TESLA - Model 3 und andere Probleme

TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon e-werni » Fr 3. Nov 2017, 10:23

Graue Wolken am Tesla-Himmel?
260 Stück Model 3 statt der versprochenen 1'500, 400'000 warten noch - z.T. seit Monaten - nach Zahlung von $ 1'000 auf die Auslieferung, 1,66 Milliarden Dollar Verlust, 200 Angestellte entlassen, Aktienkurse im Keller, etc. etc. ... :?

Na ja, mit einem bisschen Mut, und 1'000 Dollar zu viel im Sparschweinchen, kann man's ja trotzdem auch noch mal versuchen - ICH für mein Teil bin erst mal mehr als glücklich mit meiner "PMT" (Poor Man's Tesla)...
Dateianhänge
Südostschweiz 2017-11-03 Tesla.pdf
(1.16 MiB) 34-mal heruntergeladen
Seit 12.03.2018: HYUNDAI IONIQ electric Launch Plus Bj. 2017
Bis 12.03.2018: RENAULT ZOE R90 Intens Z.E. 40 Bj. 2017
im alter bereut man vor allem die sünden, die man nicht begangen hatBild
Benutzeravatar
e-werni
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 22. Aug 2017, 08:42
Wohnort: Carrera GR Schweiz

Anzeige

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon michi_k » Fr 3. Nov 2017, 13:53

Ach, so schlimm ist das nicht. Solange alle dran glauben, geht das sicher gut. Ich habe die 1000.- nicht investiert, sobald das Auto aber käuflich ist, werd ich mir so ein Teil zutun. Habe ja keine Alternative... auch in 2 Jahren vermutlich nicht (Ladeinfrastruktur ist ja fast wichtiger als das Auto)
Gruss michi_k

E-Berlingo (The E-Rocket)
michi_k
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 14:50
Wohnort: Schweiz

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon Enagon » Fr 3. Nov 2017, 13:58

Im Oktober (am 20.10) wurden aber schon über 1.500 Fahrzeuge ausgeliefert. Tesla hat die Ziele immer erreicht, immer mit Verspätung. Lieber 3 Monate länger warten und dafür keine Massenrückrufaktionen.
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 139
Registriert: So 21. Mai 2017, 13:00

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon lightrider » Fr 3. Nov 2017, 14:01

e-werni hat geschrieben:
260 Stück Model 3 statt der versprochenen 1'500


Start in die Massenproduktion. Macht mir keine Sorgen, die erste Zeit ist zum Lernen, Verfeinern, Abläufe sicherstellen da.

e-werni hat geschrieben:
400'000 warten noch - z.T. seit Monaten - nach Zahlung von $ 1'000 auf die Auslieferung


Das war allen von Anfang an sonnenklar. Wer das nicht geschnallt hat, dem hilft vielleicht eine Lesebrille.

e-werni hat geschrieben:
1,66 Milliarden Dollar Verlust, 200 Angestellte entlassen, Aktienkurse im Keller


Verlust begründet durch Investitionen. Entlassene tun weh, sofern es die Falschen waren. Aktienkurs? Who cares? Vielleicht du, mit deinen Put-Optionen?

e-werni hat geschrieben:
mit einem bisschen Mut, und 1'000 Dollar zu viel im Sparschweinchen, kann man's ja trotzdem auch noch mal versuchen


Dieser Kommunikationsstil erinnert mich an D. Trump. :!:
- Model 3 vorbestellt -
www.stromerforum.ch
Benutzeravatar
lightrider
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 20. Apr 2017, 07:28
Wohnort: St. Gallen

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon Solarstromer » Fr 3. Nov 2017, 14:06

Das Hauptproblem von Tesla ist und bleibt meiner Meinung die miese Qualität. Ich habe mir gestern überlegt nochmal Aktien nachzukaufen und bin dann auf nachfolgendes Video gestoßen, ich glaube ich lasse es besser:

http://www.youtube.com/watch?v=dKQPHC4JyAU
Verkaufe: Kia Soul EV mit Lederausstattung, 19.900 €: hier klicken
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1834
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon Karlsson » Fr 3. Nov 2017, 14:29

Solarstromer hat geschrieben:
Das Hauptproblem von Tesla ist und bleibt meiner Meinung die miese Qualität.

Die Kosten daraus dürften auch auf Dauer wehtun. Die häufigen Motorschäden könnten beim Volumenmodel #3 dann wirklich wehtun. Das haben sie dann hoffentlich gefixt.
Die Spaltmaße etc sind dagegen ja "nur" Optik, das nehmen viele noch eher hin.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13632
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon Tho » Fr 3. Nov 2017, 14:54

Die Frage ist was die Qualitätssteigerung kosten würde. Vielleicht ist es so ja auch billiger?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6455
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon PeterinDdorf » Fr 3. Nov 2017, 16:48

Gewährleistung, Rückrufe etc. werden noch mal eine Stange Geld kosten. Musk ist wohl der unerschrockenste Unternehmer unserer Zeit. Wenn die Chinesen Gigantisches aus dem Boden stampfen, grätscht Ihnen dort keiner rein. Aber Musk hat mächtige Gegner, die mit allen Mitteln kämpfen. Sabotage, Spionage, und alle Mediengemeinheiten sowieso, sind Tesla wohl sicher. Hoffen wir, dass Tesla nicht scheitert! Das würde die reine E-Mobilität sehr zurück werfen!
PeterinDdorf
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 08:48

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon Tho » Fr 3. Nov 2017, 16:55

Andere Autokonzerne sind doch nicht weniger unerschrocken: Fertigen wissentlich Millionen von Fahrzege, die geltende Gesetze nicht einhalten und hoffen das selbiges gut geht und die Käufer weiter bei der Stange bleiben. Das ist ein ähnliches Risiko.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6455
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: TESLA - Model 3 und andere Probleme

Beitragvon PeterinDdorf » Fr 3. Nov 2017, 17:14

Solarstromer hat geschrieben:
Das Hauptproblem von Tesla ist und bleibt meiner Meinung die miese Qualität. Ich habe mir gestern überlegt nochmal Aktien nachzukaufen und bin dann auf nachfolgendes Video gestoßen, ich glaube ich lasse es besser:

http://www.youtube.com/watch?v=dKQPHC4JyAU



Ich weiß nicht, wie ich diesen Beitrag bewerten soll. Sehe ich das richtig? Nach einem Klick auf das Blogger-Bildchen sehe ich dessen Beiträge in seinem Youtube-Kanal. Dieser Blogger Gur814 war wohl bis vor einem Monat Tesla-Propagandist, und nun ist er deren größter Kritiker. Haben sie den vielleicht kürzlich, nach dem Appraisal, heraus geschmissen? :-)
PeterinDdorf
 
Beiträge: 464
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 08:48

Anzeige

Nächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste