Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon Baumisch » Sa 15. Nov 2014, 17:48

6 Seiten und keiner hat nen Mini El / City El probegefahren?

Ich hatte den wirklich damals zur Probe gefahren und bin beim Preis fast umgefallen, neu sollten das 20 oder 30.000 sein, also wirklich massiv für das kleine Ding. Und er fährt sich auch noch sehr "wacklig" - wenn man schnell, naja "schnell", in die Kurve fährt dann fährt man auf 2 Rädern - und so fühlt man sich dann auch in der Kurve :)

Also ich rede von dem hier: http://www.cityel.de/
Immernoch 10k€ laut Liste Grundpreis - nen Zoe bekomm ich in gutem Zustand ab 15k€, nen Twizy neu günstiger - und der hat ein Rad mehr :)

Aber back to topic

City-El
Tesla S P85
Tesla Roadster
Smart ED
Ampera (mein Firmenwagen seit 2 Jahren)
BMW i3 ReX
Zoe
Zero S ZF9 (gekauft)
2011 GreenMover MTB 0,25 KW - 0,3 kwH - 27+ km/h - 2.100km
2012 Zero S ZF9 9 KW - 9kwH - 140 km/h - 6.400km
2013 Opel Ampera 111 KW - 16/10 kwH - 160km/h - 55.500km
2015 Tesla Model S P85 306 KW - 85 kwH - 210km/h
Benutzeravatar
Baumisch
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 23:03

Anzeige

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon graefe » Sa 15. Nov 2014, 18:03

Baumisch hat geschrieben:
6 Seiten und keiner hat nen Mini El / City El probegefahren?)

Hast Du die 6 Seiten denn gelesen? Offensichtlich nicht. ;)

Ich hatte den wirklich damals zur Probe gefahren und bin beim Preis fast umgefallen, neu sollten das 20 oder 30.000 sein, also wirklich massiv für das kleine Ding. Und er fährt sich auch noch sehr "wacklig" - wenn man schnell, naja "schnell", in die Kurve fährt dann fährt man auf 2 Rädern - und so fühlt man sich dann auch in der Kurve :)


Ich erinnere mich an 12000 DM.
Ich glaube, es wurden knapp 5000 El's gebaut (und es war damit das meistgebaute Elektrofahrzeug seiner Zeit). Das war eben eine Kleinstserie in einer Art Manufaktur-Herstellung (auf Wunsch könnte man sein City-El unter Anleitung vor Ort selber bauen).
Das Ding hat irrsinnigen Spaß gemacht, es gab/gibt eine tolle Community um Ralf Wagner. Leider wurde das Konzept nicht weiterentwickelt.

City-El-Fahrer waren noch echte Pioniere. Und ich bin stolz, dazugehört zu haben. :old:

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon eDEVIL » Do 20. Nov 2014, 18:27

Mini E
Renault Kangoo ZE
Nissan Leaf
Renault Zoe
Tazzari Zero
BMW i3
Tesla Model S
VW eGolf
e-nv200
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon redvienna » Do 19. Feb 2015, 15:36

Update: ;)


Probefahrten Elektroautos

Fiat Panda Elektrik 1992 (Im Zivildienst)
Tesla Roadster 2011
Renault Fluence
Renault Zoe 2x
Ford Focus Electric
BMW 1er Active E
BMW I3
Mercedes A-Klasse E-Cell
Nissan Leaf
Nissan NV200
Tesla Model S (85 + 85P)
Renault Twizy
Renault Kangoo
VW E-Up
VW Golf Elektro (Jänner 2015)
E- Smart (Flinkster Deutschland 2015)
Mitsubishi MIEV
Mercedes B-Klasse Elektro
18x
Opel Ampera (Hybrid)
Mitsubishi Outlander PHEV
Audi A3 E-tron Hybrid (Baugleich VW Golf Hybrid GTE)
3x
Hyundai ix35 FCEV (Brennstoffzelle)
1x
Summe 22x

Geplant:
Kia Soul EV (2015)
Tesla X
Zuletzt geändert von redvienna am Do 19. Feb 2015, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon Karlsson » Do 19. Feb 2015, 15:41

Baumisch hat geschrieben:
Ich hatte den wirklich damals zur Probe gefahren und bin beim Preis fast umgefallen, neu sollten das 20 oder 30.000 sein, also wirklich massiv für das kleine Ding.

Kann es sein, dass Du den Preis mit dem Twike verwechselst?
Das war erheblich teurer.

Bei City El bist Du gebraucht auch schon mit 2500 dabei. Ich hatte da mal Überlegungen. Aber scheiterte schon am Stellplatz mit Strom.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon Think » Do 19. Feb 2015, 21:50

Karlsson hat geschrieben:
Baumisch hat geschrieben:
Ich hatte den wirklich damals zur Probe gefahren und bin beim Preis fast umgefallen, neu sollten das 20 oder 30.000 sein, also wirklich massiv für das kleine Ding.

Kann es sein, dass Du den Preis mit dem Twike verwechselst?
Das war erheblich teurer.

Bei City El bist Du gebraucht auch schon mit 2500 dabei. Ich hatte da mal Überlegungen. Aber scheiterte schon am Stellplatz mit Strom.


Für 20-30000€ muss er das Twike meinen......aber entweder mit Lixx max.10Ah oder wahrscheinlich damals noch NicD 10ah.. :mrgreen:
Das Twike-Aktive gibts nur gebraucht u. mit Schrott-Akkus unter 10000€.... :lol:
Das Easy ist zwar etwas günstiger zu bekommen aber das ist auch nur was für Twike-Fetischisten.....

Das City-El gibts gebraucht ohne Akkus oft schon unter 1000.-€, für 2500.- bekommt man schon eines in recht gutem Zustand mit 100km RW durch Lixx-Power......

Um beim Thema zu bleiben:

Microcar Spid 144V (mein erstes E-FZG/nicht zu empfehlen!)
Peugeot 106 (war mir damals zu teuer)
Think A266 (war rein zufällig die beste Entscheidung für meine Zwecke)
City-El (derzeit günstigstes überdachtes Emobil mit sehr niedrigem Verbrauch)
Twike-Aktive (nur aus Fitnessgründen gekauft)
Twizy (gutes Konzept/mit Mietakku uninteressant)
Tesla Model S (aus ökonomischen u.ökologischen Gründen kein Interesse daran)
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon Karlsson » Do 19. Feb 2015, 22:03

Think hat geschrieben:
Das City-El gibts gebraucht ohne Akkus oft schon unter 1000.-€, für 2500.- bekommt man schon eines in recht gutem Zustand mit 100km RW durch Lixx-Power......

Ja, sowas hatte ich im Blick.
Hab mir dann aber ein Pedelec gebaut. Das konnte ich im Keller laden.

und zum Thema...

Ampera
Leaf
i-Miev
e-Golf 6
Mercedes F-Cell (Brennstoffzelle, alte A-Klasse)
Twizy
Zoe
Tesla Roadster
Aixam Mega

Segway
Peugeot E-Vivacity
E-Max 110S
...und andere
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon fabbec » Fr 20. Feb 2015, 11:28

Also
Tesla p85+ gekauft
I3 2x
I8
Zoe

Und Probefahrt im Tesla Roadster hab ich noch gut
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon Snuups » Fr 20. Feb 2015, 11:34

Ich habe noch kein Elektroauto gefahren. Erst einmal warte ich darauf, dass eines der Fahrzeuge die auf den Markt kommen werden, für meine Bedürfnisse tauglich ist. Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich relativ häufig mit dem Reichweitenproblem kämpfen müsste. Ein Elektromobil, nur für den Weg zur Arbeit rechnet sich hinten und vorne nicht. Als vollständigen Ersatz für ein Verbrennungsmotor müsste das Fahrzeug, abgesehen von der Größe, mindestens 300 km, auch im Winter schaffen. Schnell laden ist natürlich auch eine Bedingung. Und mit Schnellladen meine ich nicht 22 A sondern eher 100 A oder mehr.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Mit wie vielen verschiedenen E-Autos seid Ihr gefahren ?

Beitragvon redvienna » Fr 20. Feb 2015, 11:39

Immer das mit dem Rechnen.

Kaum jemand fährt nur mit dem Auto zur Arbeit.
Aber auch das kann sich auszahlen. (Manche fahren zB 2x 70 km am Tag oder sogar mehr)
Da benötigt man schon viel Benzin/Diesel..
Bei 42000 km im Jahr sind es ca. 3300 Euro im Jahr oder mehr wenn der Treibstoff wieder teurer wird. Strom wäre nur 1600 Euro.

Auszahlen kann heißen weniger CO2 etc. oder auch eine andere Qualität des Reisens.
Finanziell zahlt es sich vielleicht aus wenn man Förderung lukriert und oft kostenlos lädt.


Das Auto gibt es doch schon.

Tesla S und bald Tesla X ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast