Smart forfour ED vs e-up!

Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon Elembo » Mo 22. Mai 2017, 18:52

Hallo liebe Forengemeinde,

wie der Titel schon sagt wir die Entscheidung zwischen dem up! und dem Smart ED fallen.
Jetzt bin ich hin und her gerissen.
Beide Autos sind vergleichbar.

Habt ihr Erfahrungen, die meine Kaufentscheidung beeinflussen können?

Liebe Grüße

Elembo
Elembo
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 18:47

Anzeige

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon Guido » Mo 22. Mai 2017, 22:56

Hallo,

den Up bin ich Samstag probegefahren. Gefiel mir sehr gut vom Anzug her. Kam mir noch flotter vor als der Zoe, den ich im vergangenen Herbst gefahren bin.

Beim starken Beschleunigen kam ich schon etwas an die Haftgrenze der Vorderreifen.

Der Smart ist ca 150 kg leichter und hat Heckantrieb. Da tippe ich auf noch mehr Fahrspaß.
Zudem kommt er einfach pfiffig rüber, während der UP von außen doch aussieht wie ein Mädchenauto vor der Uni.

Minuspunkt Smart. Der Schnellader ist leider erst ab 2018 verfügbar.

Guido
Guido
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 22:51

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon MineCooky » Di 23. Mai 2017, 05:50

Der UP kann 50kW laden, allerdings ist bei dem das Update auf 2017 überfällig.
Der Smart kann aktuell nur 4,2kW laden, 22kW gibt's erst ende 2018 zu bestellen.

Kofferraum ist bei beiden keine Stärke, aber ne Rückbank haben beide. Die ist aber bei beiden Serienmäßig nicht umklappbar, erst ab der Mittleren Ausstattungsstufe. Ich würde den forfour mal testfahren, die neuen Smarties sind deutlich komfortabler, kann mir vorstellen das der Smart sich schöner fährt. Weis es aber nicht.
Preislich sind die beiden ja gleichauf.

Bin Smartfan und würde den Smart nehmen, allerdings läd der eUP mit seinem CCS knapp doppelt so schnell wie der Smart, das ist nicht zu verachten und bringt auch mich ins grübeln. Denn es gilt der Grundsatz "Kleiner Akku kann durch höhere Ladegeschwindigkeit kompensiert werden" Und ob man nun 17,6kWh (Smart) oder 18,7kWh (eUP) hat gibt sich nichts, das sind über den Daumen 6km Unterschied.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon PowerTower » Di 23. Mai 2017, 06:27

MineCooky hat geschrieben:
Kofferraum ist bei beiden keine Stärke, aber ne Rückbank haben beide. Die ist aber bei beiden Serienmäßig nicht umklappbar, erst ab der Mittleren Ausstattungsstufe.

Es gibt beim e-up! keine Ausstattungsstufen, sondern nur ein paar Extras. Die Sitzbank ist serienmäßig geteilt umklappbar und zusammen mit dem optional erhältlichen Kofferraumeinsatz ergibt das dann eine ebene Fläche.

Die Wahl zwischen 22 kW AC oder 3,7 kW AC + 40 kW DC muss jeder für sich treffen. Die Auswahl 22 kW AC + 40-50 kW DC bieten ja leider beide nicht. Ich finde die Schnellladung in 20-25 Minuten sehr hübsch und sie erweitert unseren Aktionsradius doch enorm. Dafür muss ich aber fast immer auf die Autobahn fahren oder zumindest in der näheren Umgebung sein, während der Smart in nahezu jedem Kuhdorf in 45 Minuten aufgeladen werden kann, aber eben erst ab 2018. Hat eben alles seine Vor- und Nachteile.

Als Neuwagen ist der e-up! kaum noch eine Empfehlung, da das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr zeitgemäß ist. Aber junge Gebrauchte sind durchaus eine gute Wahl.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4328
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon AndiH » Di 23. Mai 2017, 11:57

Der e-Up! hat zwei Schwachpunkte, der eine ist der kleine Akku und der andere ist der Einstiegspreis. Da der Smart beides auch nicht wirklich besser kann sind es wie so oft persönliche Vorlieben und keine technischen Fakten die die Entscheidung bringen werden.
Aber egal wie, elektrisch ist immer die bessere Wahl ;-)

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon mcb » Di 23. Mai 2017, 12:47

Für den Smart spricht das aktuelle Leasingangebot (für das Grundmodell), falls es das noch gibt.
2000€ Anzahlung, 149€ monatlich bei 36Monaten und 10000km/pa.
Und er muss in das eigene Fahrprofil passen!!
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon Elembo » Di 23. Mai 2017, 18:52

Für mich kommt nur ein Neuwagen in Frage da ich die hohe Förderung hier in France nicht verpassen möchte.
Von Preis, Kapazität, Maße etc. sind beide vergleichbar.
Daher fällt meine Wahl zwischen den Beiden und ich will diese Woche bestellen.
Mein Fahrprofil sind 20-30km/Tag bei 4Tagen in der Woche zur Arbeit und einen Arbeite ich in der Regel von daheim.
Also müsste ich 1-2x in der Woche laden.
Und für die große Reise steht noch ein Diesel Kombi in der Garage.
Daher würde mir ein kleiner e-Flitzer für den Alltag reichen.
Elembo
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 18:47

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon Dachakku » Do 25. Mai 2017, 17:35

Mein Senf:

Der UP wirkt altbacken und "Non-stylisch"

Frage an den Kaufinteressenten: Benötigst du wirklich (!) die Rücksitzbank beim Up ??

Noch ein Tip: Deine Körpergröße ? Bei mir mit 190cm ist es immer Quälerei wenn mir die Autovermietung einen Polo 4-Türer andreht, selbst beim Polo sind die Türen für 190cm zu klein, so dass man beim Einsteigen STÄNDIG an der B-Säule rumschlorrt, Hosen und Jacken beschädigt, sich um um die Säule "schälen" , besser quälen muss. Musste ich gerade erst, 8 Tage lang :evil:

Und dann noch kleinere Türen beim UP ? = NoGo !!

Hast du bei Kleinwagen und/oder SMART mit 2 Türen NICHT. Das Einsteigen ist dann deutlich bequemer.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon Elembo » Do 6. Jul 2017, 05:12

Hallo zusammen,

ja ich benötige die zweite Sitzreihe da ich bei unserm Konzern einen innerbetrieblichen Parkplatz habe und daher in den Pausen, wenn wir essen fahren, mein Auto anbiete. Ansonsten hätte auch der Zweisitzer gereicht.
Aber was macht man nicht alles für die Lieben Kollegen :-)

Ich bin nur 165cm "groß" da habe ich keine Platzprobleme aber danke für den Hinweis!

Laden ist auch kein Problem da ich das auf der Arbeit kostenlos kann und die Arbeitszeit dafür locker reicht.

Ich habe mich jetzt für den Smart entschieden. Mit allem drum und dran außer Navi und Soundsystem.
Er kostet mich 24.610€ +390€ Überführung, Anmeldung, Fußmatten, Warndreieck, Sicherheitswesten, Reinigung...
Nach Abzug der staatlichen Förderung in France sind es dann genau 15t€ die ich zahlen muss. Ein vergleichbarer Up wäre gut 3.000€ teurer gewesen.
Ich hatte zwar zum Up tendiert, dieser waren mir aber keine 3.000€ Aufpreis wert.

Was ich erschreckend fand ist, dass ich weder in De noch in Fr zu einer Probefahrt eines der beiden E-Fahrzeuge gekommen bin. Ich bin den Smart als Benziner gefahren was schon ok war. E-Fahrzeuge anderer Hersteller konnte ich schon viele ausprobieren und weiß daher, dass es für meine alltäglichen Bedürfnisse ausreichend sein wird.
Für alles weitere als den Alltag bleiben als Ausweichmöglichkeiten ein Golf7 Variant Diesel 4motion, ein Seat Leon Diesel und zum Spaß ein Sportwagen. So bin ich ab September, wenn ich den Smart bekomme, für 99,9% meiner Fahrten gut versorgt.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Elembo
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 18:47

Re: Smart forfour ED vs e-up!

Beitragvon andre280e » Do 6. Jul 2017, 06:38

Mal eine entscheidende Frage, wann brauchst du das Auto? Hier in Deutschland sind die Smarts schon bei Lieferung 03/18, wenn du heute bestellst
Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 437
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:23

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste