Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon alexboe » Di 18. Apr 2017, 11:48

Sehr geehrte Forenmitglieder,

Ich studiere an der FH Technikum Wien und widme meine Bachelorarbeit der Lastverteilung durch das Laden von Elektrofahrzeugen. Hierzu möchte ich Eckdaten zum Nutzungsverhalten, sowie Meinungen zu verschiedenen Ladestrategien einholen. Deshalb würde es mich freuen, wenn ihr euch 5-10 Minuten Zeit nehmen könnt und meine Umfrage beantwortet. Voraussetzung ist der Besitz eines rein elektrischen Fahrzeuges.

Link zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/bcec109

Gerne darf die Umfrage auch an Freunde und Bekannte weitergeleitet, sowie auf Social-Media-Plattformen geteilt werden.

Danke für eure Unterstützung
Beste Grüße
Alexander Böck
Zuletzt geändert von alexboe am Di 18. Apr 2017, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
alexboe
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Apr 2017, 10:15

Anzeige

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Janowl » Di 18. Apr 2017, 11:54

Hallo,

ich fände eine flexible nächtliche Ladung zur Netzstabilität und demensprechende günstigere Preise äußerst attraktiv!
ZOE Intens White 03/2013, 42.000 km
Benutzeravatar
Janowl
 
Beiträge: 166
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 11:23
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Hachtl » Do 20. Apr 2017, 12:48

Aha - Umfrage geht nicht mehr. Nach 2 Tagen? Respekt.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon alexboe » Do 20. Apr 2017, 13:14

Hachtl hat geschrieben:
Aha - Umfrage geht nicht mehr. Nach 2 Tagen? Respekt.


Ich habe die Umfrage kurz für 5 Minuten pausiert gehabt, um ein paar Fehler auszubessern. Dass gerade jemand zu diesem Zeitpunkt drauf zugreifen wollte, war dann wohl ein unglücklicher Zufall. Mittlerweile ist sie jedoch wieder aktiv.
Benutzeravatar
alexboe
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Apr 2017, 10:15

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Hachtl » Do 20. Apr 2017, 13:30

alexboe hat geschrieben:
Hachtl hat geschrieben:
Aha - Umfrage geht nicht mehr. Nach 2 Tagen? Respekt.


Ich habe die Umfrage kurz für 5 Minuten pausiert gehabt, um ein paar Fehler auszubessern. Dass gerade jemand zu diesem Zeitpunkt drauf zugreifen wollte, war dann wohl ein unglücklicher Zufall. Mittlerweile ist sie jedoch wieder aktiv.

Das was wohl Zufall
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Eckhard » Do 20. Apr 2017, 20:50

Erledigt. Viel Erfolg mit der Umfrage.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Volker.Berlin » Do 20. Apr 2017, 21:14

War ja relativ kurz und schmerzlos zu beantworten. Nur die Frage nach einer konkreten Uhrzeit ist in manchen Fällen, wie bei mir, nicht sinnvoll zu beantworten. Da kommt alles vor. Lustig auch die Option "Ich lade, wenn der Akkustand für die nächste Fahrt nicht mehr ausreichend ist", und dann die Option "Noch seltener". Ich habe aber tatsächlich letzteres ausgewählt, weil ich sehr viel auswärts lade.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Kellergeist2 » Mi 26. Apr 2017, 08:39

Mal eine interessante Umfrage, die wirklich schnell und einfach zu beantworten war.

"Ich lade, wenn der Akkustand für die nächste Fahrt nicht mehr ausreichend ist" ist typische Verbrenner-Denke ("tanken, wenn der Tank leer ist")
Bei mir ist es schon in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich nach dem Parken in der Garage den Stecker in den Ladeport stecke - da denke ich gar nicht mehr drüber nach.
Die Ladung startet aber nicht sofort, sondern immer erst nachts um 3 Uhr, so dass der Ladevorgang morgens zwischen 6 und 7 Uhr beendet ist, und ich bei der Abfahrt (gegen 7 Uhr) von der bei der Ladung entstandenen Abwärme profitiere, da der Akku schon schön vorgewärmt ist, so dass ich keine Leistungsbegrenzung bei der Rekuperation habe.
Von mir aus darf die Ladeleistung in der Nacht auch zwischen 0 und 11 kW schwanken, wenn sichergestellt ist, dass ich pünktlich zur geplanten Abfahrt den gewünschten Ladestand habe.
Wenn das dann der Netzstabilität hilft und darüber hinaus auch noch meinen Geldbeutel schont, dann profitieren ja alle davon.
Es sollte aber immer die Möglichkeit geben, dass man manuell die volle Leistung abrufen kann, falls mal etwas dazwischenkommt.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 318
Registriert: Di 29. Sep 2015, 20:00
Wohnort: Fürstenau

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Ladesaeule » Mi 26. Apr 2017, 08:52

Die Antwort "seltener" ist eigenlich skurril. Hab sie aber auch genommen, da sie noch am ehesten passt, wenn man vorhat extern zu laden. Sei es wil man muss (lange Strecke) oder weil man kostenlose Lademöglichkeiten nutzen möchte.
Ladesaeule
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58

Re: Umfrage zu Ladekonzepten für Elektrofahrzeuge

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 26. Apr 2017, 10:08

Hier noch eine andere Umfrage für eine Masterarbeit, die (im Gegensatz zu vielen anderen) handwerklich ordentlich gemacht ist und nicht ausufert. Unterstützenswert:
https://ww2.unipark.de/uc/magin_Array/8e36/
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Nächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast