausgebucht
Auch Nicht-i3-Fahrer waren zugelassen.Daran hatte ich auch Interesse. 2015 hatte ich an der i3-4-Wochenmiete teilgenommen. Kannte den i3 also ein wenig.
Schnell füllte sich die Doodleliste. Auch rolandk stand darauf. Also Roland gefragt, da er ja aus dem Nordwesten über Hannover anreisen würde, ob er mich mitnehmen könnte. Kein Problem. Super.
Also für die Führung angemeldet. Auch fabbec stand auf der Liste. Später sollte er sich noch dazu bereit erklären, von seiner
Weltumrundung 80edays zu berichten.
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=12067
Klasse. Das wird ein spannender Tag. Ich kannte Fabian schon vom Ladeboxbauworkshop
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=12067
Am 12. Januar warb Romulus für einen neuen Weltrekordversuch in Helmond bei Eindhoven/ NIederlande.
veranstaltungen/26-03-2017-helmond-nl-rekordversuch-laengste-e-auto-parade-t21048.html?hilit=helmond
Das ließ mich sehr aufmerksam werden. Ich wollte 2016 schon in Silkeborg/Dänemark teilnehmen,
was sich damals aber nicht organisieren ließ.
veranstaltungen/rekordversuch-die-laengste-elektro-auto-parade-der-welt-t18212.html?hilit=silkeborg
Mit Helmond also eine neue Chance.
Nur wie nimmt man an so einer Veranstaltung teil, wenn man noch kein E-Auto hat?
Man mietet sich eins. Wer hier im Forum aufmerksam unterwegs ist, weiß, dass es in Leipzig eine Elektroautovermietung gibt. :D Strominator.
Nachdem ich mich bei Roland abgemeldet hatte, dort also für das Wochenende 24-27.03 ein Elektroauto angefragt. Eigentlich wollte ich eine ZOE mit 400 km Reichweite haben. Nicht möglich. So ist es im Nachhinein zum Glück ein Ioniq geworden. Parkplatztechnisch brauche ich eigentlich eine ZOE,
aber der Ioniq bringt mich stark ins Grübeln. Hier nur ganz kurz am Rande: Die Ioniqbesteller, bzw. Käufer machen mMn. alles richtig!

Der 24.03 rückte nun also näher. Bin dann frühmorgens mit dem IC von Hannover nach Leipzig gefahren.
Hab den Ioniq übernommen und war dann rechtzeitig beim BMW-Werk. Das Auto musste Stefan von Strominator mir nicht mehr
groß erklären. Seine erste Frage war, ob ich mir die Sanglvideos angeschaut hätte. Hatte ich. :D
Nach einem tollen Tag (BMW-Werkbesichtigung, Vortrag von fabbec und das Kennenlernen der Menschen hinter den Nicknames) ging es dann ab 18.00 Uhr Richtung Hannover.
Über Lademöglichkeiten hatte ich mich vorher im Stromtankstellenverzeichnis informiert. Der Ioniq kann CCS und einphasig Typ2-AC.
Ein möglichst niedriger Verbrauch war nicht mein Ziel, ich wollte vielmehr auch ein wenig Ladesäulenhopping betreiben.
Bis Hannover dann bei Plötzetal Ost und Hohenwarsleben (hier war Lipper grad mit dem Laden fertig) geladen. Der Ioniq ist effizient, wie man ja schon mehrfach lesen konnte. Konnte schön mit 110-130 mitschwimmen.

Am 25. dann mit meiner besseren Hälfte ab 08.30 auf nach Helmond.
Über Nacht hatte ich an Schuko geladen.

Unser Mittagsstop sollte beim E-Autofahrerstammtisch beim Bäcker Schüren in Hilden sein. Auf dem Weg dahin haben wir bei Lipperland Nord und Rhynern Nord jeweils problemlos geladen. Rhynern Nord war noch von einem i3 mit Dannenberger Kennzeichen belegt. Zulasssung März 17. Der Fahrer tauchte dann aber gleich auf, so konnten wir umstecken und laden.
Beim Bäcker Schüren war die Ladesäule von einem Tesla Model X 75D belegt. Kurz: Chademo belegt = kein CCS.
Im Geschäft konnte ich den Fahrer ausfindig machen. Er hat dann sein Model X umgeparkt und ich konnte an CCS laden.
Beim Stammtisch war auch E-auto2014 dabei. Wir kannten uns von Dille I.
veranstaltungen-deutschland/dille-nds-29-08-2015-e-mobil-treffen-t10703.html?hilit=dille%202015
Er hatte sich auch für Helmond angemeldet.
Vom Bäcker Schüren nach Helmond sind es ca. 130 km. Hätte man also in einem Rutsch schaffen können.
Aus Spass an der Freude fuhren wir noch die Ladesäule am van der Valk Hotel Venlo an. Direkt an der Autobahn.
Dann weiter über den Automotive Campus Helmond (schon mal kucken) zum van der Valk Hotel Eindhoven, wo wir eine Übernachtung gebucht hatten. Am Hotel gibt es 8 Tesla Supercharger, einen Triplelader 4x Typ 2 22kw und einen Typ 2 3,7 kw.
Bei unserer Ankunft gegen 16.00 Uhr waren alle Ladeplätze frei, auch die Supercharger. Also schnell noch mal nachladen, um für den Weltrekordversuch gerüstet zu sein. Ich hatte eigentlich aufgrund der Veranstaltung mit Ladestau gerechnet. War zum Glück zu dem Zeitpunkt nicht so.
Sonntag dann der Weltrekordversuch. Wir waren schon früh unterwegs und so gegen 9 Uhr auf dem Campus. Kurz nach uns trudelte auch schon E-auto2014 mit seinem e-Golf ein.
Nach und nach füllte sich der Parkplatz. Ein imposantes Bild. So viele Model S, Model X, Zoe, i3, Leaf u.v.a. auf einem Haufen sieht man nicht alle Tage. Ioniqs habe ich nur 7 oder 8 Stück gezählt.
Dann der Weltrekordversuch. 746 Fahrzeuge wurden gezählt und damit der Rekord von Berlin 2015 wohl eingestellt.
Die Zahl muss noch bestätigt werden.
Gegen 14:00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg nach Hannover. In Venlo nochmal laden. Kurz nach uns kam mascarpone mit seiner Zoe an. Er hatte auch an der Parade teilgenommen.
Von Venlo dann nach Rhynern Süd. Laden und essen. Lipperland Süd haben wir ausgelassen, da immer noch gestört.
Weiter nach Lauenau. Dort nochmal nachgeladen und einen Kaffee getrunken. Zwischenzeitlich lud ein holl. Model S am Supercharger. Der Fahrer konnte uns dann erzählen, dass beim WR-Versuch 746 Fahrzeuge gezählt wurden.
Gegen 19:15 Uhr waren wir dann zurück in Hannover.
Am Montag bin ich dann gegen 08:30 Uhr Richtung Leipzig zur Rückgabe des Autos gestartet.
Geladen habe ich wieder in Hohenwarsleben und Plötzetal West.
In Hohenwarsleben hatte ich gerade das Laden beendet, da kam ein weißer Peugeot 106 um die Ecke.
Thorsten Elixmann, Gewinner seiner Kategorie bei der eTourEurope 2015 und Teilnehmer der eRUDA 2015.
http://www.etoureurope.eu/
http://www.etoureurope.eu/wp-content/up ... -eTour.pdf
http://www.eruda.de/
Ein von der Elektromobilität begeisteter Mann, der sehnsüchtig auf sein Model 3 wartet. :)
Leider musste ich die sehr kurzweilige Unterhaltung abbrechen, da mein Rückgabetermin mir im Nacken saß.
Um 11:45 Uhr stand ich dann bei Strominator vor der Tür. Rückgabe ohne Probleme.
Rückfahrt nach Hannover dann wieder mit dem IC.
Das war unser / mein spannendes Wochenende mit dem Ioniq.
Besonders haben mir die Gangwahlknöpfe und das klasse Touchscreendisplay gefallen. Reagiert superschnell auf Berührungen
und ist verhältnismäßig klar.
Ich hoffe, man konnte den Text einigermaßen lesen. Etwaige etwas größere Gedankensprünge bitte ich mir nachzusehen.
Ich durfte hier auch schon viele tolle Berichte lesen, dies war der Versuch, etwas zurüchzugeben.
Gruss Cooper
https://www.youtube.com/watch?v=xGb2E7Xy_SM
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Cooper » Mi 29. Mär 2017, 12:11

Mit meiner Tour von Leipzig nach Helmond wollte ich zeigen, dass man auch längere Strecken mit ein bißchen Zeit und ein wenig Vorbereitung problemlos zurücklegen kann. Traut euch. :)
Zuletzt geändert von Cooper am Fr 31. Mär 2017, 09:02, insgesamt 2-mal geändert.
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon siggy » Mi 29. Mär 2017, 12:17

Ordentliche Tour und schöner Bericht.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 544
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Cooper » Mi 29. Mär 2017, 12:22

Danke Siggy.
Das aus deinem berufenen Munde. Fühle mich geehrt. :)
Zuletzt geändert von Cooper am Fr 31. Mär 2017, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Pivo » Mi 29. Mär 2017, 12:29

War auch mit dem Leaf in Helmond (in Begleitung - ihr Ioniq kommt im Sommer).
Habe den Strominator Ioniq in Helmond bei der Startaufstellung gesehen.
Er stand in der Nähe des konvertierten Citrön DS Oldtimers vor den Toyota Mirais.
Dachte nicht das der tatsächlich gemietet war.
Schöner Bericht.
Pivo
 
Beiträge: 442
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Cooper » Mi 29. Mär 2017, 12:40

.stimmt :)
Dateianhänge
20170326_100543.jpg
20170326_115544.jpg
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Mit dem Ioniq von Leipzig nach Helmond und zurück

Beitragvon Romulus » Mi 29. Mär 2017, 15:07

Klasse Bericht, Danke! War tatsächlich ein spannendes Wochenende :)
Schön zu lesen dass solche Touren, auch in nicht besonders E-Auto-freundliches Deutschland, zu machen sind!

Schade dass wir uns nicht mehr getroffen haben, aber das nächste Mal kommt bestimmt.
Seit 12-15: über 40.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Anzeige


Zurück zu Veranstaltungen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast