Stornieren schon mal daran gedacht ?

Wer hat schon mal daran gedacht zu stornieren ?

Noch niemals
37
71%
Schon mal daran gedacht
6
12%
Werde stornieren
9
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 52

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon AbRiNgOi » Do 11. Okt 2018, 14:24

Was genau ist seit 10.01.2018 passiert, als Du noch sehr optimistisch, und nach allen Anschein nach gut überlegt folgendes geschrieben hast:

*Michael* hat geschrieben:
Habe mir am Montag auch einen reserviert . Wird schon alles gut gehen .Bin da optimistisch .
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon campr » Do 11. Okt 2018, 16:43

Mir scheint der Testzeitraum vom Anfang (wann die Serienausstattung feststehen soll) bis Mitte/Ende 2019 (Produktionsbeginn) zu kurz. Ich werde wohl meine Reservierung verfallen lassen/ablehnen, weil ich lieber warten möchte, bis er etwas ausgereifter verfügbar ist. Abgesehen davon habe ich ohnehin (Firmen)Wagen, mit denen ich sehr zufrieden bin, und die ich auch aus Gründen der Nachhaltigkeit länger fahren möchte als bisher.
Sion reserviert 11/2017 - Wird er mehr als Vaporware?
campr
 
Beiträge: 1076
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon spedyy » Do 11. Okt 2018, 16:50

Was für ein bescheuerter Thread, entweder man steht hinter der Idee zu dem Sion und zu Sono Motors alles etwas anders zu machen oder man kauft halt weiter WV und Mercedes.

Schade das hier die meisten es gar nicht verstanden haben, worum es hier geht.
spedyy
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 19:24
Wohnort: Lübeck

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon *Michael* » Do 11. Okt 2018, 17:19

Wusste gar nicht das ich im Januar reserviert hatte war im Juni ;) .
Inzwischen werden immer mehr bezahlbare E Autos „angekündigt „ . Die Infrastruktur bei mir ist auch unterirdisch. Das ich jetzt nicht stornieren kann ist mir auch klar . Vielleicht überrascht mich Sono Motors ja noch angenehm noch ist alles möglich .
Ich werde mir die Sache bis zum Bestellangebot ansehen und mich dann entscheiden.
Gehe da mit campr konform.
Probefahrten :
Sion von Sonomotors
IONIQ von Hyundai
Mein nächstes wird ein E-Auto
EBike Fahrer.
Benutzeravatar
*Michael*
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 12:39

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon Ion-Fahrer seit 2016 » Do 11. Okt 2018, 18:25

AbRiNgOi hat geschrieben:
Insolvenz ist halt das Risiko das die Reservierer und Investoren eingegangen sind. Meiner Feigheit in dieser Frage ist es geschuldet, dass ich nur 500€, also den Minimalwert eingesetzt habe, auch wenn der Sion dann etwas teurer kommt. Klar kann man jetzt das große Zittern kriegen und auf Kulanz versuchen seine 500€ noch zu retten... Aber, ich hab mich darauf eingelassen und wenn es Ende 2019 den Sono noch gibt werde ich entscheiden, 500€ ohne Zinsen zurück holen oder den Sion kaufen. Aber jetzt abspringen macht (zumindest für mich) Null Sinn.

@AbR.. Das war nicht Feigheit sondern Risikobewertung der Geldanlage. Die meisten Reservierer haben 500 Euros hinterlegt.
Einige wenige haben tatsächlich den Sion schon vollständig bezahlt, hohes Risiko für Totalverlust versus Rabatt. War mir zuviel Risiko...
Peugeot Ion Active, EZ 16.12.2016
PV 9,86 Kwp, 34 Module, 9 Ost, 8 Süd, 17 West
Sion #0433 und Microlino EV reserviert ;)
Benutzeravatar
Ion-Fahrer seit 2016
 
Beiträge: 294
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 10:59

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon bobby » Fr 12. Okt 2018, 19:32

kriton hat geschrieben:
"Stornieren im Fall der Insolvenz" erinnert mich an einen Satz von Woody Allen: "Sie ist mit einem anderen durchgebrannt, da hab' ich Schluss gemacht."


Besser kann man es nicht beschreiben :D
bobby
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 21. Jun 2018, 20:38

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon ArmesSchwein » Sa 13. Okt 2018, 20:25

Als einer der frühern Vorbesteller waren damals meine Argumente: in ca. 2 Jahren wird mein alter Honda 17 Jahre alt und schon jetzt rostet die Auspuffanlage jedes Jahr durch. Ein Neukauf sollte nach Möglichkeit ein vollelektrischer PKW sein - möglichst normalgroß (ausreichend für 4 Leute). Und da kam der Sion mit fest angekündigten € 16.000 für einen relaziv "üppigen" Minivan. Und dann auch noch Solarzellen für teilautonomes Fahren für Pendler. Toll!

Aber damals war nicht absehbar, daß die Konkurrenz in 2-3 Jahren ähnliche Angebote haben wird (zumindest annähernd, was den Preis angeht). Und diese Konkurrenz zum Großteil etablierte Autohersteller sind, die Jahrzehnte Erfahrung und entsprechende Kapazitäten in der Rückhand haben - inkl. teilweise riesigem Service-Netz.

16 Monate nach meiner Reservierung, sieht die Sache für mich also schon anders aus und der Sion wird mit seinen fest zugesagten 250 KM "realer Reichweite" immer unattraktiver, wenn man den Lebenszyklus eines Akkus betrachtet (nach n Jahren nur nach y % Kapazität). Bei fallenden Preisen wird somit die Akkukapazität immer wichtiger um einen bestehenden Explodierer zu ersetzen. Heute sind wir mit dewutlich weniger als 1 Tankfüllung über 500 KM gefahren (Benziner) ... wer will da Geld sparen für einen kleineren Akku?

Ich werde (zwangsläufig) ebenfalls warten bis Sonomotors ein Kaufangebot macht. Und wenn dann die Konkurrenz ein besseres Gesamtangebot macht und Sonomotors keine weiteren Akkuoptionen anbietet, sieht es immer schlechter aus, daß wir uns weiterhin für den Sion entscheiden werden. Wir haben vor 16 Jahren € 14.500 für einen Minivan ausgegeben, der uns immer noch gute Dienste leistet aber uns unterm Hintern wegrostet. Für € 20.000 würden wir vom Sion (derzeit) gerne wenigstens 400-500 KM Reichweite wünschen die (wohl nur annähernd) auch so lange gute Dienste leistet. Aber das wird vermutlich nicht eintreten.
Sion reserviert: 06/2017 ... :old:
ArmesSchwein
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:26

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon BernhardLeopold » Sa 13. Okt 2018, 21:14

ArmesSchwein hat geschrieben:
Aber damals war nicht absehbar, daß die Konkurrenz in 2-3 Jahren ähnliche Angebote haben wird (zumindest annähernd, was den Preis angeht). Und diese Konkurrenz zum Großteil etablierte Autohersteller sind, die Jahrzehnte Erfahrung und entsprechende Kapazitäten in der Rückhand haben - inkl. teilweise riesigem Service-Netz.

Und damit hätte die Propaganda von VW (Platzhalter für arrivierte Marke) bereits ihr Ziel erreicht - nämlich die Verunsicherung der potentiellen Käufer von Mitbewerbern, nach dem Motto "kauft heute keinen XY, in x Jahren kommt das richtige Auto von VW".

Was von diesen Ankündigungen zu halten ist, wird man erst wissen, wenn (eine nennenswerte Anzahl von) Forenkollegen ihre Erfahrungen mit ihren eigenen Autos teilen können. Und indirekt gilt das auch für "reale" Fahrzeuge, die nicht in ausreichender Stückzahl lieferbar sind (Ampera-e, Kona-e, und hier muss man zumindest für Europa auch das Model 3 dazuzählen).
Graz, Österreich - ZOE Life 04/2013 - Model 3 reserviert
BernhardLeopold
 
Beiträge: 399
Registriert: So 7. Feb 2016, 23:10
Wohnort: Graz

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon emega » Sa 13. Okt 2018, 22:01

Ich halt es für sehr unwahrscheinlich das es 2020 ein vergleichbares Fahrzeug von anderen deutschen Herstellern geben wird. Unabhängig von den Ankündigungen. Es wird sicher die Strategie gefahren: hochpreisigen Fahrzeuge zuerst. Wie Tesla ja auch.
Auch wenn es anders kommen sollte wäre es ja nicht schlimm da jedes BEV mehr ist eine Entlastung.
emega
 
Beiträge: 77
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 18:40

Re: Stornieren schon mal daran gedacht ?

Beitragvon ArmesSchwein » Sa 13. Okt 2018, 22:44

Hochpreisige E-Autos von VW und BMW gibt es nicht erst seit Gestern! Ich verfolge auch die Infos anderer Hersteller und da dürfte es nicht entgangen sein, daß VW einen Milliardendeal mit einem chinesischen Zellenfertiger geschlossen hat um in die Massenproduktion von Akkus einzusteigen. Nach dem ganzen Abgasskandal bleibt insbesondere VW nichts anderes übrig als nun vollgas bei den E-Autos zu geben. Die angekündigten ID Protoypen fahren schon längst in den USA auf den Strassen. Der MEB Baukasten ist schon längst fertig, der E-Golf läuft aus, BMW hat nun den 3. Akkupack in seinem i3 ... wer hätte gedacht, daß solch teure deutschen E-Autos so erfolgreich verkauft werden!

Die Asiaten sind wie immer weit voraus, aber wer zweifelt daran, daß in Europa und insbesondere in Deutschland hauptsächlich deutsche E-Autos verkauft werden, sobald sie in die Massenproduktion einsteigen und konkurrenzfähige Preise bieten können?

VW ist u.a. in einem amerikanischen Unternehmen für Festkörperakkus investiert und nicht nur VW, Mercedes und BMW sehen darin die nächste Generation von E-Autos, die den Durchbruch bringen werden. Wieviele Milliarden werden von den big playern dort reingesteckt um den zukünftigen Massenmarkt zu beherrschen? So einfach lassen die sich nicht die Butter vom Brötchen nehmen ...

Insofern wird 2019 ein sehr spannendes Jahr in diesem Bereich! Hier müssen viele E-Modelle gezeigt werden, die vorbestellt werden können und 2020 geliefert werden.

(Sion Reservierungen: 8036)
Sion reserviert: 06/2017 ... :old:
ArmesSchwein
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Sono Motors Sion

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pfälzer68 und 4 Gäste