Probleme mit 12 V Bordbatterie

Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon kapri01 » Do 14. Jun 2018, 18:05

Guten Tag zusammen - ich bin neu hier,
ich habe mit meinem Smart for two ED 451 ein Problem. Die 12 V Bordbatterie habe ich vor 1/2 Jahr durch eine neue, vorgeschriebene Batterie ersetzt. Immer wenn der Wagen länger als 12 Stunden steht, ist die Bordbatterie total leer (auch wenn sie vorher voll war). Sie hat dann noch eine Restspannung von unter 6 V. Es scheint so, als wenn nach dem Abschluß der Ladung der HV Batterie irgendetwas die Bordbatterie leerzieht. Hat jemand im Forum Erfahrung mit dieser Erscheinung ?
Ich freue mich über jede Antwort.
kapri01
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 14. Jun 2018, 17:47

Anzeige

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon muhmann » Do 14. Jun 2018, 21:02

Hast du mal den Ruhestrom gemessen?

Miss den Ruhestrom. Wenn mehr als ein paar mA fließen, zieh nach und nach die Sicherungen. Der Stromkreis, bei dem der Ruhestrom weg ist, ist der mit dem Fehler.
Kannst auch erst mit den Relais anfangen. Vielleicht hängt eins.
Benutzeravatar
muhmann
 
Beiträge: 67
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon Kadege » Do 14. Jun 2018, 21:31

Auf jeden Fall zieht das KOM-Modul unnötig Strom, das könntest du ausschalten, in dem du den Stecker von dem Modul abziehst (unter dem Handschuhfach). Die Vehicle-Homepage, mit der das KOM-Modul in Verbindung steht wird bzw. wurde (je nach Vertragsdauer) abgeschaltet, so dass das Modul unnötig ist. Normalerweise ist das nicht die Fehlerquelle, aber das Ausschalten schadet ja nicht, da das Modul unnütz ist.
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 326
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 18:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon driver55 » Fr 15. Jun 2018, 13:45

Bevor noch mehrere 12 V-Batterien tiefentladen (geschrottet) werden, würde ich schnellstens zur Werkstatt Deines Vertrauens fahren.
Der "Ruhestrom" bei Deinem Vehicle liegt demnach im Bereich > 3 A!!!

Wenn du dir das Messen des Stromes (Amperemeter 20 A) zutraust, kannst evtl. den fehlerhaften Stromzweig identifizieren...
driver55
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 19:45

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon Helfried » Fr 15. Jun 2018, 13:56

Seit wann macht der Wagen das? Plötzlich von heute auf morgen?
Helfried
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon MineCooky » Mo 2. Jul 2018, 08:26

Das Com-Modul wird nicht der Grund sein.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >190.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4235
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Probleme mit 12 V Bordbatterie

Beitragvon Dachakku » Di 3. Jul 2018, 18:09

Erst mal die klassische Fehlersuche: Amperemeter einschleifen ( oder Zange ) . Im Wagen einschließen, 5-10 Minuten warten und dann eine nach der anderen Sicherung ziehen. Änderung ? Stromkreis lt. Handbuch "eingekreist" .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Anzeige


Zurück zu fortwo ed - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste