Modell 3: Storniert!

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon Strombaer » Fr 17. Feb 2017, 10:10

Zurück zur Aussage !
Glückwunsch an berti und Rudi L, wenn Sie das für Sie richtige Auto gefunden haben.
Kotflügelaustausch, Haftpflichtprämien oder "meiner fährt 310" und ähnliches bitte woanders diskutieren!
Danke !
Strombaer
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:17

Anzeige

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon bm3 » Fr 17. Feb 2017, 12:01

Wer für ein Auto zehnmal soviel hinlegt wie Andere bei ihrem Kleinwagen kann das Gleiche doch auch bei einer Kotflügel-Reparatur tun? Wenn man in diesen preislichen Dimensionen lebt macht man sich über 11000€ garantiert auch nicht mehr Gedanken als Andere über 1100€. Und das dann Alles für die 310 und noch 0,5 Sekunden bessere Beschleunigung. :lol:
Geld soll ja gut zirkulieren. Wenn es schnell und üppig reinkommt kanns auch wieder genauso rausgehen. :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5416
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon Karlsson » Fr 17. Feb 2017, 14:26

berti hat geschrieben:
Die E-Mobilität ist noch nicht für alle geeignet. Für jemanden der Reichweite braucht gibt es nur die Wahl zwischen Benziner und Diesel.

Er kann auch noch nen PHEV kaufen und im Alltag elektrisch fahren. Wenn es finanziell ginge, würde ich den Tesla S auch als Erstwagen für Langstrecken kaufen. Die Leistung ist mir dabei völlig egal, könnten sie von mir aus auf 150PS drosseln.
Und das zweite Auto kann in der Regel auch ohne Probleme elektrisch fahren.

berti hat geschrieben:
Zu glauben, dass die EMobilität die Umweltprobleme dieser Welt lösen wird ist ziemlich naiv, wie bekannt ist, kommt der Strom ja nicht aus der Steckdose.

Lass doch die Phrasendrescherei. Das E-Auto steht auch mit dem normalen Strommix besser da und der Strom wird immer sauberer und damit werden auch die Bestandsfahrzeuge sauberer. Im Gegensatz zum Verbrenner, der seinen ohnehin schon schlechten Stand in den nächsten 20 Jahren noch verschlechtert.

Der einzige Hinderungsgrund für mich ist das Geld. Außer Tesla finde ich als Erstwagen alles hinsichtlich Reichweite und Lademöglichkeiten unbefriedigend. Die Funktion steht vorne und deshalb kaufe ich als Erstwagen dieses Jahr wahrscheinlich einen Focus Kombi Benziner. Kost mit Sitzheizung, Lenkradheizung und Navi als Jahreswagen 14 Scheine.
Ich zahle fürs E-Auto auch 50% mehr und nehme auch Einschränkungen hin (350km reell im Winter bei 120km/h mit Heizung wären ok), aber dann muss auch langsam mal gut sein.

Ich denke wenn der Focus 2023 dann wieder zur Erneuerung ansteht, könnte es sowas vielleicht geben. Ob das Model 3 das dann bietet....mal sehen.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11932
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon berti » Fr 17. Feb 2017, 16:26

Ich gebe zu, dass diese Diskussion ins OffTopic driftet aber das muss schon auch mal gesagt werden:

Karlsson hat geschrieben:
berti hat geschrieben:
Die E-Mobilität ist noch nicht für alle geeignet. Für jemanden der Reichweite braucht gibt es nur die Wahl zwischen Benziner und Diesel.

Er kann auch noch nen PHEV kaufen und im Alltag elektrisch fahren.


Wie ich meine gelesen zu haben, hat der Poster seinen Tesla verkauft und dafür einen Diesel für Langstrecke angeschafft und fur Kurzstrecke einen Zoe. Besser geht es doch kaum.
Was mich stört, ist, dass hier alle die keinen EV fahren als Umweltsünder dargestellt werden. Von heute auf morgen wird Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren die Daseinsberechtigung entzogen.
Und was ist mit den Schadstoffen aus den Hightech Batterien? Wo landen die am Lebensende, bestimmt auf irgendeiner Müllhalde in Nigeria. Solange der Strommix noch einen Anteil Atomkraft hat erzähle mir nicht, dass dies besser sei als Diesel zu fahren. Der nächste Supergau kommt bestimmt, ich hoffe es wird dann kein moderner, europäischer Atommeiler sein der uns um die Ohren fliegt. Schlimmer ist, dass man auf Atomkraft überhaupt nicht verzichten kann wenn erstmal die Emobilität in Fahrt kommt. Oder woher glaubst du wird der Strom kommen der dann in den Millionen Batterien steckt? Aus Wind, Solar-oder Wasserkraft?
Schon mal darüber nachgedacht, dass die Evolution der Verbrennungsmotoren noch weiter gehen kann? Natürlich lässt sich auch ein Motor bauen der viel weniger Schadstoffe ausstößt und ich bin mir sicher, dass Fahrzeuge mit solchen Motoren auch nicht annähernd so viel kosten würden wie ein heutiges EV. Viele Probleme wären dann gelöst. Pervers ist, dass man bereit ist für ein EV den doppelten Preis oder auch mehr auszugeben aber dann die Verbrenner schlecht macht, bei denen mit wenigen hundert Euro der Schadstoffausstoß deutlich reduziert werden kann.
Zoe R240, BMW GT 530D
berti
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 29. Dez 2015, 18:41

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon harlem24 » Fr 17. Feb 2017, 16:39

Die Zoe hatte er schon vor dem Tesla.
Und Rudi, naja ich sag's jetzt mal so, hat ein interessantes Verhältnis zu seinen Fahrzeugen...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2633
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon Rudi L » Fr 17. Feb 2017, 17:07

Chris, wenn Du keine Argumente hast dann solltest Du solche substanzlose Anwürfe lassen. Immerhin kenne ich das Auto weil ich es besessen habe und nicht nur von der Website oder einer kurzen Probefahrt.

Ich schrieb schon mal, den Vorgänger fuhr ich sechs Jahre was daran ein "interessantes Verhältnis " sein soll wirst Du sicher erklären können. Oder weil ahnungslos die Klappe halten!
Rudi L
 
Beiträge: 968
Registriert: Do 12. Jan 2017, 16:17

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon bm3 » Fr 17. Feb 2017, 17:19

@ berti,
was du hier schreibst wirkt auf mich wie eine Sammlung von Vorurteilen von jemandem der sich noch lange nicht ausreichend zu diesen Dingen informiert hat. Tut mir leid. Hier im Forum wurde jedoch auf all deine aufgestellten Behauptungen schon detailiert eingegangen und die sind größenteils nicht haltbar. Du musst halt nur mal etwas suchen und nachlesen.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5416
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon berti » Fr 17. Feb 2017, 17:28

bm3 hat geschrieben:
@ berti,
was du hier schreibst wirkt auf mich wie eine Sammlung von Vorurteilen von jemandem der sich noch lange nicht ausreichend zu diesen Dingen informiert hat. Tut mir leid. Hier im Forum wurde jedoch auf all deine aufgestellten Behauptungen schon detailiert eingegangen und die sind größenteils nicht haltbar. Du musst halt nur mal etwas suchen und nachlesen.

VG:

Klaus

Klaus, ich kann dir nicht folgen, wo behaupte ich etwas was nicht haltbar ist?
Zoe R240, BMW GT 530D
berti
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 29. Dez 2015, 18:41

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon harlem24 » Fr 17. Feb 2017, 17:33

@Rudi, das klären wir dann im Mai in den Dolos bei nem Bier, okay? ;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2633
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Modell 3: Storniert!

Beitragvon CCS=SuperPlus135 » Fr 17. Feb 2017, 18:03

Rudi L hat geschrieben:
@ jonn68,

derzeit fahre ich einen Hyundai ;) Ab Mitte März dann wieder AMG C63S T. (wieder, weil ich parallel zum Tesla einen ClS 63S AMG fuhr). Mit seinen 510PS braucht der Mercedes auf dem Papier 0,6s länger auf 100 als der Tesla, was mir egal ist. Falls es mir nicht mehr egal ist, dafür gibt es Brabus 8-) Der vorher gefahrene Audi war aber auch nicht viel phlegmatischer, obwohl er 190PS weniger hatte als der Mercedes.

Der Tesla selber ist eine Mogelpackung, die wahnsinnigen Beschleunigungswerte erreicht er nur ein paar Mal um dann runterzuregeln.


Grüße
Rudi



20 Liter SuperPlus/100KM sind in Energie gerechnet 230 kWh.
Ein P85D oder ein P100D benötigt das auf ca. 500 KM im Vmax. oder auf 1.000 KM im Alltag.

Werde glücklich mit Deiner Entscheidung!

Vom Thema hast wenig verstanden. ;)

Ich kenne hier bisher nur 2 Typen (hier im Forum :lol: ), die von einem Tesla wieder zurück sind, aber alleine in meinem Bekanntenkreis min. 5 die von einem C, E, oder S-Klasse auf MS gestiegen sind. Hauptgrund? das depperte Fahren, vorallem wenn der dort verbaute Autopilot ständig in den Gegenverkehr möchte :roll:

Das wiegen keine Spaltmaße oder Haptik Blödsinn auf.

Trotzdem Danke für deine Infos :mrgreen:
Benutzeravatar
CCS=SuperPlus135
 
Beiträge: 396
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 17:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast