Smart ED vs Nissan Leaf

Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 07:18

Hallo hier unser Fazit zugegeben subjektiv und es lässt sich darüber streiten, ob man die beiden miteinander vergleichen kann. Wir haben es dennoch getan, weil sie beide in der engeren Wahl sind. Eure Meinungen sind erwünscht. Entschuldigt den Stil. Wir haben uns ein wenig vom Randale-TV "inspirieren" lassen und es versucht auch für mögliche Interessierte einfach zu gestalten.

Generell denke ich aber das solche Vergleiche prinzipiell gut sind, denn hier sind nur Leute unterwegs, die die angesprochenen Fahrzeuge auch kennen. Verbesserungsvorschläge sind ausdrücklich willkommen.


1.) Nissan und Mercedes
Hier fällt deutlich auf die Japaner stehen hinter dem Konzept, der Berater bei Nissan hat mit mir mehr als eine Stunde über den Leaf gesprochen und mir dann eine mehrtägige Probefahrt angeboten. Ich war positiv überrascht! Bei Mercedes hatte ich immer das Gefühl, dass der Verkäufer für E-Mobilität ausgelost wurde und auf viele konkrete Fragen keine Antworten hatte und nachfragen musste. Zudem waren die Aussagen zur Akkumiete bei vielen Händler sogar widersprüchlich und auch ein Anruf bei Mercedes brachte keine endgültige Klarheit. Der Punkt geht klar an Nissan, 1:0.

2.) Verbrauch/Reichweite
Zunächst mal die Reichweite beim Smart würde für unsere Bedürfnisse reichen zumal er auch in einer Garage steht die ganzjährig +15 bis +25° Grad hat was wohl für das Laden optimal ist. Mit 22kw Lader könnte an unserer 16A Steckdose eine Ladezeit von maximal 2 Stunden bis zur Vollladung möglich sein. Im Test aktuell hat der Smart immer so um die 100km geschafft. Auf demselben Streckenprofil schaffte der Leaf bei gleichen Temperaturen um die 140km. Laut Anzeige variierte der Verbrauch beim Smart zwischen 14 und 19 kwh mitunter zeigte er einige Minuten auch deutlich über 30kwh an. Ein Grund könnte auch der cw-Wert sein. Hier hat sich Nissan für den richtigen Weg entschieden. Wenn man die Abmessungen beider Fahrzeuge berücksichtigt denke ich verbraucht der Smart ED zu viel. Wieder ein Punkt für den Leaf, 2:0

Komfort/Ausstattung
Hier werden die Unterschiede deutlich. Schon in der Accenta Version ist es wie CL und Bundesliga Abstiegszone um es sportlich auszudrücken. Beim Leaf sind es zahllose kleine Details, die erkennen lassen hier hat man sich Gedanken gemacht und sich ganz speziell auf darauf konzentriert ein tolles E-Auto zu bauen, während Mercedes (wie viele andere leider auch) einfach einen Verbrenner genommen hat und einen E-Motor samt Akku verbaut hat. Im Smart hatten wir das Gefühl auf einer Parkbank zu sitzen. Längeres Sitzen könnte für viele mit Rückenproblemen zur Tortur werden. Nissan baut die Führung aus, 3:0.

Kompaktheit/Platz
Hier punktet der Smart aufgrund seiner für die Stadt perfekten Abmessungen. Dabei bietet der Leaf bei 1,5m mehr an Länge nicht so viel mehr an Platz. Der Kofferraum fällt stark ab, dafür sitzen die Passagiere im Fond sehr gut, wenn man diese Plätze denn oft nutzt. Das muss man persönlich entscheiden. Aufgrund dessen und der Wendigkeit des Smarts ist er in dieser Kategorie das ideale Stadtauto. Schade das der Leaf im vergleich so ein Schlachtschiff ist. Der Smart ED verkürzt 1:3.


Fahren/Straßenlage
Die 1,5 Tonnen des Leaf liegen einfach traumhaft auf der Straße. Während der Smart bei Seitenwinden schwer zu fahren ist hat man bei ihm an Anfang auch das Gefühl keine Servolenkung zu haben. Der Leaf fährt dem Smart klar davon, 4:1.

Ersatzteile/Kosten
Da der Smart auf der Basis des beliebten und stark verbreiteten Verbrenners basiert dürfte es leichter u.v.a. günstiger sein Ersatzteile zu bekommen. Ich gehe auch davon aus, dass er insgesamt schon günstiger sein wird. Es steht nur noch 2:4.

Preis/Leistung
Beim Smart haben wir das Gefühl, dass Mercedes sich den Kultfaktor teuer bezahlen lässt. Wenn man einen Smart für 9.000€ bekommt und noch mal 5.000€ für einen Akku dazu rechnet liegt man mit 14.000€ m.E. schon viel zu nah am Leaf (bei vergleichbarem Alter bzw. Laufleistung) und das ist nicht gerechtfertigt. Zu wenig Auto fürs Geld im Vergleich zum Leaf, der nun endgültig davon zieht und das Duell mit 5:2 für sich entscheidet.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon rolandp » Fr 22. Apr 2016, 07:23

Hallo,

umsonst ist der Leaf nicht das am meisten verkaufte E-Auto..bei Mercedes ist der Smart ein zu teueres Image Showcar...was aber sehr schade ist, den für 25% Mehrpreis als der Diesel inkl. Akku hätte sich das Auto gut verkauft.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 07:28

Moin Roland,


wenn der Smart ED in den genannten Punkten besser wäre und man den Eindruck hätte Smart bzw. Mercedes ist wirklich interessiert würden wir das auch anders sehen. Mercedes verschenkt unfassbar viel Potenzial. Ob das nun Dummheit und/oder Arroganz ist vermag ich nicht zu beurteilen. Schade ist es allemal! :(
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon rolandp » Fr 22. Apr 2016, 07:40

Hallo Don,

ich habe den Smart als zwei E-Auto schon länger in Beobachtung, aber da die Drillinge gerade total im Preis fallen macht der Smart keinen Sinn....2 Sitze weniger und die "scheiß" Batteriemite oder der zu teuere Betteriekauf...

Naja man sieht bei VW was an Potential von den überbezahlten Managern ala Winterkorn usw. gerade in Milliarden € durch Dieselgate vernichtet wird.
Wenn VW die ca. 30 Milliarden € in die E-Mobiltät gesteckt hätte dann wäre Tesla tot und so bekommen die Amis 5000$ pro Autobesitzer als Entschädigung für nachgewiesene Lügen der VW Manager.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 07:49

Nächste Woche testen wir noch den ZOE und den iMiev von Mitsubishi. Aber das die an dem Leaf vorbeiziehen können wie uns nicht vorstellen. Und inwiefern sind die Drillinge total im Preis gefallen?
Als Erstwagen ist ihre Reichweite sogar in der Stadt sehr knapp bemessen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Guin » Fr 22. Apr 2016, 07:51

Moin,

zu 2.) Verbrauch/Reichweite
An einem 16A Anschluss kannst du nur mit ca 11Kw (statt 22 kW) laden.
ABER, der Leaf kann mit AC maximal nur mit 6,6 kW (Typ 1, einphasig = 32 A) geladen werden. Der Smart hat da wohl einen Typ 2 Anschluss, der drei Phasen nutzt. Da wäre ein schnelleres Laden möglich.

Hätte der Leaf einen Typ 2 Anschluss mit einem schnelleren Lader, hätte ich ihn mir schon bestellt. Da ich aber täglich 200 km fahre, warte ich noch ein bisschen ab, wie es sich mit der Ladeinfrastruktur entwickelt.
Guin
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 15:39
Wohnort: Nordholz

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon rolandp » Fr 22. Apr 2016, 08:01

@ Don,

die Drillinge haben mal +30000 € gekostet dann sind die Ableger Peugeot und Citroen von 88 auf 80 Zellen abgespeckt worden und für ca. 25 000€ und weniger in Aktionen verkauft worden...der Mitsu ist von der Ausstattung und Leistung der Beste und teuerste...

Einen I-on bekommst man mit ca. 40 000km für unter 9000,-€ ich hab in Frankreich schon welche für 5-6000 gesehen..halt mit typischen Parkremplern ala Franzosen einparken ;-)

Dazu kann man mit der Can-ion Software und ein paar super Tipps hier sogar den Aku auslesen und teilweise reparieren.

Wenn meine Frau die Form nicht so "hässlich" fände hatte ich schon einen als Zweitwagen...aber evtl. gewöhnt man sich an die Form ;-) und wenn der Pris weiter fällt (ganz sicher wenn Model 3 da ist) dann sieht man weiter.


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 08:05

Hallo Guin,

das bedeutet, dass wir den Leaf nur mit maximal 3,3kw laden könnten? Also würde einmal voll tanken 6 Stunden dauern, da der Akku ja 20% als Reserve zurückhält und man dann auf ca. 20kwh käme?
Wir benötigen aktuell 90-100km garantierte Reichweite. Im Winter ist der Leaf im Vorteil, weil man beim heizen nicht so aufpassen muss und weil er gut konfigurierbar vorher einzustellen ist (Vorheizen). Beim getesteten Smart habe ich nichts dergleichen finden können.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 08:09

@Roland
Tja für mich ist ein Auto nur ein Gebrauchsgegenstand und so lange die Spuren keine substanziellen Probleme verursachen sind sie mir einfach ausgedrückt völlig Hupe. Auch beim Design bin ich entspannt. Ich sitze in dem Fahrzeug und nicht dahinter.
Aber das sieht meine Frau auch anders. Vor allem die Farbe im Innenraum spielt dann auch plötzlich eine Rolle ... die mir wie Du dir denken kannst egal ist. ;)
Mal sehen wie sich der iMiev nä. Woche im Praxistest schlägt.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Torwin » Fr 22. Apr 2016, 08:13

Nach einem Jahr Nissan Leaf habe ich ihn gegen den Smart ED getauscht. Der Grund: bei allen Vorzügen des Nissans ist der Smart durch seine Schnellladefähigkeit an Drehstromanschlüssen dem Nissan haushoch überlegen. Ich spreche natürlich ausgehend von meinem Fahrprofil. Den Smart habe ich über die Mittagspause wieder voll, was für mich wichtig ist. Mit dem Nissan war keine Reise über 50 km von Zuhause ohne sorgfältige Planung möglich. Mit dem Smart kann viel gelassener weiter fahren, egal wie oft ich mit 22kW lade, der Batterie macht es nichts aus. Und einen Mehrverbrauch, gerade auf der Autobahn, konnte ich beim Smart nicht feststellen. Und in der Stadt ist der Smart sowieso nicht zu schlagen. Dazu ist der Smart und das verbaute Ladegerät sehr zuverlässig.
Ich liebte meinen Leaf aber ich bin vernarrt in den Smart (was mich vermutlich nicht daran hindern wird, ihn gegen den Ampera-E zu tauschen :) ).
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste