Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Re: Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Beitragvon harleyblau1 » Mo 7. Dez 2015, 16:40

Da waren es etwas über 52 Ah. Glaube 52,2.
Reicht dir das?

vlg
dirk
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

Re: Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Beitragvon rollo.martins » Mo 7. Dez 2015, 19:24

Ja, bestens, vielen Dank. Jetzt kann man endlich vergleichen.

1.4 Ah weniger in einem Jahr, sind knapp 3 Prozent. Ok, kommt hin. Ist aber etwas mehr als ich erwartet hätte. Ok, du fährst natürlich wirklich viel, das macht die Sache besser.

Lädst du regelmäßig mit Schnelllader?

Gruss und danke

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Beitragvon vonGestern » Mo 7. Dez 2015, 23:23

TY12 hat geschrieben:
Hallo Allerseits,
... Auf folgende Fragen erhoffe ich mir Antworten:
......
3.)
Was taugt Eurer Meinung nach die Smart Garantie, die Ladeelektronik, Antriebs-E-Motor und Ladekabel 230 V textlich nicht beinhaltet? Hat jemand schon mal E-spezifische Bauteile auf Kosten der Garantie ersetzt bekommen?
(Es geht mir um den Versuch einer Einschätzung, ob diese Garantie kaufrelevant ist, oder ob von Privat auch ok ist)

Gruß

Rudi


Ich bekam meinen Smart im Oktober 2012 und brauchte - da als Erstwagen nur Kurzstrecke aktuell ist - keinen Schnelllader.
Die Batterie ist geleast.
Die Original-Garantie wurde von mir durch eine Anschluss-Garantie um 2 Jahre verlängert, über Unterschiede zwischen Garantie und Gewährleistung habe ich nir noch nie Gedanken gemacht....
Mitte 2014 ist etwas passiert: nach dem Aufladen auf 100% an einer Säule habe ich Kabel-Brandgeruch festgestellt, nach kurzer Zeit sank die Bordspannung (12 V) ab, so dass kein Starten oder Abschließen mehr funktionierte. Abtransport über 35 km zur Werkstatt, Reparatur 10 Tage, nichts Schriftliches mehr erhalten (mündlich hieß es etwa: "Ersatz 12-V-Elektronik" oder so ähnlich).
Später einmal ging mein 230-V-Ladekabel (Ziegelstein) nicht mehr: telefonisch genau die Fehlfunktion beschrieben; am nächsten Tag kam ein Fahrer und brachte mir einen neuen (kostenlos).
Ich kann also bezüglich Garantie-Leistungen absolut nichts Negatives berichten. Meine Verlängerungsgarantie würde beim privaten Verkauf weiterlaufen.
Die Batteriekapazität wurde inzwischen zum 2. Mal getestet. Beim ersten Mal erhielt ich eine Liste aller Zellenspannungen zu Gesicht, beim zweiten Mal nicht mehr; es hieß: noch "recht gut", und da ich bei < 80% eine neue bekommen würde, war ich zufrieden. Bei der jetzigen Temperatur (2...8 Grad) zeigt er ca. 110 km Reichweite an.
Mich ärgert am meisten, dass immer nach 2 Jahren die Bremsflüssigkeit gewechselt wird, obwohl ich kaum bremse ;)
Andere besondere Kosten/Reparaturen kenne ich keine (außer einem kleinen Steinschlag-loch in der Windschutzscheibe, kostenlos).
Mein Ampera ist beim TÜV durchgefallen: verrostete hintere Bremsscheiben!! Das kann beim Smart nicht passieren: er hat Trommeln ;)
Wer meinen Smart haben will, hat Pech; den gebe ich nicht mehr her!! :!: :!:
Erstauto: Smart ed mit E-Kennzeichen.
Zweitauto für Urlaube ist noch Diesel.
Benutzeravatar
vonGestern
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:24
Wohnort: Rosenheim

Re: Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Beitragvon harleyblau1 » Di 8. Dez 2015, 13:20

[quote="rollo.martins"]Ja, bestens, vielen Dank. Jetzt kann man endlich vergleichen.

Lädst du regelmäßig mit Schnelllader?

Gruss und danke

R.[/

Lade fast ausschließlich an 22 kW mit 32A.
Habe mittlerweile fast 59Tkm runter. Glaube aber auch dass der Wert nur ein Ca-Wert ist.
Viele liebe Grüße
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Worauf (Technik) beim gebrauchten ED achten?

Beitragvon rollo.martins » Di 8. Dez 2015, 17:08

Ok, danke. Ich bin auch hauptsächlich am Schnelllader. Im Februar ist der nächste Service, dann kann ich hier berichten. Habe bisher 22k km. Das mit den Ca.-Werten stimmt natürlich.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste