Nach Beendigung der Batteriemiete

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon foxada » Di 22. Aug 2017, 13:21

Soweit ich mal irgendwo gelesen habe gibt es keine "neuen" Batterien mehr. Die gesamte Restproduktion wird in einer Halle in Süddeutschand als Speicher für Solar/Windstrom verwendet.
Wie kann man da den Neupreis verlangen ? Und stimmt meine Information überhaupt ?
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017 black/black
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime black/black Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Anzeige

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Dachakku » Di 22. Aug 2017, 14:04

Ich denke dieses "Ersatzteil" als NEU zu verkaufen, das könnte für Daimler schnell peinlich werden, sollte tatsächlich mal jemand eine Batterie kaufen, produziert in 2013, Kauf 2022 .

Wenn ich recht im Film bin müssen Ersatzteile 10 Jahre vorgehalten werden ?
Reifen sind schon nach 4 Jahren nicht mehr "NEU" , obwohl sie der Händler gut lagert ..... Interessante Frage was ein Gericht zu der o.a. Konstellation sagen würde.


Allerdings sehe ich das so, dass sich der Markt irgendwann selbst reguliert wenn der 451 noch preiswerter wird, dann kauft man für 6500,- eben einen ganzen(!) gebrauchten zweiten Smart und nicht nur die Batterie :lol:

Dadurch dass die Batterie gut geschützt ist, ist die Beschädigung NUR (!) dieser, beim Unfall ziemlich ausgeschlossen.
Entweder der Wagen hat NIX oder ist komplett ne Rolle Draht. Dass unfallbedingt der Unfallgegner eine neue Batterie zahlen muss, dass dürfte 1:100000 stehen ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon BrabusBB » Di 22. Aug 2017, 14:49

Im Juli 2017 hatte das Smart-Center Berlin etliche gebrauchte 451 mit Batterie für 9840,-. Aussage: "Batterie-Leasing ist tot. Wir verkaufen nur noch mit Batterie." War bei meinem Cabrio auch so - auch wenn es nicht in der Anzeige stand.

Das mit der Halle für die Batterien weiß ich nicht. Aber wie sieht es denn mit der Lagerung der Batterien aus, wenn sie nicht genutzt werden? Diverse Li-Batterien gehen kaputt, wenn sie nicht hin und wieder ein paar Zyklen bekommen. Da bin ich auch bei meinem 451 unsicher - 10.600 km in knapp drei Jahren.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:44
Wohnort: Böblingen

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon mweisEl » Di 22. Aug 2017, 14:56

foxada hat geschrieben:
Die gesamte Restproduktion wird in einer Halle in Süddeutschand als Speicher für Solar/Windstrom verwendet.
Wie kann man da den Neupreis verlangen?

Nicht ganz. Die dort gelagerten ED3-Neu-Akkus (ca. 3000 Stück) werden nur hin- und wieder ein wenig "bewegt", vermutlich ein paar Prozentpunkte um die 50%-Marke herum, und stützen dabei gleichzeitig etwas das Netz. Das ist das schonenste Lagerungsverfahren für eine möglichst hohe Lebensdauer.

Ein anderes Projekt mit gebrauchten ED2-Akkus im Second-Life Betrieb in einer Halle gibt es auch von Daimler, ca. 15 MWh, die werden wirklich als volatiler Speicher für Solar/Windstrom verwendet.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1186
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Dachakku » Di 22. Aug 2017, 15:29

Bei 3000 Stück fragt man sich ob und wann sie die Dinger abverkaufen. Nach 10 Jahren ? 2022 ? Wenn dem so ist dass sie 10 Jahre vorhalten müssen.

Aber selbst wenn die nur Zyklen von 40-60 % SOC bekommen, dann altern sie doch kalendarisch. Also , als "NEU" sind die Dinger 2019 und später sicher nicht mehr zu verkaufen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon streetfighter » Di 22. Aug 2017, 15:54

Ersatzteile müssen keine 10 Jahre verfügbar sein. Das ist eine freiwillige Sache der Hersteller. Wenn weg dann weg. Habe ich so leider schon bei einem anderen Hersteller erlebt. Mit ein wenig Glück bekommt man dann noch Teile im Zubehör. Das dürfte bei Akkus natürlich etwas schwierig werden.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 462
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon andre280e » Di 22. Aug 2017, 19:51

Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 430
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:23

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon streetfighter » Mi 23. Aug 2017, 08:11

Ok. Das war mir jetzt neu. Ich habe diese Auskunft damals von verschieden Seiten bekommen. ZB auch vom ADAC. Allerdings ist das auch schon Anfang der 2000er gewesen.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 462
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon high-tec » Mo 25. Sep 2017, 05:26

Ich habe mir am Samstag einen gebrauchten Smart gekauft und den Verkäufer gefragt, was nach den 10 Jahren Mietzeit mit dem Akku passiert. Ungefährer Wortlaut: Es ging ein Schreiben von MB rum, dass die Batterien nach 10 Jahren dem aktuellen Eigentümer des Smarts für eine kleine Auslöse, so ca. 1 - 100€, überlassen wird.

Grüße
Viele Grüße, high-tec

Aktuelle Fahrzeugflotte:
Renault Twizy (seit 07/15); E-Bike NCM Prague (seit 06/17); Smart ED 451 (seit 09/17); "hier könnte ein Hersteller mit E-Kombi stehen", z.Z. Ford Focus Turnier Ecoboost (seit 12/16)
high-tec
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 16. Aug 2016, 09:21

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon spark-ed » Mo 25. Sep 2017, 05:48

Danke für die Info.
Alles Andere wäre gar nicht durchsetzbar. Eine Zwangsrückgabe, wie von einigen aus dem Mietvertrag interpretiert, wäre rechtlich wahrscheinlich gar nicht durchsetzbar.
Weiterhin gäbe es dafür auch keinerlei Motivation:
Die Vermietung über 10Jahre hinaus wäre für den Vermieter nicht lukrativ, da das Risiko eines Ausfall mit der Zeit exponentiell ansteigt (erschwerend bei abnehmender Verfübarkeit von Ersatzbatterien)
Die zu dem Zeitpunkt mindestens 10Jahre alten Batterien für eine Zweitverwendung zu reinigen, überprüfen und transportieren würde den Zeitwert dann bereits überschreiten.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste