Elektroautos auf Langstrecke

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon twizyfan » So 22. Nov 2015, 22:52

Waren wirklich interessante Fragen :mrgreen:
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 308
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 20:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon HubertB » So 22. Nov 2015, 23:10

Im vergleich zu den irrigen Annahmen, zwischen denen man sich anderswo entscheiden sollte, geradezu eine Wohltat.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2493
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon wischi » So 22. Nov 2015, 23:31

Oly_B hat geschrieben:
Done. Insgesamt eine gut gemachte Recherche und ich habe nur das Feld zur Angabe der eMail-Adresse bei Interesse am Umfrageergebnis vermisst.

Ich auch!!!!!!!!!
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 15:25
Wohnort: Ferschnitz

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon dctdct » Mo 23. Nov 2015, 01:48

Schließe mich an: Eine der besseren umfragen. Jedoch gibt es in frage 5 optionen einen EV zu fahren ohne ihn zu besitzen, welche dann überhaupt nicht mehr zu vielen folgenden kauf-fragen passen.
dctdct
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 14:24
Wohnort: Zürich

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon Turbothomas » Mo 23. Nov 2015, 08:50

Gut gemacht, nur die Mailadresse habe ich verpennt.

Vor allem die Fragen zur Kaufentscheidung mit der Lademöglichkeit zu verbinden fand ich sehr gut, macht es doch manche Kaufentscheidung erst nachvollziehbar.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1610
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon Think » Mo 23. Nov 2015, 08:52

dctdct hat geschrieben:
Schließe mich an: Eine der besseren umfragen. Jedoch gibt es in frage 5 optionen einen EV zu fahren ohne ihn zu besitzen, welche dann überhaupt nicht mehr zu vielen folgenden kauf-fragen passen.

Diese Frage war die einzige welche ich unbeantwortet lies, denn selbst 5 € Tankkosten auf 100km für ein 20t€-FZG im üblichen Fall war mir noch zu teuer...alle anderen ankreuzbaren Varianten wären noch teurer gekommen :mrgreen:
Bislang fahre ich kaum teurer als 2,50€/Tankkosten auf 100km u. mein FZG kostete nur ein kleiner Bruchteil von 20T€..... :lol:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 258
Registriert: So 28. Dez 2014, 15:54

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon Karlsson » Mo 23. Nov 2015, 14:29

Gut gemacht.

Gebt die Ergebnisse bitte an Politik und Hersteller weiter - die scheinen von den Bedürfnissen teils keinen Schimmer zu haben.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13837
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon i300 » Mo 23. Nov 2015, 17:05

Karlsson hat geschrieben:
Gut gemacht.

Gebt die Ergebnisse bitte an Politik und Hersteller weiter - die scheinen von den Bedürfnissen teils keinen Schimmer zu haben.

+1
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1322
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon Tina TUD » Di 24. Nov 2015, 00:27

Nochmal für alle, die vergessen haben Ihre Mail Adresse anzugeben, aber an der Auswertung interessiert sind:
Schickt mir bitte einfach per PN eure Mail Adresse und dann bekommt ihr Anfang des Jahres die Auswertung zugeschickt :)
Tina TUD
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Nov 2015, 10:54

Re: Elektroautos auf Langstrecke

Beitragvon eDEVIL » Di 24. Nov 2015, 10:12

25. Wenn Sie nur aus den folgenden Fahrzeugoptionen wählen könnten, für welches Modell würden Sie sich entscheiden?
Pkw, Verbrenner, 500km Reichweite/Tank, Kosten je Tank: 75€, Preis: 30.000€,
Elektroauto, 100km reale Reichweite, Kosten je Ladung: 5€, Preis: 20.000€
Elektroauto, 200km reale Reichweite, Kosten je Ladung: 10€, Preis: 30.000€
Elektroauto, 300km reale Reichweite, Kosten je Ladung: 15€, Preis: 35.000€
Elektroauto, 400km reale Reichweite, Kosten je Ladung: 20€, Preis: 40.000€
Elektroauto, 500km reale Reichweite, Kosten je Ladung: 25€, Preis: 45.000€
Wasserstoffauto, 500km reale Reichweite, Kosten je Füllung: 15€, Preis: 55.000€

Was soll der Schwachsinn?

Prinzipbedingt kann das Auftanken eines Wasserstoffautos für 500km nicht weniger kosten, als das Beladen eines Elektroautos.

P.S. wo konnte man denn seine Email-Adresse angeben?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11924
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast